Noch kein Geschenk? Jetzt 18% auf alle Einkäufe ab 50€ mit dem Code "ALL18" sichern! ▶ Hier klicken
Gratis Versand ab 19 €
2 Gratisproben
120 Tage Rückgaberecht

Shop von Chopard (6 Artikel)

Chopard
Filter

Kategorie

Filter

Für wen
Marke
Serie
Preis
-
Farbe

Nicht das Richtige gefunden?

Chopard – Purer Luxus seit 1860

Der damals 24 Jahre alte Louis-Ulysse Chopard gründete im Jahre 1860 im schweizerischen Ort Sonvilier eine kleine Uhrenmanufaktur. Chopard war ein tüchtiger Geschäftsmann, der bis nach Osteuropa, Skandinavien und Russland reiste, um seine Taschenuhren der Elite anzupreisen. Die Werke aus seiner kleinen Manufaktur überzeugten schon damals aufgrund der hohen Präszision und Zuverlässigkeit. Zunächst übernahm der Sohn des Gründers, Paul Louis Chopard, die Chopard Manufaktur und verlegte den Firmensitz nach Genf, um näher am gehobenen Kundenklientel zu sein.

Im Jahre 1903 gründete der Pforzheimer Karl Gotthilf Scheufele seine Schmuckuhrenmarke "Eszeha", die erst weitere 60 Jahre später, im Jahre 1963, durch die Nachfahren, deren Wege sich kreuzten, an Bedeutung gewann. Sie gründeten eine gemeinsame Firma, die an den deutschen Juwelier Karl Scheufele ebenfalls im Jahre 1963 verkauft wurde und der noch heute der Eigentümer ist.

Die Markenzeichen des Unternehmens sind damals wie heute Kreativität, Unabhängigkeit, Respekt, Innovation und ein Gespür für herausragende Qualität. Karl Scheufele arbeitete gemeinsam und konsequent mit seiner Frau daran, dass sowohl die heute berühmten Chopard-Uhren wie auch der Chopard-Schmuck in der Upperclass für jeden ein Begriff war. So steht das Label Chopard heute für außergewöhnliche Uhren wie Armbanduhren und Chronographen, hochwertige Schmuck-Kollektionen wie Ringe, Ketten, Colliers und Ohrringe und auch Chopard Accessoires.

Vor dem großen Aufstieg fiel das Unternehmen Chopard tief

In den 1970er Jahren ereilte die Chopard-Manufaktur in Folge der Quarz-Krise ein Desaster, sodass die Produktion eingestellt und zudem das Personal entlassen werden musste. Doch Mitte der 1990er Jahren gelangChopard ein erneuter Aufschwung und daraus entstanden die berühmten L.U. Chopard-Uhren. Noch heute wird die gesamte Produktion aus einer Hand gefertigt, das auch zum wesentlichen Erfolg der Chopard-Kollektion beiträgt. So ist zum Beispiel die hauseigene Werkstatt verantwortlich für die Herstellung des Uhrenwerks, während ein Designerteam die Ideen dazu entwickelt. Jedoch behält die Familie Scheufele immer das letzte Wort bezüglich des Designs. So verantwortet die Tochter Caroline die Schmuckstücke der Serie Haute Joaillerie und der Sohn Karl-Friedrich die kostbare Uhrenreihe der L.U.C.-Modellreihe. Der Designanspruch der Familie Scheufele umfasst Eleganz gepaart mit Hochwertigkeit und der innovativen Ideen. Weiterhin hat Chopard drei Patente im Jahre 2007 für sein erstes automatisches Chronographenwerk angemeldet.

Parfum-Kreationen aus dem Haus Chopard

Chopard Parfumkreationen

Seit dem Jahre 1991 stellt das Unternehmen Chopard auch Parfums her, die als edle und exklusive Luxusdüfte gelten. Genau wie schöner Schmuck, soll das Chopard Parfum das Wesen und die Schönheit der Frau unterstreichen. Gemein mit den Schmuckkreationen ist den Chopard Düften die hohe Qualität verbunden mit einer ebensolchen Exklusivität. Es wird Wert auf feine Kompositionen mit hochwertigen Zutaten gelegt, um ein perfektes Parfum zu erhalten. Die Düfte aus dem Hause Chopard überraschen mit üppiger, unkontrollierter Sinnlichkeit und Wärme. So zum Beispiel das Parfum Casmir, das als Klassiker der Frauendüfte gilt. Das Chopard Casmir wird von einem würzigen, warmen, und wie der Name verrät, orientalischen Duft umgeben. Es ist ein Parfum für den besonderen Anlass, aber er wird auch gerne von den Frauen als täglicher Duft getragen, um jedem Tag etwas Besonderes zu geben