Gratis Versand ab 19 €
HEUTE SHOPPEN - IM SEPTEMBER ZAHLEN
Zertifizierter Händler
Bis zu 2 Gratisproben

Feuchtigkeitscreme (44 Artikel)

Filter
Filter
Sortieren nach:
Sortieren nach:
Für wen
Produkttyp
Preis
-
Besonderheit
Farbe
Sortieren nach:

Nicht das Richtige gefunden?

Feuchtigkeitscreme – so pflegst du deine Haut gesund

Feuchtigkeitscreme auftragen

Um die Hautgesundheit möglichst lange zu erhalten, ist reichhaltige Pflege absolut notwendig. Besonders wichtig ist es, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Feuchtigkeit glättet Falten, verleiht der Haut Spannkraft und verbessert im Allgemeinen das Hautbild.

Ein absolutes Muss bei der Hautpflege ist daher Feuchtigkeitscreme. 

Cremes gibt es sowohl für trockene als auch fettige und Mischhaut. Je nach Typ wirkt sie unterschiedlich. Bestelle bei uns im Shop die feuchtigkeitsspendende Creme, die zu dir und deinem Hauttyp passt.

Diese Feuchtigkeitscremes kannst du kaufen

Cremes, die Feuchtigkeit spenden, sind in verschiedenen Formen und Rezepturen erhältlich. Du kannst wählen zwischen: 

  • Feuchtigkeitscreme fürs Gesicht

Gesichtspflegecreme ist für die Anwendung auf Wangen, Nase, Stirn oder Kinn gedacht. Sie zieht in die Haut ein, reinigt die Poren und versorgt sie mit Feuchtigkeit. Zuverlässig wirkt sie auch bei entzündlichen Hautkrankheiten wie Akne, da sie die Hautoberfläche beruhigt und Hornschichten abträgt. 

Besonders reichhaltig ist die Nutrix-Gesichtscreme für mehr Feuchtigkeit von Lancôme. 

  • Feuchtigkeitscreme für trockene Haut

Feuchtigkeitscremes, die für trockene und sensible Haut gedacht sind, enthalten häufig Inhaltsstoffe wie Urea, Panthenol oder Vitamin E, die deine Haut über Stunden mit Feuchtigkeit versorgen. Pflanzliche Stoffe wie zum Beispiel: 

  • Aloe Vera
  • Hyaluronsäure
  • Plankton 

sorgen zusätzlich für einen pflegenden Effekt und revitalisieren die Haut. Eine Feuchtigkeitscreme mit pflanzlichen Bestandteilen ist beispielsweise die Hyaluron-Hydro-Creme von medipharma cosmetics. 

  • Feuchtigkeitscremes für fettige Haut

Ölige Haut sollten nicht auf gewöhnliche feuchtigkeitsspendende Gesichtscremes zurückgreifen. Stattdessen eignen sich klärende, getönte Tagescremes auf Wasserbasis ohne Öl-Zusatz ideal. Diese versorgen deine Haut mit Feuchtigkeit, ohne deine Poren zu verschließen. 

Hier bietet sich beispielsweise die Redness Solutions von Clinique an. 

  • Natürliche Feuchtigkeitscremes

Natürliche Feuchtigkeitscremes für Körper und Gesicht sind besonders schonend, da sie keinerlei künstliche Inhaltsstoffe wie Alkohol, Silikon oder Parfum enthalten. Stattdessen verwenden diese ausschließlich pflegende Pflanzenextrakte. 

Natürliche Gesichtscremes, die Feuchtigkeit spenden, bieten beispielsweise Charlotte Meentzen, Dr. Hauschka und lavera an.

Gut zu wissen: An heißen Sommertagen kannst du zu Feuchtigkeitscremes mit LSF (Lichtschutzfaktor) greifen. Diese wirken feuchtigkeitsbindend und schützen deine Haut gleichzeitig vor schädlicher UV-Strahlung.

Deinen individuellen Hauttyp kannst du im Kosmetikstudio oder in der Apotheke ermitteln lassen. Erst danach solltest du deine Pflegeroutine zusammenstellen. 

Frau sonnt sich

Normale Haut erfordert lediglich eine leichte Feuchtigkeitspflege, während empfindliche oder fettige Haut Ceramide und fluide Inhaltsstoffe benötigt. Bei täglicher Anwendung der Feuchtigkeitscreme für Gesicht und Körper wirst du innerhalb von wenigen Wochen Verbesserungen feststellen.

Die richtige Creme für trockene Gesichtshaut – das solltest du wissen:

Ursachen für trockene Haut

Bei trockener Haut leidet man, wie der Name es bereits andeutet, an einem Mangel an Feuchtigkeit. Dies wird begünstigt durch den häufig stundenlangen Aufenthalt in künstlich beleuchteten und beheizten Räumen sowie durch eine einseitige Ernährung. Darüber hinaus kann es der trockenen Haut auch an Fett fehlen. Mangelerscheinungen können sich jedoch auch überlagern. Umso wichtiger ist daher, die beste Feuchtigkeitscreme für trockene Haut für seine Bedürfnisse zu finden.

Richtige Pflege

Ausschlaggebend ist neben einer gründlichen und sanften Reinigung die richtige Creme für trockene Haut. Für die Tagespflege sollte am besten eine Creme für trockene Gesichtshaut verwendet werden, die natürliche Feuchtigkeitsfaktoren enthält. Diese kann bei extrem trockener Haut auch mehrfach am Tag aufgetragen werden.

Wichtige Wirkstoffe

Mitunter enthält eine gute Feuchtigkeitscreme für trockene Haut auch hochaktive pflanzliche Stoffe, wie etwa die Biotherm Life Plankton Serie mit Hyaluronsäure und Plankton, welche die Kollagensynthese und somit die Erhaltung der Elastizität – wirksam unterstützen. Natürlich sollte auch nachts eine Creme für trockene Haut verwendet werden. Besonders im Winter empfiehlt sich eine gute Feuchtigkeitspflege.

Der Feuchtigkeitstest – die eigene Haut ist oft der Anhaltspunkt

Egal was die Werbung der Verpackung sagt oder welches Produkt aktuell im Bereich Feuchtigkeitscreme Testsieger ist, die eigene Haut ist oft der beste Anhaltspunkt, ob eine Creme nun gut für den eigenen Hauttyp ist oder nicht.

» Die beste Feuchtigkeitscreme für die eigene Haut findet man häufig durch Ausprobieren. «
Feuchtigkeitscreme auftragen

Eine gute Feuchtigkeitscreme sollte angenehm riechen, eine weiche und nicht fettende Textur haben und keinerlei Reizungen oder Spannungsgefühle auf der Haut hinterlassen. Die Bedingungen, denen die Haut täglich ausgesetzt wird – Heizungsluft, Feinstaub und Abgase – erfordern eine reichhaltige Pflege zum Schutz der eigenen Haut.

Trockene Haut wirkt oft fahl und müde. Neben einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr mit viel Tee und Wasser, kann eine gute Feuchtigkeitscreme auch der Haut wieder Spannkraft und Vitalität verleihen.