Gratis Versand ab 19 €
2 Gratisproben
120 Tage Rückgaberecht
Nägel Nagellack
Nagellack - Jetzt entdecken!
Nagellack (264 Artikel)

Nicht das Richtige gefunden?

Ein Nagellack verleiht den Nägeln seinen glamourösen Feinschliff!

Ramona aus Ludwigsburg ist von dem Dior Dior Vernis Nagellack begeistert.

» gute Deckkraft :) einmal reicht bei mir völlig «

Ebru aus Mainz empfiehlt den Sally Hansen Miracle Gel Nagellack weiter.

» Super guter Nagellack .Kann ich nur weiterempfehlen ...Daumen hoch «


Bunter Nagellack-Turm

Im Gegensatz zu anderen Schminkutensilien ist der Nagellack noch relativ neu auf dem Markt, um die Nägel der Frauenwelt in bunten Farben zu betonen. Betrachtet man dagegen die Anfänge des Lippenstifts, von dem ein erstes antikes Exemplar bereits mehr als fünf Jahrtausende zurückdatiert werden kann, so kann man von einem Nagellack geradezu von einem Jungspund sprechen.

Dennoch ist er überall zu sehen und jede Frau kann mehrere Farben zu ihrem Besitz zählen. Doch wie kam es zu der Idee, die Nägel in bunten Farben zu lackieren und von wem stammt sie?

Die Geschichte des Nagellacks als eine Geschichte aus der Autoindustrie

So selbstverständlich wie heute war es für die Damenwelt nicht, ihre Nägel in schönen Nuancen zu tragen und auf Ihre Kleider- und Make-up-Wahl abzustimmen. Zwar war es schon immer gang und gäbe seine Nägel sauber zu halten und zu pflegen, doch Farbe in Form eines Nagellacks war schlichtweg einfach nicht vorhanden.

Das Kosmetikprodukt Nagellack wurde in den 1920er Jahren auf den Markt gebracht. Die erste erfolgreiche Vermarktung des speziellen Nagellacks für die Finger und Zehen wurde ab dem Jahr 1932 von dem Unternehmen Revlon durchgeführt. Die Brüder Joseph und Charles Revson und Charles Lachman als Dritter im Bunde verhalfen ihm so erstmalig zu seiner bis heute andauernden Beliebtheit.

Roter Nagellack passt immer

Das Produkt nahm seine Anfänge in einer als überaus männlich konnotierten Branche, nämlich der Autoindustrie. Diese erlebte in den 1930er Jahren einen Boom und viele neue Lacke für die äußere Gestaltung wurden entwickelt, die allesamt stark deckten.

Die Erfinder des Nagellacks machten sich die Farbpigmente dieser Autolacke zu Nutze und entwickelten so Nagellacke in bunten Farben, mit denen sich Frauen sowohl die Nägel an den Fingern als auch an den Zehen bemalen konnten. Bereits damals begeisterten diese innovativen Produkte mit einer hohen Deckkraft, jedoch blätterten sie zu Beginn noch leicht ab.

Heute besteht ein Nagellack größtenteils aus Nitrocellulose, Lösungsmitteln, die ihn flüssig halten und so das Auftragen erleichtern, als auch den Farbpigmenten. Die Lacke sind in kleine Fläschchen abgefüllt und mit einem Deckel versehen, der abgeschraubt als Pinselgriff fungiert, da der Applikator daran befestigt ist.

Ist der Nagellack zugeschraubt, so befindet sich der kleine Pinsel in den Lack eingetaucht. Da die Herstellung der hochwertigen Produkte heute bereits sehr gut ausgereift ist, halten sich die Nagellacke heute auch meist mindestens ein Jahr flüssig. Mit speziellen Lackverdünnern können auch angetrocknete Lacke wieder flüssig gemacht werden.

Die beliebtesten Farben in puncto Nagellack

Roter Nagellack besticht

An Farben für Nagellacke sind den Herstellern heutzutage kaum Grenzen gesetzt. So finden sich von einigen unter ihnen mehr als hundert Farben im Angebot, mit denen sie die Damenwelt verzaubern und Ihnen die Möglichkeit bieten, Ihre ganz persönliche Lieblingsfarbe darunter zu finden. Egal ob ein klassisches Rot, ein auffälliges Pink oder auch einen Klarlack, der die Nägel nur schimmern lässt ohne sie in eine Farbe zu hüllen – nach nur kurzer Suche werden Sie bei der großen Auswahl an Nagellack sicher fündig.

Doch welche sind die beliebtesten Farben? Auf welche Nuance greifen Frauen am häufigsten zurück, wenn es darum geht Ihre Nägel mit einem Nagellack zu verschönern? Und welche Trends beeinflussen die Auswahl? Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der Farben, die zeitlos sind und sich stets unter den populärsten Nuancen befinden.

  • Rot:
    • Ähnlich wie auch bei den Lippen sind Rottöne mit die beliebtesten und am meisten verwendeten Farben für Nagellacke. Mit einem klassischen Rot kann man wenig falsch machen. Außerdem ist diese Nuance auch gleichzeitig die am häufigsten verkaufte Farbe für Lippenstift. Viele Frauen stimmen den Ton ihrer Lippen auf die Nägel ab, weshalb automatisch auch Rottöne bei den Nagellacken mit vorne liegen, was die Popularität betrifft. Da es sich hierbei auch um eine Signalfarbe handelt, versprühen Sie eine auffällige und sexy Wirkung.

  • Rosa:
    • Rosé- und Nudenuancen sind die ideale Wahl für unauffällige und gepflegte Nägel - perfekt fürs Büro oder das erste Date. Sanft und zart in Pastell erscheint die Trägerin mädchenhaft und verspielt. Kräftigere Nuancen, die bereits in Pink übergehen, betonen dagegen die freche Seite der Frau.

  • Schwarz:
    • Schwarzer Nagellack ist ebenso ein Hingucker und unterstreicht die rebellische Seite einer Frau. Nicht zu jedem Typ passt die dunkelste aller Farben, da sie doch sehr speziell ist. Jedoch gilt auch hier: Mit den richtigen Kleidungsstücken kombiniert, können auch schwarze Nägel sehr edel wirken und das gesamte Styling wunderschön abrunden.

  • Bunte Farben:
    • Von Blau über Grün bis hin zu glamourösem Gold – die Liste an Nagellack Farben ist schier endlos. Bunte Farben eignen sich am besten, um sie individuell bei der Wahl des Tagesoutfits zu wählen. Die besten Resultate für die Gesamterscheinung lassen sich erzielen, wenn die Farbe des Nagellacks einen bestimmten Ton des restlichen Outfits aufgreift und es so stimmig und harmonisch aussieht.

    Blauer Nagellack – Das Must-Have für Ihre Nägel

    Ein blauer Nagellack sieht edel aus

    "Rosa ist für Mädchen und Blau für Jungs!" Das haben sich viele Kinder sagen lassen müssen. Doch diese Zeiten sind vorbei. Genau wie für Männer lachsfarbene Hemden in Mode kamen, darf auch Frau mit edlen Blautönen bestechen. Vor allem die Hände lassen sich gut in Szene setzen, wenn ein blauer Nagellack die Nägel schmückt.

    Ein blauer Nagellack ist allerdings genauso gut für das Lackieren der Füßnägel geeignet. Gerade wenn der Sommer kommt und man endlich wieder offene Schuhe tragen kann, ist ein blauer Nagellack ein absoluter Hingucker. Zudem lässt er sich gut mit vielen weiteren Farben kombinieren – egal, ob ein gelber oder ein roter Schuh: Ein blauer Nagellack passt perfekt dazu.

    Wo finde ich blauen Nagellack?

    Sehr viele Marken haben inzwischen eine große Auswahl an Farben für die Nägel parat. Die Mehrheit der Frauen ist sehr experimentierfreudig, was ihren Stil betrifft, und probiert gerne Neues aus. Neben Goldtönen, schrillen Neonfarben und sonstigen ausgefallenen Kreationen, findet sich darunter natürlich auch blauer Nagellack.

    Blauer Nagellack von Kure Bazaar

    Denn mit Blau kann man stets ein Statement setzen, nicht umsonst spricht man bei Adeligen von Blaublütlern: Blau wurde zur royalen Farbe auserkoren und schmückt die Wappen vieler Königshäuser. Jedoch kommt es auf die Nuance an, denn auch Navy oder Jeans wird mit der Farbe in Verbindung gebracht.

    In unserem umfangreichen Sortiment findet sich blauer Nagellack von vielen verschiedenen Marken in den unterschiedlichsten Ausführungen. Sie haben Lust auf eine kräftige, dunkle Variante? Dann ist der Alessandro Sweet Sweet Flowers Nagellack in Urban Denim vielleicht ein blauer Nagellack, der Sie begeistert.

    Soll es dagegen ein blauer Nagellack sein, der eher sanft und zart wirkt, sollten Sie sich den Farbton Frenchie aus der Serie von Kure Bazaar etwas näher betrachten. Eher verspielt ist dagegen der Artdeco Love is in the Air Ceramic Nail Lack von Artdeco. Die Nuance Esmerald Mirror enthält sowohl im Nagellack Blau, als auch Nuancen anderer Farben. Bei der großen Auswahl ist sicherlich auch ein blauer Nagellack für Sie dabei.

    Unsere große Markenwelt rund um Nagellack

    Da Nagellack mittlerweile zu den beliebtesten Make-up Produkten schlechthin zählt, bieten ihn die meisten Kosmetikmarken in ihrem Repertoire an.

    uslu airlines

    Das bekannte Beautylabel uslu airlines, das seinen Hauptsitz in Berlin hat, ist berühmt für sein ausgefallenes Airbrush Make-up. Neben den Lippenstiften sind es besonders die Nagellacke, die den Namen uslu so erfolgreich machen. Passend zum Markennamen ist jeder Nagellack nach einem Flughafen benannt, wie beispielweise der rot-braune Ton BZA – Bonanza San Pedro, der auch mit seiner Farbe an das dortige Lebensgefühl erinnert.

    Yves Saint Laurent

    Mit seinem La Laque Couture hat Yves Saint Laurent einen Nagellack lanciert, der die Herzen Beauty-begeisterter Frauen höher schlagen lässt. Ganze dreißig verschiedene Nuancen finden sich darunter, wie das klassische Rot (Corail Colisée) oder ein tiefes Blau (Bleu Majorelle). Zum La Laque Couture Nagellack entwickelte YSL weitere Serien, die mit ihren Farbtönen perfekt auf eine bestimmte Jahreszeit zugeschnitten sind und beispielsweise Ihren Frühlingslook perfektionieren.

    OPI

    Brazil Nagellack von OPI

    OPI ist wohl eine der bekanntesten Marken und einer der größten Spezialisten in Sachen Nagellack. Die renommierten Produkte sind weltweit äußerst gefragt. Entdecken Sie die spannenden Farben der Nagellacke, die sich mit vielsagenden Namen wie "Barefoot in Barcelona" oder "I Eat Mainely Lobster" präsentieren und dabei stets ein verzücktes Lächeln hervorrufen.

    Neben diesen dreien sind weitere sehr bekannte und ausgezeichnete Marken unter den Kosmetikherstellern vertreten, die Nagellack für Sie bereitstellen. Große Namen wie Lancôme und Clinique sind genauso darunter vertreten, wie kleinere Marken, die von Ihnen entdeckt werden wollen. Auch findet sich mit dem Nagellack von Korres darunter ein Vertreter der Naturkosmetik.

    Der neue Anstrich – Die angesagtesten Nagellack Trends

    Wenn es um Nagellack Trends geht, kommt man fast gar nicht mehr hinterher. Jede Saison sind neue, kreative Nageldesigns auf den Laufstegen der Welt zu sehen. Denn dort beginnen die meisten Nagellack Trends. Lesen Sie hier nach, was dieses Jahr in ist. Einige Trends kennen Sie vielleicht schon, aber mit Sicherheit sind auch neue, kreative Ideen, dabei.

    Weniger ist oftmals mehr – das zeigt sich auch an den neuen Nagellack Trends. Ganz besonders angesagt ist derzeit nämlich der Nude-Look, also ein transparenter Lack, der nur schimmert, jedoch nicht so aussieht, als sei der Nagel lackiert. Auch die Kombination mit einem grellen und intensiven Farbton unter einem Nude-Nagellack ist angesagt: Das Farbspiel auf den Nägeln nennt sich Ombré-Stil. Alle großen Designer wie Donna Karan, Burberry, Tony Burch oder auch Marc Jacobs zählen auf diesen neuen Trend in puncto Nagellack.

    Nagellack Trends

    Generell lässt sich sagen, dass man zurzeit mit folgenden Farben immer mit den Nagellack Trends geht: Nude, Schwarz und Weiß, Metallic. Zartes Rosa, Beige oder sogar mintgrün passen perfekt zur warmen Jahreszeit und sehen schön frisch aus. Schneeweiß lackierte Nägel sind ebenfalls sehr stylish und wurden bei der letzten Fashion Week oft gesehen. Ist das einem jedoch zu langweilig, kann man es auch mit schwarzem Lack kombinieren und zum Beispiel coole grafische Muster oder sogar Smileys zeichnen. Dieses Vorgehen nennt sich Nailart.

    Auch Metallic-Farben ziehen die Blicke auf sich und eignen sich besonders für abends oder wenn man ein schlichtes Outfit etwas aufwerten möchte. Der Effekt lässt sich relativ einfach mit Nagelfolien machen. Dafür tupft man einen speziellen Kleber auf die lackierten Nägel, hält dann eine Metallic-Folie darauf und zieht diese sofort wieder ab. Folienstyles gehören eindeutig zu den neusten Nagellack Trends.

    Auch ein Magnet Nagellack ist immer ein Hingucker auf den Nägeln. Mit einem Magneten lassen sich tolle Streifenmuster in jegliche Richtungen auf den Nagel zaubern. Dieser Magnet ist beim Kauf eines Magnet Nagellacks immer mit dabei, denn nur so lässt sich der Effekt erzielen. Ansonsten kann man einen Magnet Nagellack auch wie einen normalen Lack verwenden und mit anderen kombinieren.

    Man trägt den Magnet Nagellack grundsätzlich nicht anders auf, als andere Nagellacke. Eine Schicht des Magnet Nagellacks genügt. Danach sollten Sie sofort den Magneten zur Hand nehmen und für 30 Sekunden dicht über den Nagel halten. Doch Vorsicht, platzieren Sie den Nagellack nicht zu dicht über dem Nagel, denn das gibt hässliche Lackierdefekte. Für gerade Linien einfach den Magneten den Fingernagel entlang längs halten und für quere Linien quer über den Fingernagel halten. Dann kann man sich über den extravaganten Magnet Nagellack auf seinen Fingernägeln einfach nur freuen.

    Das Must Have für diesen Sommer ist definitiv der Leucht-Nagellack. Ein Trend der einem sehr viel Aufmerksamkeit verschafft und einfach perfekt für den sommerlichen Club-Auftritt ist. Doch gibt es Unterschiede in den Leucht-Nagellacken, denn es gibt welche, die nur untere UV-Licht-Bestrahlung leuchten - sogenannte leuchtende UV-Nagellacke - und fluoreszierende Leucht-Nagellacke sind. Dann leuchten die Finger- und die Fußnägel auch, sobald es dunkel ist. Den Leucht-Nagellack muss man dabei nicht anders als anderen Nagellack auftragen. Einfach etwas Base-Lack oder einen Klarlack als unterste Schicht auf die Nägel auftragen und den Leucht-Nagellack draufgeben. Nach dem Auftragen des Leucht-Nagellacks sollte man den Nagellack einfach wie gewohnt trocknen lassen.

    Wer auf dieses Highlight noch etwas draufsetzen möchte, der kann mit einem stilechten UV-Make-up das perfekte Styling restlos abrunden. Am besten macht sich hierbei die Farbe Schwarz. Natürlich darf Frau aber auch alle leuchtenden Accessoires in Leuchtfarben dazu kombinieren. Der Leucht-Nagellack ist auf jeden Fall eine sommerliche Auffrischung des heimatlichen Kleiderschranks . Am besten ist es, dass man mit diesem Nagellack einfach nur Spaß und Freude signalisiert, die einfach nur zum Anstecken ist.

    Ein Nagellack Muster

    Der Nagellack ist ein Accessoire, das einfach nicht mehr aus unserem Beauty-Alltag wegzudenken ist. Er verhilft zu einem gepflegten Aussehen und ist nebenbei vor allem auch sehr weiblich. Sexy Fingernägel bekommt Frau im Handumdrehen durch das Lackieren der Nägel mit Nagellack. Im Sommer wie im Winter ist Nagellack so zu einem festen Bestandteil des Beauty-Repertoires geworden, das einfach ein Muss für die moderne und modebewusste Frau ist.

    Man kann die Nägel mit dem Nagellack auch hervorragend in Szene setzen, indem man einmal nicht nur den kompletten Nagel mit der entsprechenden Nuance lackiert, sondern Muster mit verschiedenen Farben kreiert. Das braucht ein wenig Übung, doch mit ein wenig Geschick kann man sich das sehr schnell aneignen. Rauten und andere Muster wirken auffällig und schön, wenn die Farben auch gut harmonieren.

    Auch French Nails verlieren nie an Aktualität und jedes Jahr verlieben sich Frauen erneut in diesen Stil des Nagellackierens. Dabei wird die Farbe nur ein paar Millimeter breit an der Spitze des Nagels aufgetragen und der Rest bleibt unbemalt oder kann auch mit einem transparenten Lack behandelt werden.

    Bunte Nagellack Flaschen

    Auch mit Perlen, Glitzer oder anderen kleinen Accessoires lassen sich die Nägel noch zusätzlich verzieren, man sollte jedoch aufpassen, dass man schnell ist – denn sobald der Nagellack getrocknet ist, lassen sich die kleinen Accessoires nicht mehr so leicht platzieren.

    Anderen dagegen kann der Lack gar nicht schnell genug trocknen. Auch Ihnen kann geholfen werden – mit einem Nagellacktrockner wie beispielsweise von Artdeco wird die Wartezeit auf trockene Nägel deutlich reduziert.

    Kaviar Nagellack – Mikroperlen und Unterlack

    Neuester Clou ist der sogenannte Kaviar Nagellack. Wie es der Name vermuten lässt, handelt es sich bei dem Nageldesign um feine Perlen, welche der exklusiven Köstlichkeit zum Verwechseln ähnlich sehen. Wer mit an vorderster Trendfront stehen will, sollte sich für diesen Sommer einen der wundervollen Kaviar Nagellacke besorgen. Ob in Schwarz, wie das Original oder in bunten, sommerlichen Farben: Kaviar Nagellack ist einfach hip und kann zu jedem Outfit kombiniert werden.

    Bestehend aus zwei Anwendungsschritten, kann der trendige Nagellack kinderleicht aufgetragen werden: Alles was es braucht, um den faszinierenden Kaviar Nagellack auf die Nägel zu zaubern, sind Mikroperlen und ein Unterlack. Die kleinen Kügelchen werden auf den noch feuchten Lack gegeben und anschließend leicht angedrückt, wobei die Farbe des Unterlackes individuell gewählt werden kann. Wer will, kann über den Kaviar Nagellack zusätzlich einen klaren, pflegenden Überlack geben. So wird eine noch längere Haltbarkeit und ein schönerer Glanz gewährleistet. Der wundervolle Effekt-Lack ist das Highlight eines jeden Looks und wird mit Garantie neugierige Blicke auf sich ziehen.

    Und auch wenn das Nageldesign noch so gut gelungen ist – irgendwann muss der Lack doch wieder von den Fingern herunter. Hier bei Flaconi finden Sie auch gleich eine reichliche Auswahl an Nagellackentfernern, um die Farbe rückstandlos wieder von den Nägeln herunterzubekommen. So sind sie wieder frei – und können mit der neusten Farbe Ihrer Wahl bestrichen werden!

    Eine Anleitung zum Fingernägel lackieren

  • Pflege der Nägel vor dem Lackieren:
    • Bevor wir zum Fingernägel lackieren kommen, sollten die Hände und Nägel zuerst einmal ein kleines Wellness-Programm durchlaufen. Dazu eignen sich spezielle Peelings und Nagelbäder, die die empfindliche Nagelhaut weich machen und schützen. Nach dem Abtrocknen können Sie die Nagelhaut meist einfach mit einem Nagelhautschieber in Form bringen und wenn nötig kleine Teilchen mit einem Nagelhautstift entfernen. Bitte auf keinen Fall mit Schere oder Pinzette etwas entfernen, da die Haut dort sehr empfindlich ist und sich sehr leicht entzündet.


  • Fingernägel richtig lackieren:
    • Tragen Sie zuerst einen Pflegelack auf. Er pflegt Ihre Nägel, gleicht eventuelle Unebenheiten aus und stärkt den Nagel. Nach ein paar Minuten können Sie eine 2. Schicht auftragen. Wenn Sie zum Fingernägel lackieren einen Pflegelack wählen der ein wenig milchig ist oder einen ganz modernen Nude-Ton hat, sehen Ihre Nägel immer natürlich und perfekt gepflegt aus. Beliebt ist auch die sogenannte French-Maniküre, dort wird nur ein Pflegelack aufgetragen und der vordere Teil des Nagels von unten mit einem entsprechenden Stift weiss gemacht. Für das Fingernägel lackieren mit farbigen Lacken ist ein Auftragen von Unterlack unerlässlich. Dazu können Sie einen Pflegelack benutzen oder auch einen speziellen Unterlack. Dieser soll verhindern, dass Ihr Nagel sich verfärbt, was gerade bei Lacken in dunklen Rottönen immer der Fall ist. Nach dem Trockenen der Vorlackierung streifen Sie den Pinsel des Nagellacks einmal am Flaschenhals ab und beginnen Sie von der Wurzel bis zur Spitze des Nagels die Fingernägel zu lackieren. Zuerst ein Strich in der Mitte, dann rechts und links. Besonders, wenn Sie sehr kurze Fingernägel lackieren, sollten Sie drauf achten nicht den gesamten Nagel zu lackieren, sondern einen kleinen Rand rechts und links frei zu lassen. Wenn Sie kurze Fingernägel lackieren empfiehlt sich auch eher ein dunklerer als ein sehr heller Lack.


  • Künstliche Fingernägel lackieren:
    • Bevor wir zum Fingernägel lackieren kommen, sollten die Hände und Nägel zuerst einmal ein kleines Wellness-Programm durchlaufen. Dazu eignen sich spezielle Peelings und Nagelbäder, die die empfindliche Nagelhaut weich machen und schützen. Nach dem Abtrocknen können Sie die Nagelhaut meist einfach mit einem Nagelhautschieber in Form bringen und wenn nötig kleine Teilchen mit einem Nagelhautstift entfernen. Bitte auf keinen Fall mit Schere oder Pinzette etwas entfernen, da die Haut dort sehr empfindlich ist und sich sehr leicht entzündet.