Gratis Versand ab 19 €
Bis zu 2 Gratisproben
Zertifizierter Händler
120 Tage Rückgaberecht
Gratis Versand ab 19 €

Augen Make-up

1924 Artikel
 It’s all about the eyes
It’s all about the eyes
Die Clinique Lash Power Mascara sorgt für einen unwiderstehlichen Wimpern-Look
Jetzt entdecken

Filtern nach

Marke
Finish
Geschlecht
Preis
Farbgruppe
Hauttyp
Produkttyp
Besonderheiten
Sortieren nach
  • Beliebteste
  • Name A-Z
  • Name Z-A
  • Niedrigster Preis
  • Höchster Preis
  • Neuheiten
Seite1von81

Augen Make-up: gekonnt Highlights setzen

Glamourös und verführerisch oder lieber dezent und natürlich? Mit einem schönen Augen-Make-up kannst du nicht nur deinen gesamten Look aufwerten, du kannst sogar deine Augenform optisch verändern und deine Augenfarbe intensiv hervorheben.

Make-up für die Augen: Deine Grundausstattung für einen tollen Augenaufschlag

Für ein schönes Augen-Make-up brauchst du nur ein klein wenig Vorbereitung und die richtigen Produkte. Das Gute? Du kannst ganz einfach alles online bestellen und mit wenigen Tipps und Tricks zur Vorbereitung gleich losstarten. 

Als Grundausstattung für dein Augen-Make-up brauchst du folgende Basics:

Frau mit Augen Make-up

  • Augencreme
  • Concealer
  • Primer
  • Lidschatten
  • Eyeliner
  • Kajalstift
  • Mascara
  • Augenbrauenstift
  • Wimpernzange

Schritt für Schritt zum perfekten Make-up für die Augen

In 7 Schritten zu einem wunderschönen Augen-Make-up:

Schritt 1: Augencreme auftragen

Gib eine kleine Menge Augencreme auf einen Finger und tupfe sie vorsichtig auf die zarte Partie unter den Augen.

Schritt 2: Concealer verwenden

Trage etwas Augen-Concealer gleichmäßig auf den Bereich unterhalb der Augen auf. Idealerweise ist der Concealer 1-2 Nuancen heller als dein  Hautton, um Augenringe gekonnt abzudecken. Den Rest des Concealers tupfst du auf das Augenlid. Dadurch werden eventuelle Unregelmäßigkeiten und Augenringe ausgeglichen und du erhältst eine ebenmäßige Basis für dein Make-up.

Schritt 3: Primer benutzen

Als Basis für deinen Lidschatten verteile etwas Primer für die Augen gleichmäßig auf dem oberen Lid. So werden kleine Äderchen abgedeckt und der nachfolgend aufgetragene Lidschatten hält länger.

Schritt 4: Lidschatten auftragen

Trage deinen Lieblingslidschatten vom äußeren Winkel des Auges nach innen mit einem kleinen Pinsel auf. Für eine optimaleFarbintensität solltest du den Lidschatten außen stärker und innen schwächer auftragen.

Tipp: Um für besondere Anlässe  dramatischere Augen, sogenannte Smokey Eyes, zu schminken, verwende dunklere Farbtöne auf dem oberen Augenlid und der Lidfalte und verblende diese mit dem Pinsel.

Schritt 5: Eyeliner entlangziehen

Um dem Augen-Make-up für den Tag mit einem Lidstrich noch etwas mehr Ausdruck zu verleihen, nimm einfach einen Eyeliner. Verstärke damit den oberen Wimpernkranz und ziehe die Linie ein wenig über den äußeren Winkel des Auges hinaus. 

Tipp: Alternativ zum Eyeliner kannst du genauso auch mit einem Kajalstift arbeiten. Ein Kajal wirkt an den Augen im Vergleich zum flüssigen Eyeliner noch dezenter und die Kanten lassen sich zwar nicht so fein, dafür aber weicher zeichnen. Daher eignet er sich auch ideal zum Verblenden. Übrigens gibt es Kajal auch in verschiedenen Farben!

Schritt 6: Mascara auftragen

Trage die Mascara mit einer leichten Zickzack-Bewegung am unteren Ende der Wimpern bis zu den Spitzen auf. Für einen wacheren Blick bei Schlupflidern oder kleinen Augen lassen sich die Wimpern mit einer Wimpernzange in Schwung bringen und anschließend mit einer Volumen-Mascara tuschen.Tipp: Wenn du etwas mehr Zeit hast, verwende vor der Mascara eine Grundierung für die Wimpern. Diese pflegt, verdichtet und verlängert deine Wimpern und macht die nachfolgende Mascara länger haltbar.

Schritt 7: Augenbrauenstift anwenden

Im letzten Schritt bringst du den Brauenbogen mit dem Augenbrauenstift in Form und verdichtest ihn gleichmäßig.

Setze den Stift an den lichten Stellen der Augenbraue an und korrigiere sie leicht. Durch die integrierte kleine Bürste lassen sich die Härchen zudem in Form kämmen. Das zaubert ideal geformte Augenbrauen. Mit definierten, perfekt geschminkten Augenbrauen kannst du deine Augen toll in Szene setzen!

Augen Make-up Tools

Gut zu wissen: Hochwertige Produkte zahlen sich aus. Für alle Make-up-Produkte gilt: Wähle hochwertige Produkte. Sie eignen sich besonders für dein Augen-Make-up, weil sie dank ihrer Qualität dauerhaft und zuverlässig halten. Vermeide überflüssige Inhaltsstoffe wie Mikroplastik, Aluminiumsalze, Emulgatoren und Paraffine.

Wenn möglich, ist es auch gut, auf Konservierungsstoffe (Parabene) und auf  Palmöl zu verzichten. Das ist besser für dich und für die Umwelt!

Farbwahl: Welches Augen-Make-up passt zu deiner Augenfarbe?

Make-up, besonders Augen-Make-up hat einen starken Einfluss auf unser Erscheinungsbild. Um deinen Auftritt perfekt zu begleiten, ist es gut zu wissen, welche Nuancen am besten zu deiner Augenfarbe passen. Schließlich funktioniert nicht jede Lidschatten- oder Kajal-Farbe mit jeder Augenfarbe.

Diese Farben lassen deine Augenfarbe strahlen

1. Blaue Augen: Blaue Augen kriegen einen tollen Tageslook durch Lidschatten in dezenten Apricot-, Koralle, Pfirsich- oder Rosé-Nuancen. Auch Beige-, Grau- und Erdtöne wirken sehr natürlich. Am Abend wird es glamourös mit einem gold- oder bronzefarbenen Lidschatten. Smokey Eyes in rauchigen Schwarz- und Grautönen setzen bei Blauäugigen starke Kontraste. Auch dunkles Marineblau wirkt großartig.

Augen Make-up für blaue Augen

Tipp:

Auberginefarbene oder dunkelbraune Wimperntusche wirkt oft harmonischer und natürlicher zu hellen Augen als schwarze Mascara.

2. Braune Augen: Braune Rehaugen lieben von Natur aus Erdtöne. Aber auch ein helles Apricot ist absolut alltagstauglich und nicht zu gewagt, genau wie dezente Grau- und Anthrazit-Nuancen, Lavendel oder Rosa. Abends wirken Lila- und Pflaumennuancen und kühles, kräftiges Blau am stärksten. Im Augenwinkel kannst du variieren und gerne einen Hauch Graugrün, Blaugrau, Marineblau oder Dunkelgrau auftragen.

Braune Augen schminken

Tipp:

Graue oder dunkelblaue Mascara mit passendem Lidschatten lässt die Augen richtig strahlen. Für mehr Farbintensität kannst du deinen Lidschatten übrigens auch feucht auftragen.

3. Grüne Augen: Wer grüne Augen hat, kann tagsüber pudrige Rosatöne tragen. Noch dezenter wird es mit grauem oder braunem Eyeshadow. In der Partynacht leuchten deine grünen Augen mit rötlichen Brauntönen, Rosé, Purpurrot, Kupfer oder Gold intensiv. Auch kühle Silber- oder Grautöne bringen deinen Blick zum Funkeln!

Grüne Augen schminken

Tipp:

WasserfestesMake-up ist ideal, wenn du gerne lange Nächte durchtanzt!

4. Graue Augen: Grau ist langweilig? Im Gegenteil! Grau ist ein Zwischenton von Blau und Grün. Das heißt: Du hast das Beste aus beiden Welten! Der Trick ist, eine der beiden Nuancen zu betonen: Wer mehr Blau-Pigmente hat, kann sie durch hellblauen Lidschatten oder einen hauchfeinen blauen Lidstrich zum Leuchten bringen. Grüner Lidschatten oder Kajal bringt hingegen die grünen Pigmente zum Funkeln.

Graue Augen schminken

Tipp:

Denke auch daran, dich abends immer sorgfältig abzuschminken, um deine Haut zu schonen. Dazu ist ein spezieller Augen-Make-up-Entferner ideal. Er entfernt dein Make-up zuverlässig sowie schonend und liefert deiner Augenpartie gleichzeitig eine Extraportion Fürsorge.

Wähle einen hochwertigen Augen-Make-up-Entferner, am besten ohne Duftstoffe. Verschiedene chemische Inhaltsstoffe in Kosmetik können die Haut reizen. Je weniger Stoffe dein Augen-Make-up-Entferner enthält, desto besser. 

Formvollendet: So stylst du dein Augen-Make-up passend zur Augenform

Make-up-Profis wenden bei jeder Gesichts- und Augenform bestimmte Tricks an, um die Augen zur Geltung zu bringen. Das kannst du auch. Wir zeigen dir, wie:

Große Augen schminken: Du willst deine schönen großen Augen mit Make-up so richtig hervorheben? Dann kannst du zu dunklem Eyeliner greifen. Ein feiner dunkler Rahmen lässt die Augen minimal kleiner wirken, setzt sie dadurch aber wunderschön in Szene.

Kleine Augen vergrößern: Du findest deine Augen zu klein und möchtest sie größer wirken lassen? Wähle statt dem üblichen schwarzen Kajal lieber einen weißen Stift. Dieser öffnet den Blick und lässt die Augen dadurch größer aussehen.

Mandelförmige Augen: Du hast mandelförmige Augen? Diese spezielle Form ist ideal, um Eyeliner aufzutragen. Ob Flüssig-Eyeliner, schmale oder breite Lidstriche – mandelförmige Augen sind die perfekte Form für jede Umrandung.

Eng beieinander stehende Augen schminken: Wenn deine Augen leicht beieinander stehen, kannst du mit einigen Tricks mehr Platz zwischen die Augen zaubern. Das gelingt am besten, wenn du deine Augen nach außen hin stärker betonst.

So geht das: Gib hellen und schimmernden Lidschatten in den inneren Bereich der Augen. Nach außen hin sind dunkle und matte Farben am besten. So verleihst du eng beieinander liegenden Augen optisch mehr Weite.

Schlupflider schminken: Schlupflider heißt: Der bewegliche Teil des Augenlids ist ein wenig unter das obere Lid getuscht. Mit dem richtigen Make-up-Trick kannst du deine Augen trotzdem offener und größer wirken lassen: 

Gib dazu hellen, schimmernden Lidschatten auf die beweglichen Augenlider. Trage anschließend auf dem oberen Augenlid sowie in der Lidfalte einen dunkleren Ton auf. So tritt das Schlupflid optisch zurück.

Die Geheimnisse schöner Augen

Zu einem vollständigen Make-up gehören nicht nur Foundation, Concealer, Blush, Lippenstift und Co., auch das Augen-Make-up spielt eine große Rolle. Nirgends kannst du dich beim Make-up so austoben wie bei den Augen. Ob dramatisch, natürlich oder verführerisch: Wenn du deine natürliche Augenform und deine Augenfarbe im Blick behältst, steht deinem professionellen Make-up nichts im Wege. Mit einigen wenigen Utensilien und etwas Übung zauberst du dir selbst einen atemberaubenden Augenaufschlag.