Kajal richtig auftragen

...Tipps und Tricks

Kajal kann Augen geschickt betonen und in Szene setzen. Zu dunkler oder zu kräftiger Kajal wirken allerdings schnell unnatürlich und machen die eigentlich gewünschte positive Wirkung zunichte. Kajal richtig auftragen gelingt mit einigen Tipps aber auch Anfängerinnen.

Mit Kajal die Augen optisch formen

Möchten Sie Kajal richtig auftragen und Ihre Augen zum Strahlen bringen? Dann müssen Sie den Kajal zunächst passend zur Größe Ihrer Augen auswählen. Der wichtigste unter den Kajal Schminktipps: Kleine Augen wirken größer, wenn Sie am inneren Wimpernkranz, sowohl oben als auch unten, weißen Kajal auftragen. Das Augenlid wird dabei etwas nach unten bzw. nach oben gezogen; nun fahren Sie mit der Spitze des Kajalstifts vorsichtig über den Lidrand. Das lässt das Auge größer wirken und öffnet es optisch. Frauen mit sehr großen Augen sollten auf diesen Schritt verzichten. Sie können am inneren Lidrand auch dunklen Kajal auftragen. Der dunkle Farbton lässt Augen kleiner wirken.

Kajal richtig auftragen: So gelingt der strahlende Blick

Braune Augen geschminkt

Um am äußeren Lidrand Kajal richtig auftragen zu können, benötigen Sie eine ruhige Hand. Stützen Sie den Arm ruhig auf einer glatten Unterlage, etwa einem Schminktisch, ab. Ohne Abzusetzen, wird nun eine gerade Linie vom inneren zum äußeren Augenwinkel gezogen. Mit einem feinen Pinsel wird die Linie sanft ausgeblendet; auf diese Weise wirkt der Lidstrich nicht zu hart und sehr natürlich.

Ein weiterer Tipp: Grauer oder brauner Kajal wirken sanfter als ein schwarzer Lidstrich. Frauen mit braunen Augen greifen zu braunem Kajal, zu blauen Augen passen Grau- oder Blautöne sehr gut. Frauen mit grünen Augen können beide Farbvarianten tragen. Abhängig davon, welche Wirkung erzielt werden soll, kann der Lidstrich den unteren, den oberen oder beide Lidränder betonen. Möchten sie Kajal richtig auftragen, sollten Sie beim Kauf auf Qualität achten: Gute Kajalstifte haben eine weiche Spitze, lassen sich leicht auftragen und färben nicht ab.

Eyeliner richtig auftragen fällt mit einer ruhigen Hand nicht schwer

Zur Königsdisziplin des Make-Ups gehört es, Eyeliner richtig auftragen zu können. Der breite, schwarze Lidstrich, der Katzenaugen zaubert, wird am besten mit einem flüssigen Eyeliner gezogen. Eine ruhige Hand ist dafür die oberste Voraussetzung. Anfängerinnen können kleine Punkte an den Wimpernrand setzen und diese anschließend mit einer Linie verbinden. Der Eyeliner wird so gezogen, dass der Lidstrich zum äußeren Lid hin breiter ausläuft. Gelingt der Lidstrich einmal nicht wie gewünscht, kann er mit einem Pinsel verwischt und so korrigiert werden.