Gratis Versand ab 19 €
Heute shoppen - im Februar zahlen
Zertifizierter Händler
120 Tage Rückgaberecht

Fixierpuder (41 Artikel)

Filter
Filter
Sortieren nach:
Sortieren nach:
Für wen
Produkttyp
Preis
-
Besonderheit
Farbe
Sortieren nach:

Nicht das Richtige gefunden?

Setting Powder Beauty-Helfer für lange Haltbarkeit

Make-up fixieren

Setting Powder, Finishing Powder oder Setting Spray: Beim Thema Puder kann die Vielfalt ganz schön verwirren. Doch was genau sind die Unterschiede zwischen diesen Produkten? Was ist für wen geeignet? Wie werden diese Puder verwendet? Um Licht in den Beauty-Wirrwarr zu bringen, folgen einige Erklärungen und Tipps.

Setting Powder: Die perfekte Verbindung schaffen

Ein Setting Powder oder zu Deutsch Fixierpuder kommt nach dem Auftragen von Foundation und Concealer zum Einsatz. Das Produkt kann die überschüssigen Öle oder Stoffe, die in Flüssig- oder Creme-Foundations gebunden sind, absorbieren. Das Hautbild erscheint weich und geschmeidig. Am einfachsten lässt sich der Setting Powder mit einer Quaste in die Haut einarbeiten. Der Puder geht eine Verbindung mit der Foundation ein und wird nicht nur auf die Haut gestäubt. Dadurch bekommt das gesamte Make-up eine deutlich längere Haltbarkeit. Der Setting Powder ist übrigens eine gute Basis für weitere Beauty-Produkte wie Bronzer oder Rouge. Das Produkt kann auch für die Lippen verwendet werden: Trägt man es zuerst auf, hält ein glossy Lippenstift darauf viel länger und sieht über mehrere Stunden frisch aus.

Ein transparenter Helfer

Ein transparenter Fixierpuder ist in der Lage, jede Foundation zu fixieren, um das Make-up länger strahlend und frisch erscheinen zu lassen. Auch Camouflage kann damit fixiert, sowie wisch- und wasserfest gemacht werden. Da die Textur transparent ist, eignet sich der Fixierpuder für jeden Hautton, er dunkelt auf der Haut auch nicht nach. Das Produkt kann auch als Schutzschicht zwischen der Foundation und Einflüssen von Außen definiert werden.

Auch das Fixierspray ist ein Produkt, das aufgetragenes Make-up für lange Zeit frisch und makellos hält. Es ist in kleine Sprühflaschen abgefüllt. Sprüht man das Fixierspray auf, entsteht ein zarter Sprühnebel, der das Make-up auf der Haut für einige Stunden feucht und frisch hält. Wegen des feuchten Hautbildes sollten nach dem Fixierspray keine weiteren Produkte wie Bronzer oder Rouge aufgetragen werden.

Finishing Powder oder Setting Powder? Das ist der Unterschiede

Finishing Powder

Neben dem Setting Powder und dem Fixierspray gibt es auch das Finishing Powder. Dieses Puder wird ganz zum Schluss, also nach dem Setting Powder aufgetragen. Es lässt Poren und kleine Linien quasi verschwinden und wirkt wie eine Art Filter, weshalb es auch häufig HD Puder genannt wird. Die Haut wirkt besonders ebenmäßig und glatt. Außerdem kann es auch verwendet werden um gewisse Gesichtspartien hervorzuheben. Dazu wird es zum Beispiel unter den Augen und in er T-Zone aufgetragen und dann mit einem Puderpinsel abgenommen. Man nennt diese Make-up Technik auch Baking.