Volumen-Shampoo

21 Artikel

Filtern nach

Marke
Geschlecht
Preis
Haartyp
Besonderheiten
Sortieren nach
  • Beliebteste
  • Name A-Z
  • Name Z-A
  • Niedrigster Preis
  • Höchster Preis
  • Neuheiten

Nicht das Richtige gefunden?


Volumen Shampoo: Tipps & Tricks für volle Haare

Viele von uns wünschen sich voluminöses Haar. Das muss dank eines Volumen Shampoos kein Traum mehr bleiben! Produkte, die das Haar verstärken, gibt es für jeden Haartyp. Leistungsstarke Wirkformeln geben dem Haar mehr Fülle bis in die Spitzen. Die Pflege hilft schnell und effektiv gegen plattes Haar und zu einer langanhaltenden Frisur. Selbst bei feinem Haar ist eine deutliche Volumen Verbesserung möglich.
Aber wie geht das genau, feines in volleres Haar zu verwandeln und mehr Volumen zu erzeugen?

Gut zu wissen: Was heißt „dünnes Haar“?
Durchschnittlich haben wir 100.000 Haare auf dem Kopf, die Haarstärke variiert jedoch. Während der Durchmesser von normalem Haar bei 0,05 bis 0,08 Millimeter liegt, hat feines Haar nur etwa die Hälfte. In erster Linie ist es zwar ein Zeichen der Veranlagung, aber im Laufe des Lebens wird Haar aufgrund von Hormonen generell weniger und dünner.

Wie funktioniert Volumen Shampoo?

Volumen Shampoos für dünnes Haar enthalten meist strukturgebende Substanzen. Dazu gehören zum Beispiel Weizenproteine, andere Proteine aus Pflanzen und Keratin oder Ceramide. Diese Substanzen legen sich auf das Haar und verstärken so die Struktur, wodurch es fülliger wirkt.

Was steckt in Volumen Shampoo?

In Shampoos für mehr Volumen kommen oft Pflegepolymere zum Einsatz. Du erkennst sie auf der Verpackung an Begriffen wie „Polyquaternium“ oder PVP. Diese Pflegestoffe legen sich wie ein Film um den Haarschaft und sorgen für mehr Griffigkeit des Haares.

Natürliche oder synthetische Filmbildner (Polymere) geben in erster Linie Festigkeit. Sie verhindern, dass Feuchtigkeit ins Haar eindringt. Außerdem halten sie die Frisur in Form. Filmbildner sind Substanzen, die sich an die Haare anlagern. Sie wirken wie ein dünner Überzug, ganz ähnlich wie bei einer Lackierung.

Pflege: Wie bekommt mein Haar mehr Volumen?

Die 4 besten Haarpflege Tipps für volleres Haar
Es stimmt natürlich: Wir können die eigentliche Dicke des Haares kaum beeinflussen. Dennoch können wir es dicker und kräftiger wirken lassen.

1. In der Dusche beginnen
Das richtige Pflegeprodukt ist das A und O. Gute Volumen Shampoos und Conditioner für feines Haar schaffen es, die Strähnen zu verdicken.

Und das geht so:
Tenside reinigen das Haar. Sie entfernen zum Beispiel Produktrückstände zuverlässig. Dies raut die Haaroberfläche leicht auf. Die Folge: mehr Volumen. Außerdem enthalten die meisten Volumenprodukte Polymere, die jedes einzelne Haar umhüllen und so künstlich verdicken. Auch Inhaltsstoffe wie Keratin und Arginin stärken das Haar.
Vorsicht: Nicht überdosieren, sonst erreichst du das Gegenteil und die Haare werden beschwert.

Produkt-Tipp:
Wenn du sehr feines Haar hast, wähle ein spezielles Volumen Shampoo, bestenfalls ohne Silikone. Es soll sanft reinigen und reich an Proteinen sein, die für maximales Volumen sorgen. Weizenprotein und Provitamin B5 kümmern sich um Schwung und Feuchtigkeit. Volumen Shampoo stellt die Elastizität und Kraft des Haares wieder her und verleiht ihm schwerelosen und glamourösen Schwung mit sichtbar langlebigem Volumen.

2. Conditioner richtig verwenden
Achte bei der Verwendung von Conditioner auf die richtige Anwendung für dein feines Haar: Trage die Spülung nicht am Haaransatz auf, sondern nur in den Längen und Spitzen. Der Hintergrund: Haarspülungen enthalten oft Weichmacher, die dein Haar am Ansatz beschweren könnten.

Tipp: Trockenshampoo für Volumen
Trockenshampoo ist ein praktischer Styling-Helfer. Das gilt ganz besonders für feines Haar, da es der Frisur die Extraportion Volumen verleiht. Schwinge dazu deine Haare erst über Kopf, sprühe ein wenig Trockenshampoo auf und schwinge es wieder zurück. Gib dann noch ein wenig in die Ansätze und massiere es ein.

Übrigens: Die weißen Partikelchen, die Trockenshampoo manchmal hinterlässt, kannst du mit dem Föhn einfach wegpusten. Oder du verwendest ein Produkt passend zu deiner Haarfarbe.

3. Mit Schaumfestiger stylen
Schaumfestiger sollte eine feste Größe in deinem Badezimmer sein, wenn du feines Haar hast. Er hat die großartige Fähigkeit, besonders Föhnfrisuren aufzuplustern. Er verleiht Volumen, Fülle und Form für dein Haar, ohne es zu verkleben. Ein zusätzlicher Vorteil: Du kannst ihn in nassen und trockenen Haaren verwenden.

4. Richtig föhnen
Generell gilt: Um mehr Volumen zu bekommen, föhne dein Haar am besten über Kopf, bis es fast trocken ist. Erst dann kannst du mit einer nicht zu großen Rundbürste deine Frisur stylen. Am besten beginnst du am unteren Haaransatz und arbeitest dich dann strähnchenweise bis zum Oberkopf vor.

Tipp: Mehr Volumen am Haaransatz bekommst du, wenn du immer gegen die natürliche Wuchsrichtung des Haares föhnst.
Damit die Frisur hält, lasse die Haare erst vollständig abkühlen, bevor du sie wieder in die Ursprungslage fallen lässt.

Drei Basic-Tricks für optisch volleres Haar

Trick #1: Der richtige Haarschnitt: Sanfte Stufen- und Fransenschnitte wie der Bob, ein Pagenschnitt oder Pixie Cut lassen dein feines Haar fülliger aussehen. Am besten sollte das Haar höchstens kinnlang sein, maximal jedoch bis zu den Schultern reichen.

Trick #2: Farbe schafft Volumen: Blondierte Strähnchen wirken wie eine optische Täuschung und gaukeln mehr Struktur und Volumen vor.

Trick #3: Scheitel wechseln: Wechsle öfter mal den Scheitel: Wenn du deinen Scheitel in regelmäßigen Abständen auf eine andere Stelle setzt, legen sich die Ansätze irgendwann platt. Es reicht schon, ihn immer mal um ein bis zwei Zentimeter zu verrücken.

Trick 4#: Styling-Produkte: Vor dem Föhnen kannst du am Ansatz einen Volumen Schaumfestiger einmassieren, dann mit dem Föhn entgegen der Wuchsrichtung der Haare arbeiten. Wenn du Haarspray bevorzugst: Sprühe es am besten von unten an den Ansatz und verwende nicht zu viel davon.

Die Ursachen: Wieso habe ich eigentlich dünnes Haar?

Der Grund für dünne Haare ist nicht immer genetischer Natur, denn verschiedene Faktoren führen im Laufe des Lebens dazu. So spielt das fortschreitende Alter häufig eine Rolle, aber auch ein Vitaminmangel oder ein hormonelles Ungleichgewicht können dafür sorgen, dass dein Haar dünner wird.

Dünnes Haar kann auf einen Mangel an bestimmten Stoffen hinweisen:

  • Silicium
  • Vitamin D
  • bestimmte Aminosäuren
  • manche Spurenelemente
  • viele andere Vital- und Nährstoffe.

Achte bei deiner Ernährung auf vitalstoffreiche und basenüberschüssige Ernährung und lass dich gegebenenfalls von einem Ernährungsberater dabei unterstützen.

Das kannst du sonst für mehr Haarvolumen tun

Nicht nur die richtige Reinigung mit einem guten Volumen Shampoo und eine ausgefeilte Styling-Technik helfen dir, mehr Volumen ins Haar zu bekommen. Du hast noch mehr Möglichkeiten, wie du dein Haar unterstützen kannst – kurz- und langfristig:

Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle für unseren Körper. Das gilt auch für dein Haar. Achte darauf, dass diese möglichst proteinreich ist, denn das stärkt sie. Außerdem solltest du ausreichend Eisen, Biotin, Zink und Vitamin A zu dir nehmen, denn diese Nährstoffe verhelfen der Haarpracht zu mehr Dicke.
Ein spezielles Tonikum als Haarpflege für dünnes Haar kann helfen, deine Haarwurzeln mit Nährstoffen zu versorgen. Diese Nährstoffe brauchst du, damit dein Haar dicker nachwächst. Außerdem sorgen verschiedene Inhaltsstoffe in dem Produkt dafür, dass weniger Haare ausfallen.
Versuche möglichst auf Hitze und Farbe zu verzichten. Sowohl Hitze als auch Haarfarbe können dein Haar austrocknen und dann brechen, wodurch sie dünner werden.

Tipp: Falls du einen Föhn oder ein Glätteisen verwenden willst, vergiss nicht die Haare vorher mit einem Hitzeschutz zu pflegen.
Als Wundermittel für dickeres Haar gilt das altbewährte Rizinusöl. Es versorgt sie mit verschiedenen Nährstoffen und stärkt diese so. Massiere das Öl am besten vor der Haarwäsche in die Kopfhaut ein. Wasche es danach mit einem Volumen Shampoo gründlich aus.

Das naturgegebene Haarvolumen kannst du mit dem richtigen Wissen und ein paar Tricks beeinflussen. Die richtigen Produkte können dabei helfen, Fülle und Textur aufzubauen.
Wichtig dabei: Achte auf eine schonende Reinigung, am besten mit einem Volumen Shampoo aus einer Naturkosmetik, um dein Haar zu stärken. Diese Produkte verzichten auf bedenkliche Inhaltsstoffe, sind oft vegan, ohne Parabene (ein chemischer Konservierungsstoff) und verzichten auf Tierversuche. Damit tust du nicht nur deinem Haar etwas Gutes, sondern auch der Umwelt.