Gratis Versand ab 19 €
Heute shoppen - im Juni zahlen
Zertifizierter Händler
120 Tage Rückgaberecht

Shampoo trockene Kopfhaut (41 Artikel)

Filter
Filter
Sortieren nach:
Sortieren nach:
Für wen
Produkttyp
Preis
-
Besonderheit
Farbe
Sortieren nach:

Nicht das Richtige gefunden?

Die besten Shampoos gegen trockene Kopfhaut

Frau mit nassen Haaren

Die Kopfhaut spannt und nichts hilft – viele Leidende kennen das Problem. Vor allem im Winter bei trockener Heizungsluft ist der Juckreiz besonders schlimm und teilweise für Betroffene sehr belastend. Mit ganz einfachen Tricks kann man diesem Problem jedoch entgegenwirken! Finde zuerst heraus, was deiner Kopfhaut fehlt. Aufmerksamkeit, die richtige Pflege und Produkte mit guten Inhaltsstoffen sollten dann schnell für Milderung sorgen. 

Welches Shampoo eignet sich bei trockener Kopfhaut?

Das richtige Shampoo ist bei trockener Kopfhaut und Schuppenbildung das A und O. Greife bei trockener Kopfhaut auf ein mildes, sanftes und feuchtigkeitsspendendes Shampoo zurück, das deine Kopfhaut wieder beruhigt. Viele Shampoos wirken schnell austrocknend und reizen aufgrund aggressiver Tenside Haut und Haar.

✓ Mildes Shampoo verwenden

Oft hilft es bereits, wenn man sein Shampoo wechselt. Sie sollten unbedingt darauf achten, Ihre Haare und Ihre Kopfhaut mit einem milden Produkt zu verwöhnen, um Ihr Problem in den Griff zu bekommen. Wer nicht nur die Kopfhaut, sondern auch die Haare richtig pflegen möchte, der sollte vor allem Pflegeprodukte mit zu vielen Alkoholen und Parfümölen vermeiden. Ein mildes Shampoo für trockene Kopfhaut hilft ihr ins Gleichgewicht zu kommen und pflegt sie außerdem mit Feuchtigkeit. Hierfür kann auch ein mildes Babyshampoo verwendet werden, da dieses besonders gut für trockene Kopfhaut geeignet ist.

✓ Kurze Einwirkungszeit

Achten Sie darauf, das Shampoo für schuppige und trockene Kopfhaut nicht zu lange einwirken zu lassen, denn dies trocknet Ihre Haut nur umso stärker aus. Insbesondere bei aggressiven Anti-Schuppen-Shampoos sollte die Einwirkzeit nicht über die empfohlene Zeit hinausreichen.

✓ Shampoo einmassieren

Gut ist es auch, das Shampoo für trockene Kopfhaut kurz einzumassieren. Eine Massage der Kopfhaut regt die Durchblutung und damit die Fettproduktion an. Vermeiden Sie beim Waschen sehr heißes und sehr kaltes Wasser, beides ist nicht förderlich für eine perfekte Pflege Ihrer Kopfhaut.

Auf diese Inhaltsstoffe im Shampoo solltest du bei trockener Kopfhaut achten

Beim Kauf eines Shampoos solltest du auch die Inhaltsstoffe kontrollieren, denn viele Konservierungsstoffe, die im Shampoo enthalten sind, schädigen Haar und Kopfhaut. Ein Shampoo ohne Silikone ist am besten bei trockener Kopfhaut geeignet, denn Silikone ummanteln das Haar und trocknen es aus. Silikonfreie Shampoos geben dem Haar außerdem mehr Sprungkraft, da sie nicht erschweren. Auch Alkohol sowie Duft- und Farbstoffe sollte nicht im Shampoo enthalten sein, weil sie die Kopfhaut reizen. Der Inhaltsstoff Aloe Vera hingegen liefert Feuchtigkeit und Vitamine. Urea und verschiedene Öle, wie Lavendel, beruhigen die Kopfhaut und verhindern die Schuppenbildung

Aloe Vera Stücke

Anwendung und Besonderheit bei coloriertem Haar 

Getöntes Haar neigt zur Trockenheit, denn das chemische Färben greift die Kopfhaut an und trocknet sie aus. Wenn du beim Haare färben auf natürliche Inhaltsstoffe zurückgreifst, wie es zum Beispiel bei Henna-Farben der Fall ist, kannst du nicht nur trockene Kopfhaut vermeiden, sondern schonst gleichzeitig deine Haarstruktur. Nach jedem Colorieren sind Shampoos, die viel Feuchtigkeit spenden, besonders wichtig. Hast du gefärbtes Haar, solltest du es mit einer Extraportion Pflege verwöhnen.