Rouge

197 Artikel
Rouge Produkte
Statement Blush
Du kannst alles tragen! Egal ob in Creme-, Stick- oder Puderform, finde bei uns dein Statement Blush.

Filtern nach

Marke
Finish
Geschlecht
Preis
Farbgruppe
Hauttyp
Produkttyp
Besonderheiten
Sortieren nach
  • Beliebteste
  • Name A-Z
  • Name Z-A
  • Niedrigster Preis
  • Höchster Preis
  • Neuheiten
Seite1von9

Nicht das Richtige gefunden?


Rouge – so zauberst du Farbe auf deine Wangen

Puder Rouge und Pinsel

Rouge gehört nach wie vor zu den beliebtesten Kosmetika. Der rötliche Rouge-Puder dient dazu, das Gesicht zu rahmen und den Wangen eine gesunde Tönung zu verpassen. Rote Wangen lassen deinen Teint frisch aussehen. Allerdings ist nicht jeder Farbton für dich geeignet. Welche Farbe gut mit deinem Look harmoniert, hängt unter anderem von deiner Haarfarbe und deinem natürlichen Hauttyp ab. Die richtige Nuance zu finden, kann etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Bei uns im Shop findest du Rouge in einer Vielzahl von Farbtönen wie:

  • Pink
  • Pfirsich
  • Backsteinrot
  • Babyrosa

Schau dich einfach um und stell dir deine ideale Make-up-Kollektion zusammen.

Die richtige Grundierung

Bevor du dein Make-up mit Rouge komplettierst, solltest du dir um die richtige Grundierung und Basis für deinen Look Gedanken machen. Entscheidend ist unter anderem hochwertige Gesichtspflege – also Feuchtigkeitscreme und Primer. Je nach Hauttyp eignen sich unterschiedliche Produkte für dich:

Neigst du zu fettiger Haut, solltest du solche verwenden, die den Glanz mildern, aber die Oberfläche nicht austrocknen.
Für trockene Haut eignen sich Produkte, die reichlich Feuchtigkeit spenden.

Ein Primer sollte bei öligen Typen beispielsweise mattierend wirken, trockener Haut dagegen zu einem gesunden Strahlen verhelfen. Wichtig beim Auftragen der Produkte ist, dass du sie gleichmäßig verteilst und einziehen lässt. So entstehen keine Flecken und die Texturen vermengen sich nicht miteinander.

Auch eine Foundation, die zu deinem Hauttyp passt, solltest du in deine Grundierung einbauen.

Wichtig: Wähle ein Produkt, das etwas heller ist als deine natürliche Gesichtsfarbe. Foundations, die dunkler sind oder die gleiche Farbe wie deine Haut haben, wirken oft unnatürlich. Sie sorgen außerdem dafür, sichtbare Make-up-Ränder entstehen.

Helle Foundations verleihen deinem Teint dagegen Frische und lassen ihn strahlen. Hier gilt: Lass dir Zeit mit der Einarbeitung und trage die Produkte gleichmäßig auf! Dabei leisten dir Make-up Pinsel, Schwämmchen oder Beauty Blender gute Dienste.

Make-up Nuancen

Unser Geheimtipp: Benutze keine Foundation an den Stellen, wo du Concealer auftragen möchtest, sonst wirkt dein Look unnatürlich.

Um die Grundierung abzurunden, verwendest du zusätzlich am besten Concealer.
Wenn du ihn unter den Augen aufträgst, kaschiert er dunkle Schatten. In der T-Zone und auf der Nase verleiht er deinem Gesicht mehr Dimension.

Abschließend benötigst du noch etwas Puder, um deine Grundierung zu setten. Verteile diesen einfach mit einem Beauty-Blender gleichmäßig an den gewünschten Stellen und lass ihn einige Minuten einwirken.
Mit einem Pinsel streichst du dann das restliche Produkt weg oder verblendest es behutsam.

Für ein elegantes Finish benötigst du noch Bronzer. Wenn du ihn entlang der Wangenkochen und am Rand der Stirn aufträgst, verstärkt er die Tiefe und Dimension deines Gesichts. Außerdem spendet er sommerliche Bräune! Matter Bronzer wirkt natürlich, schimmernder Bronzer sieht dagegen elegant aus.

Diese Rouge-Farbe passt zu dir

Hast du die Grundierung aufgetragen, kannst du mit Rouge fortfahren. Welche Art von Blush-Rouge deinem Gesicht das gewisse Etwas verleiht, hängt unter anderem von Faktoren wie deinem Teint und Haartyp ab.
Grundsätzlich unterscheiden wir zwei Hauttypen:

Make-up Linie

Warmer Typ
Warme Typen haben dunkle Haut und braune bis dunkelblonde Haare. Hier bieten sich sanfte Nuancen mit Orange-Stich an.

Kühler Typ
Kühle Typen zeichnen sich durch helle Haut und Haare aus. Hier raten wir zu zarten Rosé-Tönen. Diese lassen deinen etwas blassen Teint lebendig wirken. Auch grelles Statement-Blush kann sehr schön aussehen.

Nicht zuletzt sollte das Make-up-Gesamtbild stimmen. Verwendest du etwa grellen Lippenstift oder tiefschwarzen, dicken Lidschatten, muss die Rouge-Farbe dazu passen. Mit Ersterem harmoniert beispielsweise ein dezenter Blushton. Auf grelles Rouge-Blush solltest du bei einer auffälligen Lippenstiftfarbe lieber verzichten.

Dezentes Rouge bietet die Marke MAC in Form der Mineralize-Serie an.

Diese Rouge-Schmink-Artikel kannst du bei uns kaufen

Neben variierenden Farbtönen findest du bei uns auch unterschiedliche Varianten von Rouge. Jede bietet unterschiedliche Vor- und Nachteile.
Wir unterscheiden zwischen:

Puder-Rouge

Puder ist die klassische Rouge-Variante. Es ist ein echter Allrounder und für alle Hauttypen geeignet.
Mit Puder-Rouge und Highlighter lässt sich ein wunderschöner Rahmen fürs Gesicht zaubern.

Creme-Rouge
Rouge-Cremes bieten den Vorteil, dass du sie ganz ohne Werkzeuge wie Pinsel oder Stift punktgenau aufs Gesicht auftragen kannst, indem du deine Finger benutzt.

Puder Rouge Produkt

Außerdem überzeugen sie durch satte Farben und hohe Deckkraft. Creme-Rouge eignet sich daher perfekt für schimmernde, subtile und frische Looks. Mit nur einem Hauch von flüssigem Blush auf der Haut setzt du seidige und schimmernde Akzente.

Rouge Sticks
Rouge-Stifte sind praktisch und sorgen für kräftige, strahlende oder auch dezente Farben. Der handliche Stick ermöglicht es dir, die Farbe sehr genau und konzentriert aufzutragen.

Liquid Blush
Im Gegensatz zum Puder-Rouge wird die flüssige Variante mit einem Pinsel auf den Wangen verteilt. Liquid Blush trocknet sehr schnell und eignet sich besonders gut für ölige Hauttypen, da es sicher haftet.

Aber Vorsicht: Creme-Rouge oder flüssigen Rouge solltest du nur auf cremige Texturen auftragen. Mit diesen kann es sich besser verbinden und wird nicht pudrig oder bröckelig.

Das Rouge für deine Gesichtsform

Mit Rouge kannst du – abhängig von der Gesichtsform – unterschiedliche Effekte erzielen. Dabei ist Rouge auftragen schnell gemacht und auch gar nicht schwer.
Hast du beispielsweise ein eher rundes Gesicht, gilt es, markante Formen zu erzeugen. Trage dazu einfach etwas Farbe auf deinen Rouge-Pinsel und klopfe sie vorsichtig ab. Du verteilst sie über den Wangenknochen und hoch bis zur Schläfe. Der so erzeugte Rahmen lässt deine Züge schmaler wirken.

Frau trägt Rouge auf

Tipp: Achte darauf, nicht die Linie zwischen Mundwinkel und Auge zu überschreiten, da dein Gesicht sonst zu breit wirkt.

Neigst du eher zu kantigen Zügen und hast eine längliche Gesichtsform, kannst du das Rouge gezielt auf deinen Wangen auftragen. Hebe dabei die Mundwinkel etwas an. So kannst du besser abschätzen, wie die Farbe von außen wirkt. Solltest du zu viel Rouge erwischt haben, kannst du den Effekt ganz einfach mit transparentem Puder abschwächen.

Um ein ovales Gesicht optimal zu Geltung zu bringen, trägst du das Rouge fast waagerecht etwas unterhalb der Wangenknochen auf. So wird die längliche Form deiner Gesichtszüge optisch verkürzt.

Hast du ein eckiges Gesicht, solltest du etwas Farbe benutzen, um die kantigen Formen aufzuweichen. Das geht leicht, indem du sie unterhalb des Wangenknochens aufträgst und nach hinten – ungefähr auf Ohrhöhe – ausblendest.

Wenn du dezente Looks bevorzugst, solltest du Rouge nur in kleinen Mengen verwenden. Dadurch gehst du sicher, dass dein Make-up natürlich wirkt und nicht „wie angemalt“ aussieht. Ein Hauch Farbe reicht meistens aus, um deinen Stil aufzuwerten.

Mit Rouge gekonnt Akzente setzen

Beim Make-up gilt es, ein stimmiges Gesamtbild zu erzeugen. Je nach Anlass kann es daher sinnvoll sein, deine Farbpalette anzupassen.
Wir liefern dir für jeden Look das passende Rouge.

Für ein etwas gewagteres Abendoutfit eignet sich beispielsweise knalliges Pink, kräftiges Pfirsich oder ein sattes Coral. Für stärkere Farben kannst du ruhig etwas dicker auftragen. Magst du es besonders extravagant, probiere doch einmal schimmernden Rouge Powder. Achte dabei aber unbedingt darauf, dass die Farben des Augen-Make-ups zwar für den Abend geeignet sind, aber nicht überladen wirken. Arbeite am besten mit Lidstrich und dunklen, matten Braun- und Grautönen.
Dunklere Farbtöne wie ein sattes Braun oder Rotbraun verleihen deinem Gesicht Kontur und Definition. Diese sind auch für abendliche Veranstaltungen geeignet, wenn du Wert auf einen elegant-natürlichen Look legst.

Willst du deinem Make-up-Look noch den allerletzten Schliff geben und noch mehr Akzente setzen, kannst du zusätzlich Highlighter verwenden. Highlighter ist die Wunderwaffe, die deinen Teint strahlen lässt. Auf der höchsten Stelle des Wangenknochens bis hin zum äußeren Rand des Auges aufgetragen, ist er ein absoluter Blickfang. Auch auf dem Nasenbogen, der Nasenspitze und auf dem Lippenherz zaubert Highlighter Frische ins Gesicht und konturiert deine Gesichtsform.