Lidschatten auftragen

In wenigen Schritten zu einem atemberaubenden Augenaufschlag

Die wenigsten von uns sind von Natur aus mit schönen, großen Augen gesegnet, die die Blicke anderer hypnotisch anziehen. Insbesondere morgens nach dem Aufstehen können Augen müde und fahl wirken. Das beste Mittel, um den Blick zu öffnen, ist Lidschatten.
Lidschatten umgibt deine Augen mit einem dunklen Rahmen, wodurch sie automatisch größer und ausdrucksstärker wirken. Doch wie wird Lidschatten aufgetragen? Welche Farben harmonieren mit dunklen oder hellen Augen?

Im Folgenden geben wir dir wertvolle Lidschatten-Tipps.

Blaues Auge mit Lidschatten

Welche Arten von Lidschatten gibt es?

Bevor du dich mit Lidschatten schminkst, solltest du herausfinden, welche Sorte zu dir passt. Jede Lidschatten-Variante bietet unterschiedliche Vor- und Nachteile. Wählen kannst du zwischen:

Puderlidschatten

Puder ist die gängigste Sorte. Der Lidschatten wird mithilfe eines Pinsels aufgetragen. Vorteile des Puders sind, dass er in vielen Farbvarianten erhältlich ist, sich leicht verteilen lässt und mit anderen Farben gemischt werden kann.
Ein Nachteil ist allerdings, dass er sich nicht gut zum Transportieren eignet. Bei Stößen kann es sein, dass der Puderlidschatten bricht.

Mousse-Lidschatten

Mousse- oder Creme-Lidschatten sind in Form von Döschen oder als Stifte erhältlich. Sie eignen sich gut für trockene Haut, da sie häufig feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe enthalten.
Flüssige Lidschatten lassen sich leicht auftragen und bieten den Vorteil, dass sie nicht stauben. Farben zu vermischen ist allerdings schwieriger als bei trockenen, pudrigen Lidschatten. Außerdem neigen cremige Produkte dazu, sich in deiner Lidfalte anzusammeln.

Mineral-Lidschatten

Mineral-Lidschatten ist eine spezielle Variante, die keinerlei synthetische Zusätze wie Öl oder Konservierungsmittel enthält. Stattdessen beinhaltet er fein gemahlene Mineralien, welche die Zellerneuerung anregen. Mineral-Lidschatten ist daher besonders hautschonend und eignet sich für empfindliche Typen.
Er ist sowohl in cremiger als auch in pudriger Form erhältlich.

Lidschatten richtig auftragen: Diese Farben harmonieren mit deiner Augenfarbe

Nicht nur die Textur des Eyeshadow, sondern auch die Farbe des Produkts spielt eine große Rolle. Beim Auftragen des Lidschattens ist es wichtig, dass der Farbton zu deiner Augenfarbe passt. Besonders intensiv und ausdrucksstark wirken Komplementärfarben.

Lidschatten für blaue Augen

Zu blauen Augen passen frühlingshafte Apricot- und Rosé-Nuancen sehr gut. Auch Braun, Beige und sogar Gelb harmonieren mit deinen Augen.
Als Ergänzung zu einem glamourösen Abend-Make-up kannst du goldenen Lidschatten auftragen.

Lidschatten für braune Augen

Braunen Augen schmeicheln Beeren- und Pflaumentöne. Auch grüner Lidschatten wirkt harmonisch. Meiden solltest du dagegen gelbe und rote Nuancen. Diese lassen deine Augen müde und fahl wirken.

Lidschatten für grüne Augen

Zu grünen Augen passt rötlicher Lidschatten gut. Matte Violett- und Rottöne harmonieren am besten mit der grünlichen Farbe der Iris. Auch braunen oder grauen Lidschatten kannst du auftragen. Eine Farbe solltest du allerdings meiden: Blau lässt grüne Augen stumpf und verhärmt wirken.

Lidschatten auftragen lernen: Welcher Pinsel eignet sich?

Make-up Pinsel

Der Pinsel entscheidet darüber, wie akkurat oder großflächig sich der Lidschatten malen lässt. Für ein schönes Augen-Make-up benötigst du nicht mehr als drei Basic-Pinsel.
Ein feiner und dünner Pinsel eignet sich perfekt, um Eyeshadow präzise aufzutragen. Mit den feinen Härchen kannst du schmale, akkurate Linien entlang deiner Wimpern ziehen.
Mit einem runden, großen Lidschattenpinsel verteilst du die Farbe dagegen großflächig auf dem gesamten Lid.
Außerdem benötigst du einen Blenderpinsel. Dieser buschige und weiche Pinsel dient dazu, den Lidschatten richtig zu verblenden. Er sorgt dafür, dass die harten Kanten der beiden Lidschatten-Farben harmonisch ineinander übergehen. Denk aber daran regelmäßig deine Make-up Pinsel zu reinigen.

Lidschatten richtig auftragen für Anfänger: deine Anleitung

Die Augen zu schminken, ist überhaupt nicht schwer. Gehe beim Lidschatten-Auftragen in Schritten vor.

Schritt 1: Die Lidschatten-Base
Bevor du den farbigen Lidschatten aufträgst, benötigst du eine Base, die deinen Hautton ausgleicht und eine ebenmäßige Grundlage schafft. Außerdem sorgt sie dafür, dass der Eyeshadow länger hält.
Trage deine Base zwischen deinem oberen Wimpernkranz und deiner Augenbraue auf.

Schritt 2: Helle Lidschatten-Nuance auftragen
Sowohl eine helle als auch eine dunkle Nuance sollte Teil deiner Lidschatten-Palette sein. Zuerst trägst du die helle Farbe gleichmäßig auf das gesamte bewegliche Lid auf und verblendest sie behutsam.

Was du benötigst:

  • Primer
  • Lidschatten
  • Pinsel
  • Foundation

Schritt 3: Dunkle Lidschatten-Nuancen auftragen
Die dunkle Farbe verteilst du zwischen äußerem Augenwinkel und Lidfalte. Das schafft optisch mehr Tiefe. Auch deinen oberen und unteren Wimpernkranz kannst du mit dem dunklen Lidschatten betonen. So wirken deine Wimpern dichter. Achte dabei auf einen weichen Übergang von der hellen zur dunklen Nuance.

Schritt 4: Augen-Akzente schminken mit Lidschatten
Akzente sind wichtig, um deinen Blick zu öffnen und Müdigkeit aus den Augen zu vertreiben. Hierfür benutzt du eine helle, leicht schimmernde Nuance. Die Farbe verteilst du im inneren Augenwinkel und unterhalb der Brauenbögen – fertig! Natürlich kannst du auch noch einen Eyeliner ziehen und deine Augen somit noch etwas stärker betonen.

Schlupflider mit Lidschatten richtig schminken

Schlupflider sind eine typische Alterserscheinung. Mit den Jahren verliert die Haut an Frische und Spannkraft. In der Folge erschlafft sie auch um deine Augen herum. Aber keine Sorge! Mit unseren Tipps zum Auftragen von Lidschatten kannst du deine Augenpartie leicht optisch straffen und verjüngen.

Unsere Anleitung zum Lidschatten auftragen bei Schlupflidern:
Bei erschlaffter Haut ist es wichtig, nicht den Liddeckel, sondern das Schlupflid selbst zu betonen. Du konzentrierst dich also auf den beweglichen Teil des Augenlids. Eine detaillierte Anleitung zum Schlupflider schminken halten wir für dich auch parat.

  • Trage eine Grundierung auf die Augenlider und die umliegenden Gesichtspartien auf.

  • Betone das bewegliche Augenlid mit hellem Lidschatten. Anschließend verteilst du dunklen Eyeshadow oberhalb des beweglichen Lids.

  • Ziehe das überlappende Lid von der Augenbraue nach oben. Nun kannst du dunklen Lidschatten auf die versteckte Lidfalte auftragen. Zeichne dabei einen runden Bogen entlang des beweglichen Lids.
    Hierbei ist es wichtig, die Augen zweifarbig zu schminken – nach außen hin ist der Lidschatten dunkler, zum inneren Augenwinkel hin dagegen heller. Überblende zum Schluss die Übergänge und trage dann einen sehr hellen Lidschatten unter dem höchsten Punkt der Augenbraue auf. Dieser öffnet dein Auge und lässt es wach wirken.

Richtig Lidschatten auftragen: diese Fehler solltest du vermeiden

Eyeshadow richtig auftragen will gelernt sein, denn insbesondere am Anfang passieren schnell Fehler.

  • Vor dem Auftragen des Lidschattens benötigst du unbedingt einen Primer. Dieser sorgt dafür, dass sich die Farbpigmente leichter verteilen lassen und besser haften.

  • Concealer und Foundation trägst du immer erst nach dem Lidschatten auf. Speziell Puder hinterlässt häufig kleine Farbpartikel. Schminke daher deine Augen und trage erst dann das restliche Make-up auf.

  • Willst du dich mit Lidschatten richtig schminken, sind hochwertige und passende Pinsel empfehlenswert. Wenn du auf unpassende Tools zurückgreifst, wirkt sich das schnell auf dein Make-up aus. Beispielsweise können schlechte Pinsel dafür sorgen, dass sich Farbe in deiner Lidfalte absetzt.

Wir hoffen, wir konnten dir mit unseren Make-up-Tipps für Lidschatten weiterhelfen. Selbstverständlich musst du dich nicht starr an jeden einzelnen Schritt in den Anleitungen halten. Im Optimalfall findest du deinen Stil selbst und probierst beim Schminken mit Lidschatten nach Herzenslust herum. Mit Lidschatten lassen sich sogar deine Augen größer schminken.

Wir von flaconi wünschen dir dabei viel Spaß!