Gratis Versand ab 19 €
Heute shoppen - im August zahlen
Zertifizierter Händler
120 Tage Rückgaberecht

Lockere Sommerfrisuren

...für die warme Jahreszeit

Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen und die Blumen blühen in voller Pracht - eindeutige Zeichen, dass der Sommer endlich da ist. Mit dem Sommer kommen jedes Jahr neue Trends und neben der Mode sind auch Haare ein wichtiges Thema. Die warme Jahreszeit hält viele modische Sommerfrisuren bereit. Ganz nebenbei sind sie sogar funktional und verhindern, dass Haarsträhnen am verschwitzen Gesicht kleben. Für jede Haarlänge gibt es geeignete Sommerfrisuren zum selber machen. Viel Spaß beim Ausprobieren!


Einfache Frisuren für kurze Haare

Frau mit kurzen Haaren

Wer seine Haare kurz trägt, hat im Sommer einige Vorteile. Es fällt keine schwere Haarpracht über den Nacken und Rücken und es bleibt luftig. Falls die vordere Haarpartie oft ins Gesicht fällt, wie bei einem Pony zum Beispiel, kann man ihn mit einem französischen Flechtzopf ganz einfach aus dem Gesicht flechten. Um das Sommergefühl in den Sommerfrisuren wieder zu spiegeln, empfehlen sich bunte Haarklammern. Sie verbreiten gute Laune und lassen sich farblich auf das Outfit abstimmen. Die Sommerfrisuren für kurze Haare können auch mit großen Blumenspangen aufgewertet werden. Die Haare werden dabei aus dem Gesicht gesteckt oder geflochten und mit einer großen Hibiskusblüte oder ähnlichem festgesteckt. So sind schnell und einfach Sommerfrisuren für kurze Haare gemacht.

➨ Passende Produkte für Sommerfrisuren


Sommerfrisuren zum selber machen für schulterlanges Haar

Viele Frauen tragen ihre Haare bis zur Schulter. Diese Länge ist vor allem für sommerliche Dutte optimal, weil die Haare meistens nicht zu schwer und somit leicht zu handhaben sind. Die einfachen Dutte sind deswegen als Sommerfrisuren gut geeignet, weil sie die Haare aus dem Nacken nehmen. So kann hin und wieder ein laues Lüftchen um den Nacken und Hals wehen. Dutte klingen zunächst schwierig, sind aber durchaus geeigente Sommerfrisuren zum nachstylen. Zuerst wird ein hoher Zopf gemacht und einige lockere Strähnen herausgezupft.

Ein so genanntes Duttkissen lässt die Haare voller und länger wirken und wird einfach über den Zopf gestülpt. Zuletzt werden die Haare darüber gelegt und mit Klammern fixiert. Wer lieber lässige und sportliche Sommerfrisuren mag, schnappt sich ein Zopfgummi und zwirbelt alle Haare zu einem lockeren Dutt zusammen.

Frisuren für lange Haare

Für lange Haare sind Haarkränze geeignete Sommerfrisuren. Diese sind einfache Sommerfrisuren, die jeder nachstylen kann. Dazu wird erst auf jeder Seite des Gesicht eine Haarsträhne abgetrennt und je nach Belieben geflochten oder gedreht. Mit einem dünnen Zopfgummi werden sie am Hinterkopf zusammengenommen. Statt zwei dünne Zöpfe zu flechten, kann man auch die gesamten Haare zu zwei Zöpfen flechten und diese am Hinterkopf mit Blumenklammern feststecken. Kleine Haarkettchen veredeln den Look zum Beispiel für eine Beachparty. Alle Sommerfrisuren zum nachstylen kommen auf jeder Grillparty, am Strand oder im Freibad super an und alle Sorgen rund um die Haare sind vergessen. In kurzer Zeit und mit wenig Aufwand kann jeder diese Frisuren für lange Haare nachstylen und ausprobieren.

Frau mit geflochtenem Zopf

➨ Damit gelingen tolle Strandfrisuren


Strandfrisuren – ­Verspieltes Flechtwerk und Sleek-Look

Egal ob am Strand, am Pool oder im Freibad, gerade jetzt im Sommer schreit der Kopf nach unkomplizierten, einfach Strandfrisuren. Die Haare dürfen und sollen dabei sogar unordentlich aussehen.  Durch Salz- und Chlorwasser, wirken die Haare allgemein matter und sind viel griffiger und spröder als sonst. Um die Haarstruktur nicht noch zusätzlich zu belasten, greift man in der Sonnensaison für die Strandfrisuren zu verspielten Haaraccessoires, süßen Flechtfrisuren, sexy Beach-Waves und Pferdeschwanz. Um das Haar auch am Strand optimal zu schützen und mit Feuchtigkeit zu versorgen, empfiehlt es sich Haaröl, Sonnenschutz für die Struktur und ein erfrischendes Gel zu benutzen.

Do it yourself – ­Kinderleichte Strandfrisuren

Frau mit Beach Waves am Strand

Gerade am Strand, ohne Spiegel und massig Produkte zur Hand, kommt es darauf an, schnell und einfach einen schönen Look zu zaubern. Zu den angesagten Strandfrisuren zählen auch in diesem Sommer die sexy Beach Waves, welche automatisch durch das Salzwasser entstehen und dem Haar Form geben, süße Flechtfrisuren, wie der seitliche Fishbraid-Tail und der leichtesten aller Varianten, dem Sleek Look, welcher durch zurückgekämmtes und gegeltes Haar entsteht. Wichtig ist, dass die Haare vor der Sonne und dem Salz des Wassers geschützt werden. Abhilfe für die Strandfrisuren, schaffen hier Haaröle, eine optimale Schönheitspflege und ein spezieller Sonnenschutz. Beim Gel sollte darauf geachtet werden, dass es feuchtigkeitsspendend und nicht zu schwer für die Haare ist.

Seidenbänder und Haaraccessoires – Strandfrisuren leicht gemacht

Der Sonnenschutz für die Haare, kann zum einen durch ein Spray, ein Öl oder ganz klassisch durch einen Hut bzw. sommerliche Seidentücher, erfolgen. Strandfrisuren haben den Vorteil, dass die Haare nie perfekt aussehen müssen bzw. auch gar nicht sollen. "Messy Look" nennen die Profis den Zustand, wenn zum Beispiel ein Pferdeschwanz, ein Dutt oder ein High Bow ohne große Sorgfalt gebunden wurde und einige Strähnen ins Gesicht fallen. Wer die Haare trotzdem vollständig aus dem Gesicht und dem Nacken haben möchte, der greift zu süßen Spangen oder Haarbändern. Beim Sleek Pferdeschwanz, werden abstehende Härchen mit Gel fixiert und streng an den Kopf gelegt. Dieses Styling dürfte selbst die größten Wellen überstehen. Lassen Sie sich von den unzähligen Strandfrisuren des Internets und der vielen Magazine inspirieren und zaubern Sie eine der wundervollen Strandfrisuren.

➨ Die besten Sommerfrisuren entdecken