Hermès

12 Artikel
Image placeholder

Nicht das Richtige gefunden?


Hermès – Luxusaccessoires seit 1837

Schon 1837 wurde das Familienunternehmen Hermès von Thierry Hermès gegründet. Damals wie heute war der Firmensitz in Paris, doch was viele nicht wissen: Thierry Hermès selbst ist in Krefeld geboren. Nach einer Ausbildung zum Sattlermeister eröffnete er in den Straßen Paris ein Geschäft für hochwertige Sättel und Zaumzeug für Pferde. Zur damaligen Zeit nicht unklug: Das Hauptfortbewegungsmittel waren Kutschen und wer etwas auf sich hielt, leistete sich die hochwertigen Lederwaren von Hermès. Hermès blieb auch nach Thierry Hermès in Familienhand, wechselte den Fokus von Kutschenaccessoires jedoch zu Taschen, Koffern und Seidentüchern aus dem Luxussegment. Die bekannte Kutsche des Markenzeichens blieb aus dieser Zeit zwar erhalten, durch den Vormarsch von Auto und Bahn, musste Hermès aber umdenken. Den Status als Unternehmen für Luxusaccessoires konnte Hermès aber behalten, vor allem da alle Produkte handgefertigt waren und nur aus den exklusivsten Materialien bestanden. Ab den 1920er Jahren begann Hermès auch Handtaschen für Frauen herzustellen, was den Bekanntheitsgrad in Europa erneut steigerte. Mit dem Eau d’Hermès lancierte dann 1951 der erste Duft der Luxusmarke.

Eau d’Hermès und Hermès Calèche: Zwei Duftklassiker

Bergamotte, Kardamom, Klee, Lavendel und Zimt beeinflussen die Kopfnote dieses ersten Hermès Duftes, wobei Rosengeranie, Jasmin, Tonkabohne und Vanille die Herznote bilden. In der Basisnote bestimmen Leder und Sandelholz die Richtung. Der Duft erinnert an die Anfänge von Hermès, die Leder- und Kleenoten an Ausritte zu Pferd.

Erst zehn Jahre später erschien ein zweiter Duft: Hermès Calèche. Der Hermès Damenduft ist blumig mit Chypre-Noten. Und auch hier muss man die Anspielung auf Hermès Anfänge nicht lange suchen: Calèche ist Französisch und bedeutet Kutsche. Die Kopfnote des Hermès Duftes überzeugt mit Aldehyden und Mandarine, während in der Herznote Maiglöckchen die Zügel an sich nehmen. Eichenmoos, Moschus und Zeder bestimmen die Basis von Calèche, welches 1992 von Hermès neu lanciert wurde. Hermès Calèche sowie das Eau d’Hermès zählen zu den Parfum Klassikern der Duftwelt.

Hermès kann auch jung und modern

Einer der aktuellsten Hermès Düfte ist Twilly d’Hermès, welcher erst 2017 erschienen ist. Der blumig-cremige Damenduft wurde von Christine Nagel kreiert. Ingwer, Tuberose und Sandelholz bestimmen diesen fruchtig-orientalen Damenduft von Hermès, der mit einem eigenwillig verspielten Wesen und einer sehr langen Haltbarkeit überzeugt.

Selbstverständlich findest du auch viele weitere Hermès Düfte, die zwischen 1961 und 2017 lanciert wurden, in unserem flaconi Online-Shop. Lass dich von einem traditionsreichen Familienunternehmen inspirieren. Gerne senden wir dir deinen Wunschduft innerhalb von 1-2 Tagen zu.