Gratis Versand ab 19 €
HEUTE SHOPPEN - IM JANUAR ZAHLEN
Zertifizierter Händler
Schnelle Lieferzeiten

Mineralische Sonnencreme (18 Artikel)

Filter
Filter
Sortieren nach:
Sortieren nach:
Für wen
Produkttyp
Preis
-
Besonderheit
Farbe
Sortieren nach:

Nicht das Richtige gefunden?

Mineralische Sonnencreme schützt auf natürlicher Basis

Wusstest du schon, dass es zwei Arten von Sonnenschutzpflege gibt? Nämlich chemische und mineralische Sonnencreme. Die meisten Produkte, die im Handel erhältlich sind, basieren auf chemischen Filtern und synthetischen Wirkstoffen, die das UV-Licht bündeln und zerstreuen können. Das Problem: Dabei werden Wärmestrahlen von der Haut absorbiert. Darauf kann gerade empfindliche Haut wie auch Kinderhaut mit Rötungen und Reizungen reagieren. Mineralische Sonnencreme dagegen basiert – wie der Name schon vermuten lässt – auf natürlichen Mineralien und ist daher für Allergiker und sensible Hauttypen die bessere Wahl.

Mineralischer Sonnenschutz wirkt gleich nach dem Auftragen

Mineralischer Sonnenschutz enthält in der Regel mineralische Partikel wie Zinkoxid oder Titaniumoxid. Diese Partikel legen sich wie eine hauchdünne Schicht auf die Haut und reflektieren UV-Strahlen ähnlich wie ein Spiegel. Wärmestrahlen erreichen somit gar nicht erst die Haut, wodurch die Produkte verträglicher sind als herkömmlicher Sonnenschutz. Zudem schützt mineralische Sonnencreme direkt nach dem Auftragen, es muss also keine Einwirkzeit abgewartet werden.

Übrigens war mineralische Sonnencreme früher nicht besonders beliebt, weil oft ein weißlicher Film auf der Haut zurückblieb. Doch inzwischen wurden die Formulierungen deutlich verbessert und der störende Film gehört der Vergangenheit an. Die Schutzcremes sind heute auch mit hohem Lichtschutzfaktor bis 50 erhältlich.

Sichere Pflege für Mama und Baby

Wenn du eine mineralische Sonnencreme kaufen möchtest, findest du bei uns eine große Auswahl an innovativen Produkten. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Sie sind besonders gut hautverträglich und enthalten keine chemischen Filter, deren gesund­heitliche Unbedenklichkeit nicht immer klar ist. Besonders für Babys, Kleinkinder, Schwangere und stillende Mütter ist mineralischer Sonnenschutz empfehlenswert. Denn die mineralischen Partikel dringen nicht in die Haut und damit auch nicht in den Blutkreislauf ein. Dazu sollte das Produkt aber auch frei von Aluminiumsalzen, Parabenen und PEG sein und im Idealfall keine Nanopartikel enthalten.

Siegel zertifizieren die Umweltverträglichkeit

Vegane und Naturkosmetik Sonnencreme fällt in der Regel in die Kategorie des mineralischen Sonnenschutzes. Dabei lohnt es sich, vor dem Kauf auf Zertifizierungen zu achten. Denn zertifizierte Produkte sind besonders umweltfreundlich. Bekannte Naturkosmetik-Siegel sind etwa Ecocert, NaTrue oder BDIH. Übrigens ist mineralische Sonnencreme auch für umweltbewusste Badeurlauber die beste Wahl. Denn die Inhaltsstoffe sind im Gegensatz zu vielen chemischen UV-Filtern unbedenklich für das Meeresökosystem und fördern somit nicht die Korallenriffbleiche.