Locken machen

Dein Weg zur Traum-Mähne

Nicht jeder ist von Natur aus mit einer traumhaft voluminösen Mähne gesegnet. Für alle die mehr aus ihren kraftlosen Haaren machen wollen sind Locken eine quirlige Styling Variante, die obendrein Volumen auf den Kopf zaubern. Große Wellen oder kleine Locken, ab dem Haaransatz oder erst ab Ohrhöhe – Kreieren Sei Ihren individuellen Lieblingslook. Ob Sie Ihre Locken mit Lockenstab oder Glätteisen kreieren, bleibt Ihnen überlassen. Die vielen verschiedenen Größen und Modelle der Geräte ermöglichen eine leichte Anwendung und perfekte Ergebnisse.

Tutorials beliebter Blogger

Locken machen leicht gemacht: Schritt für Schritt zur perfekten Locken-Mähne

  • Vor dem Styling
    • Bevor Sie loslegen mit dem Locken Styling, sollten die Haare unbedingt vollständig getrocknet sein, um Sie nicht zu schädigen. Arbeiten Sie vor dem Styling unbedingt ein Hitzeschutz Produkt großzügig Strähne für Strähne ins Haar ein. Das gilt übrigens nicht nur fürs Locken machen, sondern auch für andere Hitze-Stylings wie zum Beispiel Haare glätten. Ein Hitzeschutz schützt die Schuppenschicht des Haares und verhindert so langfristig Spliss, Haarbruch und glanzloses Haar.

    So kreieren Sie schnell und einfach Locken mit Lockenstab

  • 1. Schritt:


  • 2. Schritt:


  • 3. Schritt:
    • Die einfachste Art auch für Ungeübte um den angesagten Trendlook zu kreieren, ist die Variante: Locken mit Lockenstab. Je nach Gerät lassen sich damit kleine Locken oder große Wellen zaubern.

      Teilen Sie einzelne, etwa 2-3 cm breite Haarsträhnen ab. Dabei gilt: je dünner die Strähne, desto kringeliger die Locke. Bei breiteren Strähnen wird das Ergebnis welliger. So lassen sich beispielsweise tolle Beach-Waves oder glamouröse Locken mit Lockenstab zaubern.

      Diese einzeln auf den Lockenstab drehen, kurz halten und lösen. Halten Sie die Strähne anschließend kurz aufgerollt bis sie ausgekühlt ist, das macht den Look haltbarer und garantiert Ihnen ein perfektes Finish des „Locken mit Lockenstab“ Stylings.

     

    So zaubern Sie glamouröse Locken mit Glätteisen

  • 1. Schritt:


  • 2. Schritt:


  • 3. Schritt:
    • Locken mit Glätteisen? Was sich zunächst komisch anhört, ist mit etwas Übung eine clevere Alternative für alle, die sich nicht extra einen Lockenstab zulegen wollen. Auch hier gilt: unbedingt vorher einen Hitzeschutz auftragen, denn einige Geräte heizen sich auf bis zu 220°C auf.

      Für die Locken mit Glätteisen teilen Sie das Haar je nach Wunschergebnis in schmale oder breitere Strähnen. Legen Sie die Haarsträhne in das Eisen und drehen Sie das Gerät anschließen um 180°.

      Führen Sie das Glätteisen jetzt weg vom Kopf so dass sich die Haarsträhne langsam durch das Glätteisen zieht. Die bearbeitete Strähne erneut mit dem Finger aufrollen und kurz auskühlen lassen.


  • Nach dem Styling
    • Egal ob Sie sich für die Locken mit Glätteisen Variante oder das Lockenstab Styling entscheiden haben – für lange und haltbare Ergebnisse sollten Sie das Finish anschließend mit etwas Haarspray fixieren. Das sorgt nicht nur für Halt, sondern auch für Extraglanz auf der Lockenfrisur.


    Produktempfehlungen für schöne Locken

    Ob nun Locken mit Glätteisen oder Lockenstab - für perfekte Ergebnisse kommt es nicht nur auf die richtigen Hitzestyling-Geräte an, sondern ebenfalls auf die richtigen Pflegeprodukte. Denn perfekt gepflegt lässt sich das Haar schneller und besser in die gewünschte Form bringen, während ein geschmeidiger Glanz den fertigen Look noch umwerfender aussehen lassen kann. Hier bekommen Sie eine exklusive Auswahl empfehlenswerter Produkte die Ihnen eine optimale Pflege, idealen Schutz sowie ein langanhaltendes Finish versprechen. Entdecken Sie unsere Produktempfehlungen zum Locken machen!