Smooth skin

Gua Sha

Gesteigertes Wohlfühlen mit Steinmassage

Dein Gesicht ist eines der Körperteile, was deine Mitmenschen von dir als erstes wahrnehmen . Geht es dir gut und bist du zufrieden, macht sich das nicht nur innerlich bemerkbar, sondern deine Umwelt kann das auch an deinem Gesicht sehen. Bestimmt bist auch du immer auf der Suche nach hilfreichen Methoden, die dir sowohl zu einer äußeren, aber auch inneren Ausstrahlung und Ausgeglichenheit verhelfen. Vielleicht sind dir in der Gesichtspflegeabteilung schon des öfteren Edelsteinroller oder herzförmige Edelsteine aufgefallen und du hast dich gefragt, wofür diese nützlich sind? Sowohl den Roller als auch die Edelsteinscheibe nimmst du für eine besondere Gesichtsmassage zur Hand, die sich Gua Sha nennt. Doch was genau hat es mit dieser Behandlung auf sich und was bringt dir diese Massagetechnik?

Frau lächelnd und glücklcih nach Gua Sha Massage

Wo liegt die Quelle des Gua Sha?

Die Gua Sha-Therapie hat ihren Ursprung in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und ist hier eine häufig angewendete Behandlungsmethode, um über das Gesicht den gesamten Körper in Einklang zu bringen. Denn gerade an der Stirn, um unsere Augen, Nase und den Mund verlaufen viele Nerven, die den restlichen Körper beeinflussen können. Bist du körperlich ausgepowert, müde und gestresst, ist dies auch in deinem Gesicht erkennbar. Eine Gesichtsmassage mit der Gua Sha-Methode lockert die Verspannungen nicht nur an deiner Stirn-, den Wangen und der Halsregion, sondern entkrampft deinen gesamten Organismus. Neben der Entspannung bringt die Gua Sha-Anwendung noch weitere positive Wirkungen mit sich:

  • Die Massage aktiviert den Lymphfluss in deinem Körper. Als Teil des Abwehrsystems sorgt der Lymphfluss dafür, dass Bakterien o.ä. über den Stoffwechsel aus dem Körper geleitet werden. Ein funktionierendes Lymphsystem verhindert zudem Infektionen.
  • Die Behandlung fördert die Durchblutung.
  • Das Verfahren leitet Giftstoffe aus dem Körper.
  • Die Anwendung strafft die Haut. Durch die Reibung wird im Gewebe körpereigene Kollagenproduktion angetrieben.
  • Das Schaben über die Haut hat einen reinigenden bzw. peelenden Effekt.

Die Haut ist unser größtes, zusammenhängendes Organ. Gerade das Gewebe in unserem Gesicht ist sehr sensibel und empfänglich für pflegende sowie therapierende Behandlungen.

How to

Wie funktioniert eine Gua Sha-Gesichtsmassage?

Frau verwendet Gua Sha Massagestein

Im ersten Moment klingt die Bezeichnung Gua Sha sicher fremd. Doch der Name für diese Gesichtsmassage beschreibt genau, was dahintersteckt:

  • „Gua“ kannst du mit drücken, schaben oder streichen übersetzen.
  • „Sha“ bedeutet im Deutschen „Hautrötung“.

Kurz: Bei der Gua Sha-Massage massierst du mit einem glatten, abgerundeten Werkzeug über dein Gesicht.

Passendes Equipment

Welche Gegenstände kannst du für Gua Sha verwenden?

Wenn du dir einen geeigneten Gegenstand für eine Gua Sha-Massage suchst, sollte dieser einige Kriterien erfüllen:

Beschaffenheit

  • hat eine glatte Oberfläche
  • verfügt über eine abgerundete Form
  • ist aus festem Material

Form

  • liegt gut in der Hand
  • ungefähr in der Größe deiner Handinnenfläche
  • eventuell mit einem guten Griff zum Festhalten

Die traditionellen chinesischen Mediziner verwendeten früher abgerundete und glatt geschliffenes Büffelhorn. Es empfiehlt sich jedoch, dass du dir hierfür entweder einen geeigneten Massagestein kaufst oder einen Roller, der an beiden Enden mit einem rollbaren Edelstein in unterschiedlicher Größe versehen ist.

Step by step

Keine Angst: Bei Gua Sha handelt es sich um eine Gesichtsmassage, die wirklich alle bei sich selbst oder Bekannten anwenden können. Dennoch solltest du bei der Behandlung einer bestimmten Technik folgen.

  • Trage vor der Massage ein geeignetes Gesichtsöl für die Gua Sha Therapie auf. So sind die Züge mit dem Stein oder Roller geschmeidiger. Gesichtsöle für diese TCM-Anwendung bestehen aus einer Basis von Kräuterölen, die zusätzlich mit ätherischen Ölen versetzt sind. Ätherische Öle haben eine aromachologische Wirkung, indem sie den Geist beruhigen und gleichzeitig die Haut entgiften.

  • Beginne den Zug mit deinem Massagewerkzeug immer in der Mitte. Streife dann mit dem Edelsteinschaber von innen nach außen.

    • Starte an der Stirn, indem du im Zentrum anfängst und langsam bis zu den Schläfen streichst.
    • Fahre danach von der Nase aus an den Wangenknochen entlang nach oben in Richtung der Schläfen. So wirkst du mit Gua Sha Augenringen entgegen. Streiche dann von der Nase nach unten, direkt an den Mundwinkeln entlang. Du kannst mit Gua Sha auch gegen Falten im Bereich des Mundes etwas tun.
    • Beende die Gesichtsmassage am Kinn. Auch hier kannst du von der Kinnmitte nach oben schaben. Beißt du unter Stress häufig die Zähne zusammen, kannst du mit dem Massagestein oder dem Roller am Kiefer entlangfahren. So entspannst du das Gelenk und lockerst die Muskulatur. Gua Sha wirkt auch gegen ein Doppelkinn, indem du mit deinem Massagegerät gerade aus nach unten in Richtung des Kehlkopfes streichst.
  • Übe mit den Fingern auf das Massageobjekt einen sanften Druck aus. Sicher erfordert es am Anfang etwas Übung, die richtige Stärke herauszufinden. Lass dich aber von den roten Verfärbungen nicht abschrecken. Solange du oder die behandelte Person keinen Schmerz verspürt, ist der Druck genau richtig.

  • Stößt du beim Entlangfahren auf Muskelknötchen unter der Gesichtshaut, bietet es sich an, mehrmals über die gleiche Stelle zu streifen, bis die Verspannung gelöst ist.

  • Es empfiehlt sich, dass du dir einmal am Tag eine Gua Sha-Gesichtsmassage gönnst. Wähle den Zeitpunkt, bei dem du dich am wohlsten fühlst. Das kann früh sein, sodass du mit einem guten Gefühl in den Tag startest oder du nutzt die Behandlung zur Mittagspause, um dich während des Tages mit einer Entspannung zu belohnen. Viele führen die Gua Sha-Anwendung am Abend durch. Dann hast du den Stress des gesamten Tages hinter dir und kannst die Entspannung mit in die Nachtruhe nehmen. Die Gesichtsmassage am Abend kannst du mit einer Pflege für die Nacht abrunden.

  • Nach der Gua Sha-Anwendung befinden sich Ölreste und eventuell abgestorbene Hautzellen auf deinem Massagestein oder Roller. Daher solltest du mit Abschluss der Massage dein Gua Sha-Gerät reinigen. Mit warmem Wasser und einer milden Seife befreist du das Produkt von Öl- und Hautresten.

  • Bewahre den Roller oder Schaber tagsüber im Kühlschrank auf. Bei der Gua Sha Anwendung mit kalten Steinen erzielst du stärkere Effekte.

Leichte Nebenwirkungen

Wie nach vielen alternativen und entspannenden Massagetherapien, kann die Gua Sha-Massage einige Nebenwirkungen hervorrufen. Da du bei dieser Behandlung den gesamte Energiefluss bzw. deinen kompletten Körper aktivierst, kann es sein, dass du dich danach müde fühlst. Weil diese punktuelle Massage das Lymphsystem, die Durchblutung und den Stoffwechsel aktiviert, kann es außerdem sein, dass du nach den ersten Anwendungen vermehrt die Toilette aufsuchen musst.

This or that

Welcher Stein soll es sein? Gua Sha mit Rosenquarz oder Jade

Wenn du dich im Vorfeld über Gua Sha-Produkte informierst, wirst du schnell feststellen, dass es hierzu eine enorme Bandbreite an unterschiedlichen Ausführungen gibt. Ein klassisches Gua Sha-Masssage-Set besteht aus drei Komponenten:

Gua sha Stein auf rosa Hintergrund

Massagestein

Aufgeschnittene Zitrone liegt neben einer Flasche Gesichtsöl

Gesichtsöl

Gua sha Gesichtroller

Gesichtsroller

Zudem kannst du die Artikel in unterschiedlichen Steinvariationen kaufen. Je nachdem, aus welchem Stein der Kristall dein Massagegeräts besteht, erzielst du mit der Kraft des Edelsteins eine weitere positive Wirkung. Die meisten Gua Sha-Artikel sind aus Rosenquarz oder Jade, aber du findest Massagegeräte auch aus vielen anderen Edelsteinen.

Rosenquarz:

Diesen Stein erkennst du an seiner zarten, rosa Farbe. Dieser Edelstein steigert die Gewebedurchblutung und wirkt sich körperlich auch auf den Herzrhythmus aus. Das Mineral hilft, deinen Gemütszustand zu beruhigen und fördert die Harmonie in dir selbst und mit deinen Mitmenschen.

Grüne Jade:

Seit Jahrtausenden ist Jade ein beliebter Schmuck-, Deko- und Heilstein. Auf den Körper wirkt der Mineralstein entgiftend und entsäuernd, vor allem im Hinblick auf die Nieren. Psychisch gesehen hilft Jade, wenn du unter starkem Druck stehst. Die Gua Sha-Anwendung mit Jade sorgt für Ausgeglichenheit und inneren Frieden.

Amethyst:

Der Amethyst zählt weltweit zu den bekanntesten und verbreitetsten Heilsteinen. Gerade bei Stress ist dieser Edelstein ein guter Helfer und daher auch für die Gua Sha-Behandlung geeignet, da er hilft, alltägliche Konfrontationen geistig zu verarbeiten. Der Amethyst ist ein idealer Mediationsstein, da er den inneren Frieden fördert und beruhigt. Im Hinblick auf den Körper löst dieser Mineralstein Verspannungen, fördert die Heilung der Haut und hilft bei Magen-Darm-Beschwerden.

Bergkristall:

Viele Gua Sha-Steine oder Roller sind aus Bergkristall gefertigt, da er positive Energie beisteuert und negative Energie abführt. Dieser Edelstein löst sämtliche emotionale Blockaden und sorgt für eine innere Ausgeglichenheit und Ausdrucksfähigkeit. Die Wirkung auf den Körper ist seit dem Mittelalter bekannt. Der Bergkristall aktiviert den Lymphfluss und ist gut bei Herz-Kreislauf-Problemen.

Gua Sha: Entspannung und Gesichtspflege mal anders

Mit der Gua Sha-Massageanwendung bringst du sprichwörtlich Steine ins Rollen. Die Gesichtsmassage mit einem Edelsteinroller oder einem Schaber aktiviert dein inneres und äußeres Wesen auf viele verschiedene Arten. Das verhilft dir zu einer besonderen Ausstrahlung. Die Gua Sha-Massage ist bereits seit Jahrtausenden in der traditionellen chinesischen Medizin bekannt. Das deinem Interesse zu traditionellen Körperpflegemethoden hast nun auch du die Gesichtsmassage mit Gua Sha für dich entdeckt. Mit dieser Behandlung erzielst du:

  • Mit der Gesichtsmassage bewirkst du Entspannung in deinem Gesicht, die sich auf deinen gesamten restlichen Körper auswirkt.
  • Die Behandlung aktiviert dein Lymphsystem, was für die innere Entgiftung deines Körpers förderlich ist.
  • Die Massage mit einem Stein oder Roller stimuliert das Gewebe deiner Gesichtshaut. Daher kannst du kleine Falten in deinem Gesicht pflegen und bewahrst einen jugendlichen Teint.

Mit der Gua Sha-Massage hast du eine zusätzliche Möglichkeit, deine Anti Aging Pflege zu ergänzen. Hast du Interesse an dieser wohltuenden und ganz neuen Art der Pflege? Dann teste die Massage doch einfach selbst und verhelfe deinem Gesicht, deinem Körper und deiner inneren Haltung zu neuer Ausstrahlung.

Passende Gua Sha Produkte Banner