Gratis Versand ab 19 €
HEUTE SHOPPEN - IM SEPTEMBER ZAHLEN
Zertifizierter Händler
Bis zu 2 Gratisproben

Conditioner (474 Artikel)

Filter
Filter
Sortieren nach:
Sortieren nach:
Für wen
Marke
Produkttyp
Preis
-
Haartyp
Besonderheit
Farbe
Wirkung
Kopfhauttyp
Sortieren nach:

Nicht das Richtige gefunden?

Conditioner: Tue deinen strapazierten Haaren etwas Gutes

Viele Menschen träumen von glatten, gesunden und geschmeidigen Haaren. Schöne Haare zu haben, ist aber längst keine Selbstverständlichkeit. Leiden wie Haarbruch oder -ausfall sind nicht selten genetisch bedingt, neben dem Erbgut spielt aber auch die Haarpflege eine Rolle.

Viele Beauty-Produkte wie Shampoos oder Cremes enthalten Inhaltsstoffe, die der Haarstruktur Schaden zufügen und die Kopfhaut reizen. Daher ist es wichtig, dem Kopfhaar hin und wieder etwas Gutes zu tun.

Frau mit Conditioner im Haar

Dafür eignen sich Conditioner. Diese versorgen dein Haar mit Feuchtigkeit und pflegen es umfassend.
Kräftige deine Haarstruktur mit einer Haarspülung aus unserem Onlineshop!

Wozu dient Conditioner?

Frau nutzt Conditioner

Conditioner sind Intensiv-Pflegespülungen für deine Haare. Im Anschluss an die Haarwäsche mit Shampoo glätten sie das Haar und versorgen es zusätzlich mit wichtigen Vitaminen und Nährstoffen, um die Struktur dauerhaft zu stärken.
Nach dem Waschen ist das Kopfhaar zwar von Talg und Gel-Resten befreit, gleichzeitig aber leicht aufgeraut und dadurch angreifbar.
Massiere einfach die Spülung in deine frisch gewaschenen, noch feuchten Haare ein und lasse sie danach kurz einwirken. Dann ausspülen – fertig!

Wie genau wirkt Haar-Conditioner

Jedes einzelne Haar auf deinem Kopf ist von einer feinen Schuppenschicht umgeben. Bei gesundem Haar ist diese komplett geschlossen. Sie liegt eng an, schützt das Haar vor externen Einflüssen und bringt es zum Glänzen.

Je länger dein Haar allerdings wird – oder je stärker es strapaziert ist –, desto leichter entstehen Risse in dieser Schutzschicht. Ist sie beschädigt, werden deine Haare schnell brüchig und stumpf.

Hier kommt der Conditioner ins Spiel – dieser kann vorübergehend helfen, sie wieder glatt und kämmbar zu machen. Das tut er, indem er sich in mehreren Schichten um die Schutzlage der Follikel legt.

Zusätzlich verhindert Conditioner das „Fliegen“ der Haare – er gleicht die negative Ladung von strapaziertem Haar durch spezielle kationische Pflegestoffe aus. Diese lagern sich an den negativen Ladungen des Haares an und bilden dadurch einen dünnen Film auf der geschädigten Haarstruktur.

Zusammengefasst kann Conditioner also:

  • Fliegende Haare verhindern
  • Haare geschmeidig machen
  • Die Schutzbarriere des Haars wiederherstellen

Diese Conditioner für deine Haare findest du bei uns

Bei der Auswahl eines guten Produkts kommt es auf verschiedene Faktoren an. Bevor du einen Conditioner online kaufst, solltest du dir über deine individuellen Bedürfnisse im Klaren sein.
Hast du lockiges oder glattes Haar? Ist es eher empfindlich oder sehr gesund und kräftig? Neigst du zu fettigem Haar oder trockenem Schuppen-Haar?
Entsprechend deiner Bedürfnisse bietet dir der flaconi-Onlineshop eine exklusive Auswahl von Produkten.

Frau mit langen blonden Haaren

Allgemein wird bei Conditionern unterschieden zwischen:

  • Conditionern für feines Haar

Hier bieten sich beispielsweise naturbelassene Produkte an. Solche verzichten auf schädliche Inhaltsstoffe wie Silikone oder Parabene und bieten empfindlichem Haar daher optimalen Schutz.
Empfehlenswert sind die Produkte von Maria Nila, Aveda und myRapunzel.

  • Leave-In-Conditionern

Leave-In Pflege spülst du nicht aus, sondern lässt sie über den Tag hinweg einziehen, damit sie ihre Langzeitwirkung entfalten kann. Sie wirkt besonders stark bei strapaziertem Haar und Haarbruch.

  • Festen Conditionern

Feste Conditioner sind gewöhnliche Haarspülungen in Form von kompakten Stücken. Die harten Spülungen können auf vielerlei Weisen transportiert werden – Ziel dabei ist es, Plastikmüll zu vermeiden.

Im Gebrauch funktioniert der feste Conditioner ähnlich wie Seife.

  • Conditionern für Locken

Conditioner für Locken beinhalten meist Pflegestoffe, die intensive Feuchtigkeit spenden. Die sind bei lockigen Haartypen besonders gut geeignet, da sie schneller austrocknen als glatte Haartypen.
Ideal sind Conditioner ohne Silikone geeignet. Wir raten zum Eco Therapy von Maria Nila.

Möchtest du einen Leave-In-Conditioner für Locken, empfiehlt sich der Mad About Curls Superfood von Schwarzkopf Professional.

  • Conditioner für blonde Haare

Auch für blonde Haare gibt es spezielle Produkte, die die Highlights deiner „Mähne“ zum Strahlen bringen und schonend reparieren.

Die Produktpalette von flaconi ist sehr umfangreich und ermöglicht es jedem, das passende Produkt zu finden. Marlies Möller, Lancôme und FOAMIE sind nur einige der exklusiven Marken, die du bei uns findest. Sieh dich einfach in Ruhe um und wähle den passenden Conditioner für dich aus. In der Regel dauert es nach der Bestellung nur wenige Tage, bis du das Produkt in Händen hältst.

So trägst du Conditioner auf

Frau mit Pflege im Haar

Conditioner massierst du nach dem Ausspülen des Shampoos ins nasse Haar ein. Achte bei der Anwendung darauf, ihn nur in die Haarlängen und -spitzen zu geben und nicht in den Ansatz. Haare am Ansatz sind meist noch jung und gesund, daher benötigen sie nur wenig Pflege.
Lasse den Conditioner anschließend einige Minuten einwirken, bevor du ihn abwäschst, damit sich die Pflegestoffe voll entfalten können. Sehr wichtig ist es auch, ihn gründlich auszuspülen. Reste können dein Haar matt und stumpf aussehen lassen.

Speziell bei längerem Haar empfiehlt es sich, die Spülungen häufiger anzuwenden, da diese anfälliger gegenüber schädlichen Einflüssen sind und schneller fetten.

Weitere Mittel gegen strapaziertes Haar

Conditioner gehört zu den beliebtesten Produkten im Bereich der Haarpflege. Wenn es dir allerdings darum geht, deine Haargesundheit nachhaltig zu verbessern, solltest du mehr tun, als hin und wieder eine Pflegespülung aufzutragen. Versuche die Faktoren zu reduzieren, die einen negativen Einfluss auf deine Haargesundheit ausüben.

Zu diesen gehören beispielsweise Kopfwäschen. Da selbst schonendes Shampoo deine Haare angreift, solltest du deine Haare höchstens jeden zweiten Tag waschen. Der leichte Fettfilm, der sich nach einem Tag bildet, dient nämlich als Schutz – daher solltest du ihn nicht reflexartig abwaschen.
Außerdem profitiert auch deine Kopfhaut von der natürlichen Schutzbarriere.

Tipp: Lasse deine Haare nach dem Waschen lufttrocknen. Heiße Föhnluft trocknet sie aus und macht sie brüchig. Dasselbe gilt für Glätteisen und Lockenstab. Wenn du auf Hilfsmittel zurückgreifen möchtest, empfehlen wir dir, auf jeden Fall einen Hitzeschutz aufzutragen.

Falls deine Haare am zweiten Tag nach dem Waschen schon etwas fettig sind, kannst du dir einfach einen Dutt machen oder die Haare hochstecken. Auch Trockenshampoo kannst du benutzen. So kannst du die nächste Dusche hinauszögern.

Selbstverständlich gehört neben dem Conditioner ein gutes Shampoo in jede Haarpflegeroutine. Wenn du dein Haar nicht unnötig belasten möchtest, greifst du am besten zu Shampoo ohne Silikone, da Letztere empfindliche Haare massiv strapazieren können. Vegane, parabenfreie Produkte eignen sich ideal.

Auch Haaröl kann bei sprödem Haar Wunder wirken.

Frau mit braunen langen Haaren

Einmal in der Woche solltest du zusätzlich unbedingt eine Haarkur oder Haarmaske verwenden. Diese spenden Feuchtigkeit, schützen und pflegen.

Neben Haarpflegeprodukten und Conditionern kannst du mit ein paar Geheimwaffen für gesünderes Haar tricksen. Beispielsweise ist Zink ein wichtiger Bestandteil in der Ernährung, der deine Haare voller und stärker werden lässt. Wenn du zu besonders dünnem und brüchigem Haar neigst, kannst du entsprechend Zinktabletten einnehmen – solche gibt es in der Apotheke oder in der Drogerie zu kaufen.
Allgemein empfehlen wir dir, deine Ernährungsgewohnheiten anzupassen, wenn du deine Haarstruktur gezielt stärken möchtest. Gut für gesundes Haar ist beispielsweise:

  • Gemüse
  • Vollwert-Getreide
  • Obst
  • pflanzliches Eiweiß

Selbstverständlich ist eine ausgewogene Ernährung in jeder Lebenslage wichtig.
Auch regelmäßige Friseurbesuche solltest du einplanen. Wenn du die Spitzen nicht hin und wieder schneiden lässt, können die Haare bis in die Längen abbrechen und Spliss breitet sich aus.