Gratis Versand ab 19 €
2 Gratisproben
120 Tage Rückgaberecht

Handcreme (193 Artikel)

Handcreme – jetzt entdecken!

Filter

Kategorie

Filter

Für wen
Preis
-
Farbe

Nicht das Richtige gefunden?

Handcremes – da ist für jeden etwas dabei

Philipp aus Birkenfeld findet die Weleda Granatapfel Regenerationshandcreme sehr angenehm:

» Sehr effizient, nicht viel nötig, super weiches Gefühl den ganzen Tag.geworden!«

Franzi aus Dingolfing sagt hat jetzt seidig zarte Hände durch Estée Lauder Re-Nutriv:

» Keine spröden Hände mehr dank Re-Nutriv. «


Flaconi Ingwer-Limetten Handbalsam

Um Händen und Fingernägel die Pflege zu schenken, die sie verdienen, sind Handcremes die perfekte Lösung. Bei all den verschiedenen Produkten zur Handpflege mit unterschiedlichen Eigenschaften auf dem Markt, fällt die Auswahl nicht immer so leicht. Doch gibt es einige Kriterien, die für einen selbst zur Auswahl der geeigneten Handcreme herangezogen werden können. So kann unter anderem ein Siegel, das darauf hinweist, dass das Produkt tierbestandteil- und tierversuchsfrei ist oder der Duft, der einem besonders zusagt, zum Kauf anregen. Probieren Sie doch auch einmal unseren neuen Flaconi Ingwer-Limetten Handbalsam. Dieser feuchtigkeitsspendende Handbalsam überzeugt durch das schnelle Einziehen und seine angenehm-frische Duftrichtung.


Handcremes sagen schädlichen Umwelteinflüssen den Kampf an

Die Haut aber ganz besonders die Hände sind tagtäglich äußeren Umwelteinflüssen ausgesetzt. Gerade in der kalten Jahreszeit sollte nicht auf eine reichhaltige Handpflege verzichtet werden, aber auch in den Sommermonaten sollten der durch die Sonne beanspruchten Hände stets Feuchtigkeit zugeführt werden. Wechselnde Temperaturen, sowohl im Winter, wenn es draußen kalt ist und sich gerne in beheizten Räumen aufgehalten wird, als auch im Sommer, wenn das Wetter als zu heiß empfunden wird und klimatisierte Räume bevorzugt werden, strapazieren die Hände unweigerlich. Das Ergebnis sind trockene und spröde Hände, die Haut reißt ein und führt zu einem unangenehmen Gefühl.

Eine Handcreme dient dazu, die Haut vor der Austrocknung und dem Angriff von Schadstoffen zu schützen. Daher beinhalten Handcremes Inhaltsstoffe, die die Haut mit Feuchtigkeit und Fett versorgen und ihr somit beim Speichern dieser Substanzen Hilfestellung leisten. Auch wenn Handcremes im konventionellen Sinne aus einem Wasser- und einem Ölanteil bestehen, können die Relationen variieren.

Gerade wenn viel mit den Händen gearbeitet wird und sie sehr häufig mit Wasser in Berührung kommen, sind trockene Haut und rissige Nägel oft eine Folge dieser Überbelastung. In diesem Fall sollte auf fetthaltige Handcremes auf W/O-Grundlage gesetzt werden, da sie einen höheren Ölanteil besitzen und sich somit besonders zur Pflege besonders trockener und gereizter Haut eignet. Vor allem im Winter sollte eine lipophile Handcreme verwendet werden, da sie der Haut intensive Feuchtigkeit spendet und sie vor dem Austrocknen schützt, während sie die Nägel stärkt und die Nagelhaut pflegt.

Feuchtigkeitspflegende Handcremes – hydrophile Handcremes – basieren auf einem Gemisch aus wenig Öl in viel Wasser, daher ziehen diese schnell ein und hinterlassen keinen fettigen Film auf der Haut. Der Feuchtigkeitsspeicher der überbeanspruchten Haut wird somit aufgefüllt und dem spannenden Gefühl der Haut wird ein Ende gesetzt. Da die UV-Strahlung einen der aggressivsten Feinde der Haut darstellt, sollte die Handpflege auch einen UV-Filter mit einem für den jeweiligen Hauttyp und die Jahreszeit – vor allen Dingen im Sommer – angebrachten Lichtschutzfaktor enthalten.

Zusätzlich gibt es auch Handcremes speziell für die Nacht, deren Aufgabe es ist, die Haut bei der Erholung und Regeneration zu unterstützen. Aus diesem Grund enthalten diese reichlich Nährstoffe und Feuchtigkeit wie beispielsweise die WELEDA Nachtkerze Revitalisierende Handcreme. Dank des Bio-Nachtkerzenöls und wertvoller Sheabutter kommen zu Trockenheit neigende Hände wieder zu Kräften, wobei sich die Spannkraft der Haut erhöht. Das Bio-Nachtkerzenöl verbessert die Barriereeigenschaften der Haut, während Sheabutter die Fähigkeit besitzt, die Haut zu glätten und ihre Feuchtigkeit zu erhalten. Für eine außerordentliche Komposition wird mit Tigergras-Extrakt gesorgt, der die Kollagensynthese anregt. Kollagen hat die Eigenschaft die Hautalterung zu mindern, indem es die Elastizität der Haut erhält und optisch Falten glättet. Das Ergebnis ist ein spürbar glatteres, weiches Hautgefühl und ein sichtbar ebenmäßigeres Hautbild.

Handcreme – wenn die Haut an Spannkraft verliert

Vor allem die Hände wirken mit dem Alter und auch durch schädliche Einflüsse der Umwelt in Mitleidenschaft gezogen. Charakteristisch dafür ist, dass die Haut an Spannkraft verliert und dadurch, dass sie nicht mehr allzu elastisch ist, eher zur Faltenbildung neigt. Ausschlaggebend hierfür ist das verminderte Aufkommen von Hyaluronsäure, welche der Haut kontinuierliche Feuchtigkeit bietet. Das Besondere an diesem Bestandteil des Bindegewebes ist, dass es pro Gramm bis zu sechs Liter Wasser speichern kann. Jedoch stellt der Körper mit zunehmendem Alter weniger Hyaluronsäure her, weshalb Falten entstehen und die Spannkraft der Haut nachlässt.

Filorga HAND-ABSOLUTE® Handcreme

Handcremes, die diesem Effekt entgegenwirken sollen, enthalten Fragmente von Hyaluronsäure, – sogenannte HAF – die aufgrund ihrer speziellen Molekulargröße und geringerem molekularen Gewicht besser in die Haut eindringen können und dort die Produktion von Hyaluronsäure anregen. Die Filorga HAND-ABSOLUTE® Handcreme stellt eine dieser Cremes mit verjüngender Wirkung für Hände und Nägel dar. Die innovative Handcreme von Filorga bietet eine vierfach Anti-Aging Maniküre und wirkt wie eine Verjüngungskur für die Hände. Für die langanhaltente Feuchtigkeit der Haut – genau genommen 72 Stunden – sorgt ein feuchtigkeitsspendender Pflanzenzucker, zugleich nährt sie ein reparierender Komplex aus wertvoller Shea- und Kakaobutter. Volumensteigernde Hyaluronsäure, glättendes Kollagen und Lipoaminosäuren mit Filler-Effekt schenken alternder Haut eine umfassende Anti-Aging Pflege. Für absolute Ebenmäßigkeit sorgt ein seltener Extrakt der Seelilie, der die Melaninsynthese hemmt und Pigment- und Altersflecken sichtbar reduziert. Auch die Qualität und das Wachstum der Nägel wird durch die Filorga HAND-ABSOLUTE® Handcreme verbessert. Das schafft der Allrounder für die Handpflege von Filorga durch einen sulfurreichen Keratin-Booster Komplex.

OLIVEDA B13 Anti Aging Handcreme

Bei den meisten Handcremes auf dem Markt handelt es sich um Cremes auf W/O-Grundlage. Diese Lotionen weisen einen sehr hohen Wasseranteil auf und sind dafür gedacht, der Haut viel Feuchtigkeit zu verleihen. Bei OLIVEDA, deren Naturkosmetik auf Grundlage des Olivenbaums hergestellt wird, wurde der besagte Anteil durch das Zellelixier des Olivenbaums ersetzt. Aufgrund des hochaktiven Antioxidans Hydroxytyrosol, der im Zellsaft des Olivenblattes vorkommt, bietet sich dieser bestens als Anti-Aging Pflege an. Zudem wehrt das Polyphenol des Olivenbaums freie Radikale mit hoher Kraft ab, wodurch die Haut sichtbar jünger wirkt. Auch die schnell einziehende OLIVEDA B13 Anti Aging Handcreme spendet rauen Händen eine reichhaltige Pflege ohne zu fetten. Die Handcreme von OLIVEDA enthält wertvolle pflanzliche Öle und Extrakte aus dem Olivenblatt und der Bitterorange, die dafür sorgen, dass sich die Hände sanfter und glatter anfühlen. Mit der Handcreme können sogar braune Altersflecken gemildert werden und der Teint gleichzeitig vereinheitlicht werden.

Handcremes auf natürlicher Basis

Viele Hersteller von Naturkosmetik haben sich zum Ziel gesetzt, ihren Kunden hochwertige Naturkosmetik anzubieten, die alle Bedürfnisse der Pflege und Schönheitspflege abdeckt. Da darunter auch die Handpflege fällt, lassen sich unter den diversen Handcremes auf dem Markt auch welche finden, die auf Grundlage natürlicher Ingredienzen hergestellt werden. Für die ausgewogene Handpflege werden pflegende Stoffe aus der Natur verwendet und neue Wirkstoffformulierungen entwickelt.

Zu den bekannten Marken derjenigen Unternehmen, die sich der Naturkosmetik verschrieben haben gehören unter anderem OLIVEDA, SANTE, WELEDA und lavera. Die Bio-Sheabutter Handcreme von SANTE – Vorzeigemarke der LOGOCOS Naturkosmetik AG – verwöhnt die Haut mit einer reichhaltigen Formulierung aus Bio-Karitébutter und wertvollem Bio-Macadamianussöl. Der in der Handcreme enthaltene Granatapfelsamenextrakt unterstützt die Regeneration der Haut. Die SANTE Handcreme greift auf natürliche Wirkstoffe wie Kokosfett, Traubenkernöl und Aloe Vera Saft zurück und verleiht so spröder und trockener Haut wieder ein zartes Hautgefühl. Zu den sonstigen Eigenschaften der Handcreme zählt, dass sie laktose- und glutenfrei ist und keine Silikone und synthetischen Farb- und Konservierungsstoffe enthält. Außerdem ist das Produkt vegan, also tierbestandteil- und tierversuchsfrei.

Die Geschichte der Handcreme

Die Handcreme, wie wir sie heute kennen, ist auf die Erfindung des Chemikers Isaac Lifschütz aus dem Jahr 1900 zurückzuführen. Das Stoffgemisch, welches aus dem Wollwachs von Schafen gewonnen wird, nannte er Eucerit – griechisch für "das schöne Wachs". Beim Eucerit handelt es sich um eine gelbe, wachsartige Substanz, die wasserunlöslich ist, kein Wasser aufnimmt, aber dafür sorgt, dass Kohlenwasserstoffe mehr Wasser aufnehmen können.

Im Jahr 1911 erwarb Oscar Troplowitz für sein Unternehmen Beiersdorf die Patentrechte für ein "Verfahren zur Herstellung stark wasseraufnahmefähiger Salbengrundlagen". Die Salbengrundlage Eucerin, die durch die Kombination von Eucerit mit Paraffinen hergestellt wird, bietet die Möglichkeit, große Mengen Wasser einzuarbeiten. Troplowitz und Lifschütz entwickelten zusammen mit dem Dermatologen Paul Gerson Unna eine Allzweckcreme auf Basis von Eucerin, welche sie wegen ihres Aussehens "NIVEA" tauften. Den Namen "die Schneeweiße", leitete Troplowitz von dem lateinischen Adjektiv "niveus" zu ab.

Lipophile Handcremes finden schnell den Weg durch die wasserabweisenden Hautschichten in die Haut und werden deshalb zur Pflege von besonders trockener Haut genutzt. Sinn und Zweck ist das luft- und wasserundurchlässige Abdecken von Hautarealen, das zu einem Feuchtigkeitsstau in der Hornschicht der Haut führt. Dadurch, dass sich ein öliger Film auf der Haut bildet, kann die Austrocknung der Haut verhindert werden.

Kraft des Granatapfels

Mit zunehmendem Alter tritt auch die Alterung der Haut ein, welche auch sehr stark von äußeren Einflüssen bedingt sein kann. Sowohl die Fähigkeit der Zellerneuerung nimmt ab, als auch die der Speicherung von Feuchtigkeit. Zudem wird immer mehr Kollagen abgebaut, wodurch die Haut an Elastizität verliert und das Hautbild älter wirkt. Um dieser entgegenzuwirken bzw. die durch schädliche Einflüsse der Umwelt hervorgerufene Hautalterung vorzubeugen, sollte auf Handcremes mit antioxidativen Ingredienzen gesetzt werden. Darunter fallen unter anderem die Vitamine C und E und Carotinoiden. Das Vitamin C kommt beispielsweise in Acerola, Hagebutte, Sanddornbeeren vor und Vitamin E vor allem in pflanzlichen Ölen, Mandeln und Nüssen.

Diese Kriterien erfüllen viele der Handcremes von WELEDA wie unter anderem die WELEDA Granatapfel Regenerationshandcreme. Das hochwertige Granatapfelsamenöl mit seinen antioxidativen Eigenschaften fördert die Zellerneuerung, indem es die Hände vor schädlichen, äußeren Einflüssen schützt. Die schnell einziehende Handcreme beugt durch ihren antioxidativen Wirkstoffkomplex der frühzeitigen Hautalterung vor. Reines Sesamöl und natürliche Sheabutter verhindern, dass die Haut an Feuchtigkeit verliert und zaubern ein weiches Hautgefühl herbei, während Extrakte aus kieselsäurereicher Goldhirse für die Festigkeit und Elastizität der Haut sorgen.