Vollere Lippen ohne Op

Du möchtest volle Lippen ohne Op? Du suchst den perfekten Lippenbooster ohne zu Filler oder Botox greifen zu müssen? Dann haben wir gute Nachrichten für dich, denn dein Traum vom perfekten Schmollmund kann auch mit anderweitigen Tricks und Hilfsmitteln in Erfüllung gehen! Mit den richtigen Produkten und dem gewissen Know-how kannst du dir so ganz einfach von zu Hause aus vollere Lippen zaubern! Von Gewürzen, über die Vakuum-Methode bis hin zum gekonnten Lippen-Make-up – wir zeigen euch die besten Methoden!

vollere Lippen schminken

Smarte Helfer für größere Lippen

✓ Lippenpumpe

Ein hilfreiches Tool für dickere Lippen ist die sogenannte Lippenpumpe, auch als Lip Plumper bekannt. Diese wird auf die Lippen aufgelegt und mit dem Mund angesogen, so dass ein Vakuum entsteht. Der dabei entstehende Unterdruck lässt Blut in die Lippen schießen, was wiederum eine Schwellung dieser verursacht und entsprechend vollere Lippen erzeugt. Mit diesem kleinen, aber effektiven Werkzeug zauberst du dir innerhalb nur weniger Sekunden pralle Lippen. Das Ergebnis kann mit dieser Sofort-Methode einige Stunden anhalten. Doch Vorsicht: Hältst du das Vakuum zu lange und lässt den Unterdruck zu stark werden, können Blutergüsse und gar Entzündungen entstehen. Damit dein Lippengewebe nicht auf Dauer geschädigt wird, solltest du das Lip Plumping also nicht tagtäglich durchführen.

✓ Peelingroller

Voluminöse Lippen beginnen mit einem guten Peeling. Dieses entfernt zunächst alle abgestorbenen Hautschüppchen. Dafür kannst du deine Lippen mit einem Peeling-Produkt fürs Gesicht oder mit einer Zahnbürste behandeln. So förderst du die Durchblutung deiner Lippen und bereitest sie optimal für eine nährstoffhaltige Pflege vor. Mittlerweile gibt es aber auch extra Peelingroller, welche mit ganz zarten, dünnen Nadeln besetzt sind mit denen du über die gewünschten Hautstellen in deinem Gesicht rollen kannst. Die Nadeln punktieren dabei leicht deine Haut, regen damit die Durchblutung und Regeneration deiner Haut an und fördern die Neubildung körpereigener Hyaluronsäure und Kollagen. Bewegst du den walzenförmigen Roller über deine Lippen, glättet er auch dort die kleinen Fältchen und Linien und so wirken diese nicht mehr trocken. Denn auch feuchtigkeitsarme Lippen wirken optisch schmaler. Der Grund: Trockene Lippen reflektieren weniger Licht.

✓ Lippenmaske und Lippenserum

Auch wenn die Massage mit dem Peelingroller dir bereits vollere Lippen schenkt, gibt dir ein im Anschluss aufgetragenes Serum oder eine Lippenmaske noch einen zusätzlichen Kick. Diese Masken und Seren enthalten meist Stoffe wie Kollagen und Hyaluron, welche die Lippen optimal pflegen und aufpolsternd wirken. Eine Maske wird meist für um die 15 Minuten aufgetragen, ein Serum zieht hingegen direkt ein, ohne anschließend abgewaschen werden zu müssen. Durch das zu vorige Lippenpeeling gelangen die Inhaltsstoffe nun auch besser in die Hautschichten.

Natürlich volle Lippen durch Hausmittel

Es muss nicht gleich das teuerste Serum oder eine Filler-Injektion sein – auch bewährte Hausmittel aus deiner Küche können dir ein tolles Paar vollere Lippen zaubern. Folgende Zutaten können dir dabei helfen einen natürlichen Schmollmund zu bekommen:

  • Zimt
  • Wasabi
  • Pfefferminzöl

Zimt

Beginnen wir mit einem Tausend Jahre alten Gewürz, das jährlich spätestens zu Beginn der Weihnachtszeit Einzug in einen Großteil der Küchen erhält: Zimt. Doch nicht nur beim Backen kann das Zimt-Gewürz punkten, auch als Lippenpeeling erzielt es effektiv vollere Lippen. So kannst du etwas Zimt auf deine bereits mit Lippenbalsam gepflegten Lippen geben und ein paar Minuten einmassieren. Die aromatischen Stoffe regen die Durchblutung an und die körnige Textur peelt deine Lippenhaut butterzart und glatt. Im Anschluss nimmst du das Peeling mit etwas lauwarmen Wasser ab und schon kannst du dich über mehr Lippenvolumen und eine intensivere Lippenfarbe erfreuen.

Wasabi

Die etwas schärfere Alternative zur klassischen Lippenmaske kann Wasabi sein. Die Schärfe des japanischen Meerrettichs wirkt durchblutungsfördernd und glättet feine Lippenfältchen. Die Paste einfach auf die Lippen auftragen und kurz einwirken lassen. Um ein zu starkes Brennen zu vermeiden, sollte der Wasabi aber nicht länger als eine Minute lang auf der Lippenhaut aufliegen.

Pfefferminzöl

Zu guter Letzt kann auch Pfefferminzöl deine Lippen praller und voluminöser wirken lassen. Vermische ein wenig des ätherischen Öls mit Honig und lasse die Paste ca. eine Minute einwirken. Auch hier lässt die durchblutungsfördernde Wirkung das Gewebe anschwellen und erzeugt natürlich vollere Lippen. Tipp: Vermische etwas Pfefferminzöl mit deinem herkömmlichen Lipgloss, um einen doppelten Aufpolsterungseffekt zu bekommen.

Lippen größer schminken

Lippenstift auftragen

Neben den Peelings, Masken und Seren, kannst du dir natürlich auch mithilfe von Make-up vollere Lippen schminken. Mit den richtigen Tricks und Produkten schummelst du dir im Handumdrehen füllige Lippen mit dem gewissen Wow-Effekt! Wir verraten dir die cleversten Schmink-Tipps, um optisch vollere Lippen vorzutäuschen! Alles was du dazu brauchst sind folgende Produkte:

  • Concealer
  • Lipliner
  • Lippenstift
  • Lipgloss
  • Schnapp dir einen Concealer und verteile ihn gleichmäßig auf deinen Lippen. So schaffst du eine optimale Basis, die dein Lippen-Make-up auch lange halten lässt.

  • Nun nimmst du einen Lipliner und trägst ihn etwas außerhalb deiner natürlichen Lippenkontur auf. Du zeichnest dir deine Lippen also größer auf, als sie tatsächlich sind. Dabei beginnst du am Amorbogen und umrandest Stück für Stück deine Lippenränder mittels kurzer, feiner Striche, die du nach und nach verbindest. Nun kannst du den Lipliner noch zusätzlich zur Lippenmitte hin verblenden, um einen natürlicheren Übergang zwischen der Kontur- und der anschließenden Lippenstift-Farbe zu erlangen. Zudem schafft etwas Lipliner auf der Mitte der Lippe zusätzliches Volumen.

  • Jetzt kannst du deinen Lippenstift auf den gesamten Lippen innerhalb der Umrandungen ausmalen. Gehe dabei behutsam und präzise vor, damit kein Lippenstift über die Konturen hinaus geht und dein Lippen-Make-up verpatzt. Extra-Tipp: Bei der Auswahl des Lippenstifts, solltest du auf sanfte Nude- und Rosétöne setzen. Der Lipliner sollte wiederum eine Nuance dunkler als die Lippenstift-Farbe sein. Bei helleren Farben fallen die übermalten Konturen nicht so leicht auf und sie reflektieren mehr Licht. Dunkle Farben verkleinern die Lippen hingegen optisch. So wirken ein Paar roséfarbene Lippen aufgrund der höheren Anzahl reflektierender Pigmente automatisch größer, als wenn sie zum Beispiel rot geschminkt sind.

  • Um vollere Lippen noch mit einem unwiderstehlichen Glanz abzurunden, kannst du als Finish noch einen durchsichtigen Gloss auftragen. Traust du dir das Lippen-Schminken mit Lipliner und Lippenstift noch nicht zu oder bevorzugst die schnelle Variante, kannst du auch nur Lipgloss in Nude oder Rosé auftragen. Für einen Extra-Boost, kannst du dir hierbei Gloss-Produkte heraussuchen, die Noten von durchblutungsanregenden Stoffen wie Chili, Minze oder Ingwer enthalten. So ist dir der perfekte Kussmund garantiert!