Gratis Versand ab 19 €
Heute shoppen - im August zahlen
Zertifizierter Händler
120 Tage Rückgaberecht

Profi Make-Up leicht gemacht

Egal ob natürlich und dezent wie Jennifer Aniston oder auffällig und schrill wie Rihanna: professionelles Make-Up sieht einfach atemberaubend gut aus und lässt Sie umwerfend attraktiv aussehen. Stars und Sternchen zeigen sich auf dem roten Teppich stets perfekt geschminkt und verzaubern uns mit ihrem glamourösen Auftritt. Natürlich sind hier die besten Visagisten und professionellen Make-up- Artists am Werk, um für jede Persönlichkeit ein individuelles und perfekt abgestimmtes Sytling zu kreieren, um mit einem professionellen Make-Up jedes Gesicht zum Strahlen zu bringen.

Aber leider ist der Gang zum professionellen Make-Up Visagisten für viele Frauen sehr kostspielig und daher kaum realisierbar. Doch mit unseren Schminktipps für Anfänger und einigen weiteren hilfreichen Tricks, verraten wir Ihnen, wie Sie sich auch ohne die Hilfe eines Visagisten ein professionelles Make-Up selber auftragen können.


Professionelles Make-Up Step-by-step

1) Lassen Sie Ihren Teint leuchten

Um ein besonderes und professionelles Make-Up aufzutragen, ist es wichtig, dass Sie Ihren eigenen Hauttypenkennen. Diesen können Sie bei einer Beratung für professionelles Make-Up oder bei Ihrer Kosmetikerin feststellen lassen. Bei normaler Haut genügt es ein herkömmliches Puder oder Fluid aufzutragen. Trockene Haut hingegen benötigt viel Feuchtigkeit und daher sollte man anstatt eines Puders eher ein flüssiges Make-Up nutzen. Hierfür empfiehlt es sich vorher noch eine reichhaltige Feuchtigkeitscreme aufzutragen. Bei eher fettiger Haut sollten Sie als Grundierung ein mattes Kompakt-Make-Up nutzen. Zuvor sollte das Gesicht jedoch gründlich gereinigt und eine Creme benutzt werden, welche die Talgproduktion stoppt. Mischhaut hingegen kann man am besten mit einer Feuchtigkeitspflege und einem anschließenden flüssigen Make-Up versorgen. Möchten Sie noch mehr Frische und etwas Farbe in Ihr Gesicht auftragen, verwenden Sie ein dezentes Rouge, dass Sie entlang der Wangenknochen vorsichtig auftupfen.

2) Professionelles Augen-Make-Up für einen strahlenden Wimpernaufschlag

Am besten wählt man einen zweifarbigen Lidschatten, z.B. zwei verschiedene Brauntöne. Der helle Ton wird als Basis benutzt und auf den gesamten Liddeckel bis unterhalb des Brauenbogens aufgetragen. Anschließend wird der dunklere Ton vorsichtig in Tupfbewegungen verteilt. Wie dunkel der Lidschatten sein soll entscheiden Sie je nachdem ob es ein Tages- oder ein Abend-Make-Up werden soll. In der Nähe des Auges können Sie den Lidschatten ruhig etwas dunkler auftragen. Nach oben hin sollte es dann immer dezenter werden. Für das perfekt professionelle Make-Up darf aber natürlich ein umwerfender Augenaufschlag nicht fehlen. Dazu verwendet man zunächst eine Wimpernzange, um eine schöne Form zu erhalten und tuscht anschließend die Wimpern mit einem Mascara. Als Finish können Sie zum Schluss noch eine Linie entlang des Unterlids ziehen. Ein cremefarbener Kajal lässt die Augen größer und aufmerksamer erscheinen, wohingegen ein dunkler Kajal Ihren Augen einen verrucht verführerischen Blick verleiht.

3) Schöne und gepflegte Lippen durch das richtige Schminken

Leiden Sie unter sehr trockenen und spröden Lippen, sollten Sie zunächst einen feuchtigkeitsspendenden Balsam auftragen. Anschließend kann je nach Geschmack und Anlass, entweder knallig roter Lippenstift oder pastellfarbener Gloss benutzt werden. Die Faustregel eines jeden professionellen Make-Ups ist jedoch: Je auffälliger Ihre Augen geschminkt sind, desto dezenter und natürlicher sollten die Lippen sein. Umgekehrt gilt natürlich selbiges.

Professionelles Make-Up für jeden Typen

Für ein professionelles Make-Up ist es wie bereits vorher betont, von sehr großer Bedeutung den eigenen Typus zu kennen. Ob blond oder dunkelhaarig, grüne oder blaue Augen, ein ovales oder eher eckiges Gesicht, helle oder dunkle Haut, schmale oder breite Lippen: Für jeden Typen empfehlen sich andere Make-Up-Farben und unterschiedliche Vorgehensweisen beim Schminken. Denn ein professionelles Make-Up zeichnet sich vor allem daran aus, den jeweiligen Typen perfekt hervorzuheben und zu betonen.

Das perfekte Foto Make-Up

Ein professionelles Make Up ist insbesondere bei Fototerminen sehr beliebt und für viele Frauen ein absolutes Muss. Denn für das perfekte Foto, möchte man sich natürlich von seiner schönsten Seite präsentieren. Ein ideales Foto Make –Up sollte auf die speziellen Lichtverhältnisse beim Fotografen abgestimmt sein, um das Gesicht von seiner Schokoladenseite abzulichten. Denn ansonsten kann es schnell passieren, dass durch das falsche Foto Make-Up der natürliche Teint sehr maskenhaft bzw. blass wirkt. Mit unseren Schminktipps für ein professionelles Make-Up, sind Sie bestens für Ihr nächstes Fotoshooting vorbereitet und strahlen auf jedem Foto.

Im Folgenden möchten wir Ihnen einige hilfreiche Tipps zur Hand geben, wie Sie sich für Ihren nächsten Fototermin ein professionelles Make-Up auftragen. Damit das Foto Make-Up ideal zur Geltung kommt, sollte sie Haut zunächst gereinigt und mit Feuchtigkeit spendenden Cremes verwöhnt werden. Neigt die Gesichtshaut zu Trockenheit, könnten auf dem Foto unliebsame Fältchen gut sichtbar werden und den Gesamteindruck stören. Eine leichte Gesichtsmassage fördert die Durchblutung und wirkt sich allgemein positiv auf den Teint aus. Eine trockene Foundation eignet sich für ein Foto Make-Up eher weniger, denn es könnte ein maskenhafter Ausdruck entstehen. Stattdessen lässt ein Make-up in flüssiger oder cremiger Form das Gesicht strahlen und frischer aussehen. Den Farbton des Make-ups wählt man am besten passend zum natürlichen Teint. Dabei ist darauf zu achten, dass Make-Up-Ränder auf einem Porträt sehr störend wirken. Beim Grundieren ist es daher ratsam, überflüssiges Make-Up am Haaransatz und an den Augenbrauen mit einem Kosmetiktuch sanft zu entfernen.

Der Make-Up Artist macht es vor

Neben der Foundation spielen beim professionellen Make-Up auch die Farben von Augen Make-Up und Rouge eine wichtige Rolle. Ein professioneller Foto Make-Up Artist bedient sich hier gerne erdiger Farbtöne für einen natürlichen Look, der bei Einzel- und Business-Porträts sehr gefragt ist. Für ein extravagantes Foto dürfen die Farben auch etwas kräftiger ausfallen. Vorsicht ist bei Lidschatten und Rouge in Rosé-Tönen geboten, denn diese werden durch die Kamera verstärkt und könnten auf dem Foto in einem ungewünschten Rot erscheinen. Dezente Töne eignen sich für ein Foto Make-Up daher wesentlich besser. Gelb- und Beigetöne zählen zu den Weichzeichnern unter den Farben und kaschieren kantige Konturen. Der Lippenstift darf allerdings ein bis zwei Nuancen kräftiger sein als die natürliche Lippenfarbe, um die Lippen voller erscheinen zu lassen. Grundsätzlich gilt beim professionellen Make-up für den Fototermin, sich typgerecht zu schminken und eher sanfte Farben zu wählen.