flaconi testet
Gesichtsmaske auftragen

Oft ist es gar nicht so leicht, den Überblick im Beauty-Dschungel zu behalten. Deshalb werfen wir in dieser Rubrik einen Blick auf die angesagtesten Produkte und fragen uns: Halten sie wirklich, was sie versprechen? Dieses Mal dabei: die Rare Earth Deep Pore Cleansing Masque von Kiehl’s.

Jetzt entdecken
flaconi testet

Spa-Feeling für zwischendurch: Unser Fotograf Carlo Fernandes testet die Rare Earth Deep Pore Cleansing Gesichtsmaske von Kiehl's

Gesichtsmasken vereinen Hautpflege mit einer kurzen Verschnaufpause. Denn während sie auf dem Gesicht wirken, kannst du wenig tun, ohne dich dabei mit der Maske zu verschmieren. Also das perfekte wöchentliche Ritual, um sich zu entspannen. Aber halten Gesichtsmasken auch wirklich, was sie versprechen?

Ich habe mich an die Rare Earth Deep Pore Cleansing Masque von Kiehl’s herangewagt, die dabei helfen soll, Gesicht und Poren zu reinigen, Talg zu reduzieren und das Hautbild zu verfeinern. Dabei wirkt weißer Amazonas-Ton, der Fette und Schmutz aus den Poren ziehen soll. Zusätzlich sollen Hafermehl und Aloe vera die Haut beruhigen.

Geeignet ist die Maske für normale, ölige, unreine und Mischhaut. Ich selber habe ölige Haut. Meine Hoffnung war daher, dass die Anwendung mein Gesicht ölfrei und erfrischt hinterlässt.

Mit diesen Erwartungen im Hinterkopf wasche ich mein Gesicht und beginne, die Maske zu verteilen. Die Textur ist seidenweich und fast geruchsneutral. Nach kurzer Zeit fängt sie an, zu trocknen. Dabei fühlt sich meine Haut etwas gespannt an. Aber nicht so, dass ich das Gefühl habe, ich kann mich nicht einen Millimeter bewegen, ohne, dass die halbe Maske auf den Boden bröckelt. Aber bewegen will ich mich ja gerade sowieso nicht. Also erstmal für zehn Minuten entspannen.

Danach wasche ich die Maske mit warmem Wasser ab und spüre deutlich, wie meine Poren sanft gereinigt werden und abgestorbene Haut entfernt wird. Und tatsächlich ist meine Haut nicht mehr so ölig wie zuvor! Die Maske hat den Überschuss entfernt, ohne dabei mein Gesicht auszutrocknen – ein tolles Gefühl! Kleiner Tipp: Trockene Hauttypen sollten nach der Verwendung eine Feuchtigkeitspflege auftragen.

Fazit: Wer ein Spa-Treatment auch mal ohne das Haus zu verlassen genießen möchte, kann das ganz einfach mit dieser Gesichtsmaske umsetzen. Eine besondere Empfehlung ist sie für diejenigen, die ihre Beauty-Routine auf ein paar einfache Schritte begrenzen. Dank der einfachen Handhabung kann man sich so ein- bis zweimal pro Woche einen tollen Bonus für seine Haut gönnen.