Gesichtshaare entfernen

Die zuverlässigsten Methoden auf einen Blick

Gesichtshaare stellen für Frauen in erster Linie ein Ärgernis dar. Während Männer ihre pflegen und in Form von zahlreichen Bartvarianten tragen, wollen die meisten Frauen ihre Gesichtsbehaarung einfach nur loswerden. Glücklicherweise ist der Gesichtshaarwuchs bei den meisten Frauen nur schwach ausgeprägt, daher müssen die wenigsten regelmäßig zum Rasierer, Epilierer oder Ähnlichem greifen. Trotzdem kann aus einem feinen Flaum schnell ein Damenbart werden, wenn du deine Gesichtspflege vernachlässigst.
Wir haben daher für dich die vielversprechendsten Wege zusammengefasst, um deine Gesichtshaare zu entfernen.

Gesichtshaare werden entfernt

Wo liegen die Gründe für starke Gesichtsbehaarung?

Gesichtshaare mit einer Pinzette entfernen

Für die Gesichtsbehaarung sind in erster Linie männliche Hormone verantwortlich. Diese sogenannten Androgene sorgen dafür, dass Gesichts- und Körperhaare schneller sprießen sowie kräftiger und dunkler werden. Wenn Frauen Haare im Gesicht wachsen, hängt das also oft mit einem Hormonungleichgewicht zusammen. Im hohen Alter entstehen diese häufiger, da die Konzentration der weiblichen Hormone im Körper nach der Menopause abnimmt.
Allerdings spielen auch genetische Faktoren eine Rolle – südländische Frauen sind im Schnitt stärker von kräftiger Gesichtsbehaarung betroffen als solche aus Nordeuropa. Auch psychische Faktoren wie Stress können zum Haarwuchs beitragen.

Welche Methoden zur Haarentfernung im Gesicht gibt es?

So vielseitig wie die Gründe für Gesichtsbehaarung sind auch die möglichen Enthaarungs-Methoden, die du anwenden kannst. Welche sich am besten für dich eignen, hängt primär davon ab, wie stark du vom Haarwuchs betroffen bist. Deine Möglichkeiten reichen dabei von einfachen Hausmitteln bis zur Laserbehandlung.

Die besten Hausmittel zur Gesichtshaarentfernung

Der große Vorteil von Hausmitteln liegt darin, dass die meisten Menschen diese entweder vorrätig haben oder problemlos und kostengünstig erwerben können. Außerdem wirken sie in der Regel milder auf die Haut als aufwändige kosmetische Behandlungen, Heißwachs, Laser oder Ähnliches.

  • Zuckerpaste ist ein einfaches und bewährtes Mittel, mit dem sich feine, vereinzelte Haare im Gesicht schnell entfernen lassen.

    Schritt 1: Koche 4 EL Zitronensaft, 4 EL Wasser und ¼ Tasse Zucker auf. Die Mischung rührst du anschließend gut durch, während du sie etwa 10 Minuten kochen lässt. Dann lässt du die klebrige Masse abkühlen und knetest diese durch, bis sie einen hellgelben Farbton annimmt.
    Schritt 2: Vor dem Enthaaren reinigst du deine Haut gründlich.

    Die Zuckermasse reibst du dann gegen die Wuchsrichtung in die Gesichtshärchen und ziehst sie mit einer schnellen Bewegung wieder ab. Das tust du, bis alle widerspenstigen Gesichtshaare entfernt sind – trage am besten jeweils einen Tropfen der Masse in Größe eines 10-Cent-Stücks auf deine Haut auf.

  • Auch Backpulver eignet sich hervorragend, um Gesichtshaare zu entfernen. Diese Form der kosmetischen Behandlung ist schmerzfrei und außerdempreiswert. Allerdings handelt es sich hierbei um eine zeitintensive Methode. Bis die Haare ausfallen, sind mehrere Anwendungen nötig.

    Schritt 1: Verrühre 1 EL Backpulver mit 2 EL warmem Wasser.
    Schritt 2: Trage das Gemisch auf die Härchen auf und lasse es 15 bis 20 Minuten einziehen. Abschließend wäschst du es mit lauwarmem Wasser ab – fertig!

    Das solltest du etwa dreimal die Woche wiederholen. Sichtbare Erfolge wirst du im besten Fall nach etwa drei bis vier Wochen feststellen können. Der Vorteil des Backpulvers liegt in der Tatsache, dass es die Haare nicht nur ausfallen lässt, sondern gleichzeitig ausbleicht. Dadurch fallen sie nicht mehr so stark auf.

  • Hierbei handelt es sich wohl um den einfachsten und gängigsten Weg, um Haare im Gesicht zu entfernen.
    Härchen einzeln mit Pinzette und Kosmetikspiegel zu zupfen, kann recht schmerzhaft sein, dafür ist die Methode aber zuverlässig und gründlich.
    Sie eignet sich in erster Linie, um vereinzelte Haare auf Oberlippe oder Kinn zu entfernen.

  • Beim Threading benötigst du nur einen Faden und deine Hände. Die Methode ist im Vergleich etwas schmerzhafter als die anderen genannten Haarentfernungs-Varianten, hält dafür aber bis zu drei Wochen vor. Der Vorteil der Fadentechnik liegt darin, dass du die Härchen zusammen mit den Haarwurzeln entfernst und sie nicht nur abbrichst.

    Schritt 1: Nimm einen dünnen, reißfesten Faden und schneide ein Stück von etwa 20 Zentimetern Länge ab.
    Schritt 2: Die beiden Enden des Fadens verknotest du anschließend mit einem doppelten Knoten.
    Schritt 3: Spanne den geschlossenen Faden zwischen Daumen und Zeigefinger deiner Hände und drehe ihn auf einer Seite dreimal, sodass eine linke und eine rechte Schlaufe entsteht.
    Schritt 4: Klemme ein Härchen oder mehrere Gesichtshärchen in die größere Schlaufe und zwirble sie samt Wurzel heraus.

Gesichtsbehaarung dauerhaft entfernen mit Laser

Gesichtshaarentfernung mit dem Laser

Die Laserbehandlung ist wohl die modernste und zuverlässigste Methode, um Haare nicht nur kurz-, sondern langfristig zu entfernen. Primär wird der Laser verwendet, um Beinhaare loszuwerden, es ist aber auch möglich, das Gesicht oder andere Körperbereiche bestrahlen zu lassen. Die Lasermethode ist zuverlässiger als andere Varianten der Haarentfernung, weil Laserstrahlen die Gesichtshärchen nicht einfach nur zerstören, sondern gleichzeitig die Haarwurzeln unschädlich machen. In der Folge entstehen die Härchen an den behandelten Stellen auch nach Jahren nicht neu. Mithilfe einer Lasertherapie kannst du dich also endgültig von deiner Gesichtsbehaarung befreien.
Für die Behandlung solltest du dich zu einem Facharzt begeben. Sie läuft in mehreren Schritten ab.

Schritt 1

3 bis 4 Wochen vor der Behandlung gilt es für dich, auf Sonnenbäder sowie Solarienbesuche zu verzichten – gebräunte Haut verhindert nämlich, dass der Laser bis zu den Haarwurzeln durchdringt.

Schritt 2

2 Wochen vor Beginn darfst du deine Haare im Gesicht weder epilieren noch anderweitig behandeln. Der Laser benötigt die Haare nämlich als Leiter.

Schritt 3

Während der Haarentfernung fährt der Arzt mit einem Laser über dein Gesicht. Die Dauer der Behandlung kann variieren.
Einzelne Oberlippen- oder Kinnhaare zu entfernen dauert in der Regel nicht länger als 10 Minuten.

Schritt 4

Anschließend ist es wichtig, dass du jede Form von starker UV-Strahlung für einige Wochen meidest. Letztere kann nämlich dazu führen, dass sich Pigmentierungsstörungen auf der empfindlichen Haut bilden.

Laserbehandlungen sind das Richtige, wenn du deine Gesichtshaare tatsächlich dauerhaft entfernen möchtest. Allerdings erfordern sie Zeit und Geld. Für eine Sitzung bezahlst du in der Regel zwischen 100 und 500 Euro – und eine Behandlung setzt sich aus 3 bis 10 Sitzungen zusammen. Eine Sitzung tötet höchstens 20 bis 30 Prozent der Haare ab. Daher eignen sich Lasertherapien nur für dich, wenn du bereit bist, die lang andauernde Behandlungsphase und die einhergehenden Kosten in Kauf zu nehmen.