Augenbrauen

339 Artikel

Filtern nach

Marke
Finish
Geschlecht
Preis
Farbgruppe
Hauttyp
Produkttyp
Besonderheiten
Sortieren nach
  • Beliebteste
  • Name A-Z
  • Name Z-A
  • Niedrigster Preis
  • Höchster Preis
  • Neuheiten
Seite1von15

Nicht das Richtige gefunden?


Augenbrauenfarbe – schärfe die Kontur und Form deiner Brauen

Augenbrauen schärfen deinen Blick und geben deinem Gesicht Form und Kontur. Je nachdem, wie dick oder dünn sie sind, können sie deine Augenpartie betonen und rahmen. Genau so wichtig wie die Form deiner Brauen ist allerdings ihre Farbe. Durch Augenbrauenfarbe kannst du sie buschiger, dichter oder weicher erscheinen lassen – je nach Produkt. Außerdem kannst du die Farben auf deinen Hautton abstimmen, um deine Augenpartie perfekt in Szene zu setzen. Du möchtest wissen, wie das geht? Bei uns im Onlineshop findest du alles, was du benötigst, und mehr.

Augebraue mit Farbe geschminkt

Augenbrauen mit Farbe Schminken leicht gemacht

Du möchtest dein Tages- oder Abend-Make-up perfektionieren? Deine Augenbrauen wachsen unregelmäßig? Mit der richtigen Augenbrauenfarbe und einigen einfachen Hilfsmitteln überdeckst du kleine Schönheitsmakel mit Leichtigkeit.

Wenn du deine Augenbrauen optimal schminken möchtest, solltest du dir in jedem Fall einen Augenbrauenstift zulegen. Ein solcher funktioniert ähnlich wie ein Kajalstift, hat aber in der Regel eine deutlich festere Konsistenz. Ein Augenbrauenstift mit der passenden Augenbrauenfarbe für ein tolles Make-up-Finish kommt in erster Linie zum Einsatz, wenn deine natürlichen Augenbrauen sehr chmal und unregelmäßig s sind. Hast du dagegen besonders dichte und breite Brauen hat, benötigst du oftmals keine Make-up-Unterstützung.

Diese Augenbrauenfarben passen zu dir

Augenbrauenstift auf rosa Hintergrund

Bevor du Augenbrauenfarbe online kaufst, solltest du dir über deine individuellen Bedürfnisse im Klaren sein. Nicht jeder Farbton harmoniert mit deiner natürlichen Haut- und Haarfarbe. Willst du deine Brauen beispielsweise etwas dunkler gestalten, sollte die dunklere Nuance nicht zu sehr von der eigentlichen Augenbrauenfarbe abweichen. Grundsätzlich kannst du im Bereich der Farben unterscheiden zwischen solchen für:

  • ▶ Natürliche Looks
    Bei natürlichen Looks folgt deine Augenbrauenfarbe dem natürlichen Ton deiner Haare. Bei hellen Haaren solltest du entsprechend zu heller Farbe für die Augenbrauen greifen. Bei dunklen Haaren eignen sich dagegen dunkle Töne. Grundsätzlich sollten die Augenbrauen niemals heller als deine Naturhaare sein. Stattdessen solltest du Farben vorziehen, die eine oder zwei Farbnuancen dunkler sind. Diese heben sich schärfer gegen deine Haut ab und wirken allgemein markanter.
  • ▶ Kontrast-Looks
    Auch Kontrast-Looks à la Cara Delevingne erfreuen sich großer Beliebtheit. Hierbei kann sich die Farbe der Augenbrauen ruhig stärker von der Natur-Haarfarbe abheben. So gewinnen deine Gesichtszüge Schärfe und Kontur. Besonders gut passt beispielsweise dunkelbraune Augenbrauenfarbe zu dunkelblonden Haaren.

Diese Augenbrauenfarben kannst du kaufen

Augenbrauenfarbe ist in unterschiedlichen Varianten erhältlich. Bei uns kannst du wählen zwischen:

Augenbrauenpuder
Eine gute Möglichkeit, Augenbrauen auf natürliche Weise zu betonen, ist Augenbrauenpuder. Dieses eignet sich vor allem dann, wenn deine Brauen nicht zu allzu dünn sind und du deine natürliche Augenbrauenfarbe nicht verändern möchtest. Das Puder haftet nach dem Auftragen in den Härchen der Augenbraue und sorgt dort für einen schönen, dezenten Farb-Effekt. Er deckt allerdings weniger stark als Augenbrauenstifte. Bei der Wahl der Puderfarbe solltest du darauf achten, dass diese zu deinem Hautton, deiner Augenbrauenfarbe und deiner Haarfarbe passt. Verwendest du eine Farbnuance, die zu dunkel ist, können deine Brauen am Ende blockartig und unnatürlich wirken – eine zu helle Farbnuance lässt sie dagegen dünn und fahl erscheinen. Im Allgemeinen eignet sich das Augenbrauenpuder nicht, um eine fundamentale Farbveränderung der Brauen herbeizuführen – dafür besitzt es nicht ausreichend Deckkraft. Wähle daher eine Puderfarbe, die deiner natürlichen Augenbrauenfarbe so ähnlich wie möglich ist. Zur Not kannst du auch einen Concealer zur Grundierung im Vorfeld verwenden.

Um Puder aufzutragen, benötigst du die Puderfarbe, einen möglichst kleinen, festen sowie angeschrägten Make-up-Pinsel, eine Wimpernbürste und eine Augenbrauenschablone. Im ersten Schritt legst du die saubere Schablone an dein Gesicht an, sodass nur die Braue selbst frei bleibt. Halte sie dabei mit Daumen und Zeigefinger fest. Gut zu wissen: Schablonen in unterschiedlichen Ausführungen kannst du als Sets online bestellen. Im zweiten Schritt nimmst du ein wenig Puder mit dem Pinsel auf und trägst diesen mit kurzen und streichenden Bewegungen auf die Braue auf. Berücksichtige dabei ihren Verlauf. Idealerweise beginnst du mit dem Auftragen an der dicksten Stelle und arbeitest sich sukzessive bis zum Ende vor. Sollte die erste Schicht Augenbrauenfarbe nicht die gewünschte Deckkraft erzeugen, wiederholst du den Vorgang. Im dritten und letzten Schritt trägst du noch ein transparentes Puder auf die neue Augenbrauenfarbe auf, um für noch stärkeren Halt zu sorgen.

Augenbrauengel
Augenbrauengel dient dazu, die Form der Augenbrauen zu fixieren. Das Gel ist meist dezent gefärbt oder durchsichtig und daher gut geeignet, die Grund-Augenbrauenfarbe zu betonen. Das Färbe-Ergebnis wirkt sehr natürlich. Gel-Farbe kannst du nutzen, um widerspenstige Härchen in Form zu bringen. Bei uns kannst du sowohl transparentes Augenbrauengel als auch farbige Produkte bestellen. Letztere betonen Augenbrauen besonders stark. Während der Augenbrauenstift eher an Kajal erinnert, lässt sich das Augenbrauengel mit einer Wimperntusche vergleichen. Es befindet sich in einem schmalen Röhrchen mit Bürste. Letztere erleichtert dir das Auftragen des Gels. Im Idealfall stehen die Borsten nicht zu dicht zusammen, damit du das Gel präzise auftragen kannst. Weiterhin sollte die Spitze der Bürste deutlich abgetrennt sein – nur das ermöglicht dir, die schmalen und äußeren Ränder der Braue dünn und natürlich zu gestalten.

Einige Hersteller fügen dem Augenbrauengel-Set zwei Bürsten hinzu. Die zweite kannst du nutzen, um die Brauen am Ende mit der neuen Augenbrauenfarbe in Form zu bringen. Gleichzeitig kannst du mit der sauberen Bürste schnell und einfach überschüssiges Brauengel direkt ausbürsten. Tipp: Achte beim Auftragen des Augenbrauengels darauf, nicht zu viel Druck auszuüben. Färben solltest du nur die Härchen und nicht die umliegende Haut. Eine Tube Augenbrauengel hält in der Regel recht lange, da du beim Schminken nur wenig benötigst. Eine zu dicke Schicht verklebt deine Augenbrauen und führt zu Klümpchen.

▶ Augenbrauenstiften
Stifte sind die klassische Form der Augenbrauenfarbe. Sie eignen sich hervorragend, um die Augenbrauenform zu definieren. Mit dem spitzen Ende der Stifte kannst du sehr präzise arbeiten. Es gibt sie sowohl in fester als auch flüssiger Markerform. Zusätzlich enthalten die meisten Stifte eine Bürste zum Durchkämmen der Härchen.

So funktioniert Augenbrauen färben mit Stiften

Mit Stiften kannst du besonders präzise arbeiten, allerdings erfordern sie etwas Übung. Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung gelingt dir dein Augen-Make-up aber spielend leicht.

Schritt 1

Zuerst gilt es, die optimale Augenbrauenform zu finden. Halte dafür deinen Augenbrauenstift parallel zum Nasenflügel senkrecht nach oben. Der Stift markiert nun die Stelle in deinem Gesicht, an der die Braue im Optimalfall beginnt. Anschließend veränderst du den Winkel des Stifts, sodass er eine imaginäre Gerade vom Nasenflügel über die Mitte der Pupille bis auf die andere Seite des Auges bildet. Das Stiftende markiert den höchsten Punkt der Braue. Zum Schluss ziehst du mit dem Augenbrauenstift noch eine Diagonale vom Nasenflügel zum äußeren Rand deines Augenwinkels. Dadurch markierst du das Ende der perfekten Augenbraue. Wenn du diese drei Punkte verbindest, erhältst du die Fläche der Braue, die du anschließend mit Augenbrauenfarbe ausfüllst.

Schritt 2

Ist die richtige Augenbrauenform gefunden, gilt es, die natürliche Braue durch Zupfen in die perfekte Form zu bringen. Achte dabei darauf, die Brauen stets in Wuchsrichtung zu zupfen. Falls dich längere, abstehende Härchen plagen, kämmst du diese einfach mit einer speziellen Augenbrauenbürste nach unten. Anschließend schneidest du die überstehenden Härchen unterhalb der Braue gezielt und präzise mit einer Nagelschere ab. Dann nutzt du einen Kamm, um die Augenbrauen erneut in Form zu bringen.

Schritt 3

Durch das Durchbürsten sind lichte Stellen zwischen den Härchen gut zu erkennen. Diese kannst du nun mithilfe von Farbe und einem passenden Pinsel nach und nach auffüllen. Male die Augenbrauen dabei immer in Wuchsrichtung und bis zum äußeren Ende aus.

Schritt 4

Im letzten Schritt perfektionierst du dein Augenbrauen-Make-up. Kämme dazu die Härchen noch einmal mit dem passenden Augenbrauen-Bürstchen durch. Dadurch verteilst du die aufgetragene Augenbrauenfarbe gleichmäßig und erzielst so ein schönes und natürliches Finish.

Profi-Tipp:

Vermeide beim Schminken langgezogene Striche, sonst wirken deine Augenbrauen am Ende flächig, angemalt und unnatürlich. Wir empfehlen dir außerdem, deine natürlichen Brauen nicht komplett auszuzupfen. Ein Augenbrauenstift sollte lediglich als Ergänzung und zum Auffüllen dienen.