Gratisversand ab 29 ‚ā¨
Bis zu 2 Gratisproben
Zertifizierter Händler
120 Tage R√ľckgaberecht
Gratisversand ab 29 ‚ā¨

Rasieröl


Rasieröl: Rasur und Hautpflege in einem

Rasier√∂le erg√§nzen das Sortiment der Bartpflege, wozu man neben dem √Ėl auch den Rasierschaum und das Rasiergel z√§hlt. Das Rasier√∂l kann die Haut vor R√∂tungen sch√ľtzen und somit vorbeugend f√ľr Hautirritationen wirken. Deshalb ist es f√ľr Menschen mit sehr empfindlicher Haut von Vorteil, Rasier√∂l zu verwenden, um sich so auch das After-Shave zu sparen. Au√üerdem sind √Ėle h√§ufig nachhaltiger als vergleichbare Rasurprodukte, was vor allem f√ľr viele j√ľngere Menschen ein entscheidender Beweggrund ist, sich eins zuzulegen.

Warum sollte ich Rasieröl verwenden?

Rasier√∂l ist besonders gut f√ľr diejenigen geeignet, die oftmals nachbessern m√ľssen. Konturen lassen sich durch den leichten √Ėlfilm n√§mlich besser erkennen und bearbeiten als bei Produkten mit Schaum. Ein angenehmer Nebeneffekt ist der Duft des √Ėles. Inhaltsstoffe wie Menthol machen die Rasur dadurch zu einem erfrischenden Erlebnis. Der Trend zeigt, dass bei den Formulierungen h√§ufig auf sch√§dliche Substanzen verzichtet wird, zum Beispiel gibt es paraben- und alkoholfreie √Ėle wie das Noberu Amber-Lime Pre Shave √Ėl.

Mann bei der morgendlichen Pflege

Manche Produkte wie das Brooklyn Soap Rzinus & Menthol √Ėl verzichten au√üerdem komplett auf Palm√∂l, welches eine gro√üe Gefahr f√ľr die Umwelt darstellt. Trotzdem kannst du bei den Produkten sparen, denn die Rasier√∂le sind in der Regel ergiebiger als Rasierschaum und Rasiergel und man kann dazu auch noch auf‚Äės After-Shave verzichten. Gerade f√ľr die Pragmaten unter ist es also eine gute Alternative.

Anwendung beim Rasieren

Rasier√∂l kann von M√§nnern und Frauen verwendet werden. M√§nner nutzen es √ľblicherweise f√ľr den Bart. Frauen k√∂nnen sich damit die Beine rasieren. Die meisten √Ėle werden jedoch eher von M√§nnern benutzt. Nachdem man die zu rasierende Stelle mit warmem Wasser abgewaschen hat, tr√§gt man das √Ėl mit den Fingern auf und kann anschlie√üend anfangen zu rasieren. Die Nassrasur ist durch die Gleitschicht zwischen Haut und Rasierer deutlich angenehmer hinzu kommt noch die pflegende Wirkung des √Ėls f√ľr die Haut.

Wer eine gute Alternative zum Rasieröl haben möchte, der kann es ja mit dem herkömmlichen Rasierschaum und Rasiergel versuchen.