Gratis Versand ab 19 €
Bis zu 2 Gratisproben
Zertifizierter Händler
120 Tage Rückgaberecht
Gratis Versand ab 19 €
Step by step

Schminken für Anfänger – Schritt für Schritt erklärt

In der Beauty-Welt kann die Bandbreite an Make-up-Looks und Produkten zunächst überwältigend wirken. Doch auch als Neuling solltest du dich nicht davon beirren lassen und dich ruhig trauen, dich Stück für Stück vorzutasten. Mit den richtigen Tipps und Tricks kannst nämlich auch du die wichtigsten Basics rund um Make-up und Co. ganz einfach erlernen.


Gesamtzeit: Ungefähr 20 bis 30 Minuten

Schminken für Anfänger leicht gemacht – mit unserer Step-by-Step-Anleitung helfen wir dir dabei, die wertvollsten Schminktipps für Anfänger im Handumdrehen in die Tat umzusetzen. Ganz gleich, ob du den perfekten Augenaufschlag kreieren oder deine Lippen gekonnt betonen möchtest, wir haben für jeden Anlass das passende Make-up für Anfänger parat!

Einfaches Make-up schminken – was braucht man?


Anfänger-Make-up für den perfekten Teint

Kämpfst du mit Unreinheiten oder Rötungen, möchtest du wahrscheinlich gerne wissen, wie du dir einen makellosen Teint zaubern kannst. In den folgenden Schritten erklären wir dir, wie du eine natürlich wirkende Basis für dein Make-up schaffst und ein ebenmäßigeres Hautbild kreierst.

Tagescreme auftragen

Schritt 1: Tagescreme auftragen

Ganz gleich, ob es sich um Schminken für Anfänger oder für erfahrene Profis handelt, der erste Schritt sollte immer darin bestehen, eine pflegende Tagescreme aufzutragen. Diese schützt deine Haut vor dem Austrocknen und lässt sie besser mit Foundation oder Concealer verschmelzen. Massiere deine Tagespflege sanft in deine Haut ein und lasse sie ca. 10 Minuten einwirken, bevor du mit dem nächsten Schritt fortfährst.

Primer auftragen

Schritt 2: Primer auftragen

Damit dein Make-up länger hält, kannst du zusätzlich zu deiner Tagespflege einen sogenannten Primer Dieser hilft dein Hautbild zu verfeinern, indem er Poren verkleinert, Unebenmäßigkeiten ausgleicht und kleine Fältchen sanft glättet. So setzt sich auch deine Foundation nicht ab und dein Endergebnis wird wie vom Profi wirken – keinerlei Spur also von „Schminken für Anfänger!

Pinsel mit Foundation

Schritt 3: Foundation auftragen

Damit dein Teint frisch und ebenmäßig wird, kannst du nun eine Foundation auftragen. Arbeite dich dann beim Auftragen von innen nach außen vor und achte darauf auch an den Übergängen zum Hals, Haaransatz und zu den Ohren alles gut zu verblenden. Für Beginner eignen sich Make-up-Schwämmchen ideal, um das Produkt gleichmäßig verteilen zu können. Wiederholtes Tupfen arbeitet dieses perfekt in deine Haut ein.

Tipp: Feuchte das Schwämmchen vor Gebrauch leicht an.

Frau trägt Rouge auf

Schritt 4: Puder & Rouge auftragen

Um ein perfektes Finish zu schaffen, solltest du nun noch etwas Puder auftragen. Dazu eignet sich entweder ein Kompaktpuder, welches deinem Hautton entspricht und dir noch einmal etwas Farbe ins Gesicht zaubert. Du nimmst nun am besten einen großen Puderpinsel, tauchst ihn sanft in dein Puder, klopfst den Pinsel leicht ab und beginnst diesen nun gleichmäßig in deinem Gesicht zu verteilen. Durch einen Hauch Rouge kannst du nun noch nach Belieben Akzente setzen. Dafür trägst du das Produkt mit einem Rougepinsel unterhalb der Wangenknochen auf.

Beliebte Produkte für dein dezentes Make-up


Augen-Make-up für Anfänger

Mascara auftragen

Schritt 5: Mascara auftragen

Um deinen Wimpern den ultimativen Schwung zu verleihen, kannst du zunächst eine Wimpernzange benutzen. Danach kannst du deine Wimpern einfach mit einer Zick-Zack-Bewegung vom Wimperrand bis hin zu den Spitzen tuschen. Je intensiver deine Wimpern gefärbt und verlängert werden sollen, desto mehr Schichten solltest du auftragen. Doch Vorsicht: Wenn du eine Schicht nach der anderen aufträgst, können deine Wimpern leicht zu verklebten Fliegenbeinen mutieren.

Frau schminkt Augenbrauen

Schritt 6: Augenbrauen betonen

Bringe nun noch deine Augenbrauen mithilfe von einem Augenbrauenstift und etwas Brauengel in Form. Schön gestylte Brauen rahmen das Gesicht ein und verleihen deiner Augenpartie noch einmal mehr Ausdruck.

Dafür füllst du die Lücken deiner Augenbrauen am besten mit einem Brauenstift auf, fixierst die Brauen anschließend mit dem Augenbrauengel und bürstest die Härchen letztendlich noch einmal auf, um die Farbe noch etwas zu verblenden.

Beliebte Produkte für dein Augen-Make-up


Sinnliche Lippen für Make-up-Anfänger

Zu guter Letzt möchten wir dir noch zeigen, wie du deine Lippen hervorhebst und ihnen mehr Volumen und Fülle verleihen kannst. Unsere Schminken-für-Anfänger-Tipps wären nämlich nicht komplett, ohne dir zu verraten, wie du dir ein wundervoll sinnliches paar Lippen zauberst.

Lipliner auftragen

Schritt 7: Lipliner auftragen

Du kannst dich an einem Lipliner versuchen, mit dem du deine Lippenränder einmal komplett umrandest. Die Farbe solltest du im Anschluss etwas zur Lippenmitte hin verblenden, um einen fließenden Übergang zwischen Konturstift und der ausgewählten Lippenfarbe zu schaffen.

Nun kannst du deine Lippen mit einem farblich passenden Lippenstift Die etwas einfachere Anwendung bietet ein Lippgloss. Wenn hier etwas daneben geht, lässt sich das Malheur mit Leichtigkeit korrigieren.

Frau trägt Lippenstift auf

Schritt 8: Lippenstift oder Lipgloss

Unsere Schminken-für-Anfänger-Tipps wären nicht komplett, ohne dir zu verraten, wie du dir ein wundervoll sinnliches paar Lippen zauberst. Als Neuling solltest du dich nicht sofort an gewagten Farben versuchen, sondern erst einmal auf Lippenbalsam, durchsichtigen Gloss oder sanfte Nude-Farben zurückgreifen. Mit einer Pflege versorgst du deine Lippen zunächst einmal mit den richtigen Nährstoffen und bereitest sie so perfekt auf Lippenstift und Co. vor. Ein Lippenbalsam hält die empfindliche Lippenhaut geschmeidig und sorgt dafür, dass dein Make-up besser hält.

Beliebte Produkte für dein Lippen-Make-up

Trau dich also unsere Make-up-Anleitung für Anfänger auszuprobieren und staune wie herrlich einfach ein gelungenes Make-up entstehen kann!