Gratis Versand ab 19 €
2 Gratisproben
120 Tage Rückgaberecht
Badesalz – jetzt entdecken!

Badesalz (5 Artikel)

Nicht das Richtige gefunden?

Badesalz - Erleben Sie pure Entspannung und Harmonie

Nehmen Sie sich doch einmal wieder eine kleine Auszeit vom Alltagsstress und begeben Sie sich in die Welt der Entspannung. Nichts eignet sich besser als ein wohltuendes, heißes Bad, um einmal wieder richtig ausgiebig die Seele baumeln lassen zu können und den Kopf abzuschalten. Mit einem verwöhnenden Badesalz, dem beruhigenden Flackern einiger Kerzen und sanften Melodien, lässt sich ein anstrengender Tag perfekt ausklingen. Sie werden von negativen Gedanken befreit und in völligen Einklang mit sich selbst gebracht. Das Badesalz umschmeichelt Ihre Sinne mit einem wunderbaren Duft warm-süßer Nuancen wie Vanille oder mit spritzigen Noten von erfrischender Minze, die Entscheidung liegt ganz bei Ihnen.

baden mit badesalz

Besonders im Winter, bei nass-kaltem Wetter gibt es nichts Wohltuenderes als ein schönes, heißes Bad. Mit ätherischen Badeölen oder pflegenden Badesalzen können Sie sich das Wellness-Feeling nach Hause holen und so richtig ausspannen. Die perfekte Wassertemperatur zum Baden und entspannen liegt übrigens bei 37 Grad. Bei diesen Temperaturen entspannen sich die Muskeln und der ganze Körper wird entlastet. Außerdem wird die Durchblutung angeregt und die Herzfrequenz gesenkt. Wer zu trockener Haut neigt sollte jedoch nicht länger als 20 Minuten baden, da sonst die Haut austrocknet.

Was ist Badesalz und welche Inhaltsstoffe hat es?

totes meer

Badesalz ist ein Badezusatz, der wie der Name schon verrät, aus anorganischen Salzen besteht. Solche Salze sind zum Beispiel Borax, Natriumchlorid und Natriumphosphat. Badesalze gibt es in unterschiedlichen Formen, manchmal sind sie zu einer Art Tablette gepresst, die sich dann im Wasser auflöst oder sie sind in körnigem, losem Zustand. Badesalze verändern das Gleichgewicht des Wassers, wodurch unserem Körper weniger Salz entzogen wird. Bei der Dosierung kommt es ganz darauf an welche Form das Salz hat. Ist es gepresst, reicht eine Tablette pro Vollbad. Bei der losen Form reicht für gewöhnlich eine Tasse des Badesalzes.

Wieso ein Badesalz und kein Badeschaum?

Bei all den Badezusätzen, die es mittlerweile gibt, kann man schon mal den Überblick verlieren – Badeöl, Badeschaum oder doch lieber Badesalz? Was sind die Unterschiede und welches Produkt ist am besten für meine Haut geeignet?

Wer zu einer empfindlichen Haut neigt ist mit einem Badeöl gut bedient, denn die Öle wirken ruckfettend, und umhüllen die Haut mit einem Fettfilm, der sie vor dem Austrocknen schützt. Badeöle gibt es genau wie Badesalze in verschiedenen Duftrichtungen. Besonders gut zum Entspannen sind Badeöle mit Lavendel geeignet. Im Gegensatz zu Badeschaum oder Badesalz erzeugt Badeöl keine Bläschen und keinen Schaum.

badesalz

Badesalz bringt gleich mehrere pflegende Eigenschaften mit sich. Die Salzkristalle im Badesalz sättigen das Wasser und reichern es mit Mineralien und Salzen an. Dadurch wird das Wasser an der Hautoberfläche gebunden und vorm austrocknen geschützt. Aus diesem Grund ist Badesalz besonders gut für trockene Haut geeignet. Badesalz bringt aber noch einen Vorzug gegenüber anderen Badezusätzen mit sich. Durch die körnige Konsistenz wirkt es wie ein straffendes Peeling und macht die Haut streichelzart. Badeschaum ist wegen der enthaltenen Tenside nicht für trockene und empfindliche Haut geeignet. Wer dennoch Badeschaum wählt, sollte hier genau auf die Inhaltsstoffe achten.

Die Wirkung von verschiedenen Inhaltssoffen im Badesalz

Badesalz gibt es mit verschiedenen Duftrichtungen. Die unterschiedlichen ätherischen Öle und Pflanzen, mit denen das Badesalz angereichert ist, haben auch unterschiedliche Wirkungen auf den Körper und die Sinne. Einige wirken entspannend andere belebend und vitalisierend.

Duftstoff
  • Lavendel:
  • Badesalz mit Lavendelöl wirkt besonders entspannend und beruhigend. Die ätherischen Öle der Lavendelpflanze wurden bereits von den Ägyptern und Römern zur Heilung von Wunden und für die Pflege verwendet. Lavendel wirkt nachweislich beruhigend und wird bei psychischen Beschwerden wie, Nervosität, Schlafstörungen oder innerer Unruhe verwendet. Badesalze mit Lavendel regen zudem den Kreislauf an. Auch bei Wunden, Verbrennungen oder Narben ist Lavendel eine gute Lösung, da es eine antiseptische Wirkung hat.

  • Thymian:
  • Badesalze mit Thymian haben ebenfalls eine entspannende Wirkung auf den Körper. Der Duft ist sehr aromatisch und angenehm. Doch Thymian ist vor allem eine wichtige Heilpflanze, die speziell bei Atemwegerkrankungen eingesetzt werden. Die ätherischen Öle im Thymian Badesalz wirken antibakteriell, entzündungshemmend, schleimlösend und schmerzlindernd. So ein Bad ist also besonders gut bei Erkältungen, Husten, Halsschmerzen oder Heiserkeit geeignet.

  • Rose:
  • Die Rose ist die unangefochtene Königin der Blumen. Das ätherische Öl der Rose ist sehr kostbar und wird besonders wegen des Duftes in der Kosmetik verwendet, egal ob in Cremes oder im Badesalz. Doch was viele nicht wissen, die Rose ist auch eine Heilpflanze, die unteranderem bei Beschwerden wie, Heuschnupfen, Mundentzündungen, schwer heilende Wunden und Kopfschmerzen helfen kann. Badesalz mit Rosenöl kann also viel mehr als nur gut duften.

  • Meersalz:
  • Meersalz wird nicht ohne Grund auch das weiße Gold genannt, denn dieses Kostbare Salz ist so vielseitig einsetzbar, wie kaum ein anderes Mittel. Das kostbarste Salz ist das Salz aus dem Toten Meer, da der Salz- und Mineralgehalt dort besonders hoch ist. Neben seiner pflegenden Wirkung hat Meersalz auch eine heilende Wirkung. Es hilft bei Hauterkrankungen wie, Akne, Schuppenflechte oder Akne aber auch bei Atemwegserkrankungen. Ein Bad im Meerwasser-Badesalz entschlackt zudem den Körper. Wenn der Salzgehalt, wie beispielsweise beim Toten Meer Salz, hoch genug ist, tritt eine osmotische Wirkung ein, das heißt es findet ein Austausch zwischen Körper und Wasser statt, sodass der Körper entsäuert und entgiftet wird.

Badesalz bei Flaconi – Unsere Marken im Überblick

Bei uns finden Sie eine große Auswahl an verschiedenen Badesalzen von unterschiedlichen Marken. Einige sind eher exotisch, mit Kokosmilch und Ylang-Ylang, andere setzten nur auf die Kraft des Toten Meeres und wieder andere riechen köstlich nach Schokolade. Bei dieser Auswahl an Badesalzen ist mit Sicherheit für jeden das richtige dabei.

pflege

Badesalz von Dresdner Essenz:

Das Unternehmen Dresdner Essenz achtet bei allen seinen Produkten auf den verantwortungsvollen Einsatz von ausgewählten Inhaltsoffen, so auch bei den Dresdner Essenz Badesalzen. Die Produkte unterliegen dem Reihnheitsversprechen und sind frei von schädlichen Inhaltstoffen, wie zum Beispiel Parabene, Konservierungsmittel oder Silikonöle. Es werden ausschließlich pflanzliche Öle verwendet. Dresdner Essenz hat für verschiedene Bedürfnisse das richtige Badesalz, so eignet sich das Bad „Ruhepause“, mit natürlichem Lavendel- und Baldrianwurzelöl perfekt zum Entspannen. Das Bad „Abwehrkräfte“ mit natürlichem ätherischen Thymian- und Eukalyptusöl wirkt beruhigend und befreiend, vor allem in der Erkältungszeit.

Badesalz von Ahava:

Grundlage aller Ahava Produkte sind die Mineralien des Toten Meeres, so auch bei dem Ahava Dead Sea Badesalz. Salze und Mineralien vom Toten Meer in Kombination mit sorgfältig ausgewählten Pflanzenextrakten sorgen für einen optimalen Feuchtigkeits- und Nähstoffaustausch der Haut. So wird die natürliche Hautbalance wieder hergestellt. Das Ahava Badesalz besteht zu 100% aus natürlichen Salzkristallen aus dem Toten Meer, das sehr reich an Mineralien ist. In diesem Bad fühlen Sie sich wie im Meer und auch Ihre Haut wird es Ihnen danken.

Badesalz von lavera:

Die Marke lavera steht für 100% Naturkosmetik und setzt bei seinen Produkten auf wertvolle natürliche Pflanzeninhaltsstoffe. Natürlichkeit, Verträglichkeit und Wirksamkeit sind die Grundsätze der Marke und zeigt sich auch in den Produkten. Diese bestehen aus Bio-Inhaltssoffen und sind frei von jeglichen Chemikalien, Silikonen oder Aluminiumsalze. Die Produkte werden dermatologisch auf ihre Verträglichkeit getestet und sind besonders gut für empfindliche Haut geeignet. Auch das Meeres-Badesalz mit natürlichem Wildrosenöl ist besonders Hautverträglich. Rosenöl ist gut für sehr trockene und schuppige Haut, es eignet sich aber zur Behandlung von Entzündungen. Dieses Badesalz bringt Ihnen das Wellness-Erlebnis ins Badezimmer.

Badesalz von Droste-Laux:

salz aus dem meer

Die basischen Naturkosmetik Produkte der Marke Droste-Laux basieren alle auf natürlicher Basis und sind frei von chemischen Farb- und Duftsoffen sowie Silikonen und Erdölderivaten. Entsäuern ist das Stichwort bei der basischen Kosmetik. In Unserem Organismus herrscht ein natürliches Säure-Basen-Gleichgewicht – Ein PH-Wert größer als 7 ist basisch alles darunter ist sauer. Heutige Kosmetikprodukte haben meist einen PH-Wert von 5,8, weshalb fast jeder eine saure Hautoberfläche hat. Die Droste-Laux Produkte haben alle einen basischen PH-Wert von 7,4, wodurch der Körper entsäuert und die Haut entschlackt wird. Zudem wird die natürliche Rückfettung der Haut aktiviert. Ein Bad im basischen Badesalz sollte mindestens 30 Minuten dauern, optimal sind sogar 45-60 Minuten, denn erst dann fangen die basischen Substanzen an, die Säuren aus dem Körper zu leiten.

Die richtige Pflege nach dem Bad

Nach einem Bad mit Badesalz sollte die Haut mit der richtigen Pflege versorgt werden. Auch hier ist noch einmal zu sagen, dass ein Bad maximal 20 Minuten dauern sollte, Ausnahme ist das basische Bad. Außerdem ist darauf zu achten, dass man nicht zu oft badet, denn das würde die Haut austrocknen. Zweimal die Woche ist völlig ausreichend. Die Badesalzrückstände können nach dem Bad mit warmem Wasser abgespült werden. nach dem abtrocknen sollte man der Haut eine kurze Verschnaufpause geben, da der Körper nach einem warmen Bad noch nachschwitzt. Danach kann die Haut mit einer reichhaltigen Feuchtigkeitspflege eingecremt werden.