Dampfbäder fürs Gesicht

Schwitzen gegen Falten, Pickel & Mitesser

Viele Menschen träumen von einem schönen, ebenmäßigen Teint. Entsprechend viele Produkte bietet der Kosmetikmarkt, welche die Haut straffen, Unreinheiten reduzieren, Falten glätten usw. Cremes, Salben und Seren aller Art können tatsächlich einen wertvollen Beitrag bei der Gesichtspflege leisten, echte Allround-Pflegemittel sind allerdings Dampfbäder fürs Gesicht.

Diese bieten – je nachdem, welche Zusätze sie enthalten – für jeden Bereich des Gesichts und jeden Hauttyp eine reichhaltige Pflege.

In der Regel enthalten die Bäder keine synthetischen, sondern ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe. Nicht nur Menschen mit trockener oder fettiger Haut profitieren von Gesichtsdampfbädern, auch bei Akne und Entzündungen helfen sie zuverlässig. Haben wir dein Interesse geweckt?

In den folgenden Abschnitten haben wir die wichtigsten Infos zum Thema für dich zusammengefasst.

Dampfbad Gesicht

Was bringt ein Dampfbad fürs Gesicht?

Gesichtsdampfbäder sind schonende Pflegerituale, welche sich ideal als Ergänzung in deine tägliche Pflegeroutine einbauen lassen. Beim Bedampfen – wie auch beim Saunieren – geht es darum, schädliche Giftstoffeaus der Hautauszuschwitzen. Der heiße Dampf öffnet dabei die Poren, welche ihrerseits Talg, Schmutz und Schlacken abgeben.

Zusätzlich verstärkt die Hitze die Durchblutung der oberen Hautschichten und aktiviert den Hautstoffwechsel. In der Folge reinigt sich die Haut und wird zusätzlich sanft auf Pflegeprodukte wie etwa Gesichtsöle oder -cremes vorbereitet, die du im Anschluss auftragen kannst. Besonders zuverlässig wirken Dampfbäder fürs Gesicht in Verbindung mit speziellen Heilpflanzenauszügen.

Je nachdem, welche Zusätze du verwendest, kann das Gesichtsbad dabei ganz unterschiedliche Wirkungen entfalten. Einige Kräuter wirken sehr gut gegen entzündliche Hautkrankheiten, andere straffen die Haut oder polstern sie auf und wieder andere reinigen sogar die Atemwege. Besonders gegen Akne wirken Dampfbäder hervorragend. Welche Mischung du vorziehst, solltest du selbst entscheiden.

Spezielle Heilpflanzenauszüge:

  • Salbei
  • Kamille 
  • Ringelblume
  • Rosmarin
  • Pfefferminze 

Wie funktioniert die Gesichtsreinigung durch Dampfbäder?

Gesichtsreinigung durch Dampfbäder

Um ein gewöhnliches Gesichtsdampfbad anzuwenden, benötigst du nicht viel. Die meisten Utensilien und Zutaten hast du bestimmt zu Hause. Du brauchst in jedem Fall:

  • Wasser
  • Eine große Schüssel 
  • Ein Handtuch
  • Evtl. kühlendes Gel
  • Kräuter

Schritt 1:

Wasche dein Gesicht gründlich, um Make-up-Reste zu entfernen. Je sauberer deine Haut ist, desto zuverlässiger wirkt das Dampfbad im Gesicht.

Schritt 2:

Erhitze ca. 1 - 2 Liter Wasser, gib es in die Schüssel und füge die Kräuter deiner Wahl hinzu. Lass den Wirkstoffen einige Minuten Zeit, bevor du dein Gesicht dem heißen Dampfbad aussetzt.

Schritt 3:

Breite anschließend ein Handtuch über deinen Kopf und beuge dich über die Schüssel. Genieße die Wärme und spüre, wie deine Gesichtshaut arbeitet.

Schritt 4:

Atme etwa 10 - 15 Minuten lang den Wasserdampf ein. Wenn du magst, kannst du danach ein kühlendes Gel mit Aloe Vera oder Honig auftragen, damit sich deine Haut entspannt.

Diese Dampfbäder fürs Gesicht passen zu deinem Hauttyp

Wenn du ein Wasserbad fürs Gesicht gezielt zur Pflege deiner Haut anwenden möchtest, solltest du dich im Voraus über die unterschiedlichen Kräuter und deren Wirkungen informieren. Nicht jede Art von Dampfbad eignet sich nämlich für deinen Hauttyp. Wir haben daher eine Liste der wichtigsten Kräuterund Zusätze für dich zusammengestellt.

  • Besonders als Mittel gegen Akne werden Gesichtsdampfbäder geschätzt. Als Zusatz empfehlen wir Salbei. Salbei wirkt entzündungshemmend sowie desinfizierend und tut daher unreiner und entzündeter Haut gut. 

    Gib einfach etwas Salbeitee oder eine Handvoll getrockneter Blätter ins Wasser und schon kann es losgehen. 

  • Neigt deine Haut dazu, große schwarze Mitesser zu bilden, empfehlen wir Kamille. Kamillendampfbäder wirken beruhigend fürs Gesicht sowie entzündungshemmend und eignen sich daher ideal als Mittel gegen unreine Haut. Vermische das heiße Wasser einfach mit getrockneten Kamillenblüten oder gib zwei Beutel Kamillentee hinzu.

  • Für einen Anti-Aging-Effekt sorgen Dampfbäder mit Grapefruitscheiben, Olivenöl oder Honig. Besonders Honig gilt durch seine feuchtigkeitsspendende, straffende Wirkung als Wundermittel im Beauty-Bereich. Gib einfach einige Esslöffel der süßen Substanz in das heiße Wasser und atmete den Duft tief ein.

    Wichtig: Setze bei Öl sowie bei Honig unbedingt auf Bio-Produkte. Nur bei diesen kannst du sicher sein, dass die wertvollen Vitamine und Fettsäuren enthalten sind.

  • Bei fettiger Haut wirken Gesichtsdampfbäder mit Teebaumöl wahre Wunder. Das Öl entzieht der Epidermis Talg und reinigt die Hautdrüsen, sodass sich der Ölhaushalt normalisieren kann.

    Einige Tropfen des kostbaren Öls reichen üblicherweise.

  • Bei trockener Haut eignet sich Ringelblume. Der Pflanzenextrakt beruhigt, heilt und reinigt trockene Hautpartien und versorgt sie mit Feuchtigkeit. Gib einfach eine Handvoll getrockneter Blüten ins heiße Wasser.

  • Salz-Dampfbäder eignen sich nicht so gut, um die Gesichtshaut zu pflegen, reinigen aber dafür die Atemwege

    Wenn du Salz inhalierst, löst der Dampf Schleim in Nase und Rachenraum, befeuchtet die Atemwege und regt die Durchblutung an. Gib einfach einige Esslöffel Kochsalz in das heiße Wasser und inhaliere etwa 10 bis 20 Minuten – fertig!

So pflegst du deine Haut im Gesicht nach dem Dampfbad

Nach dem Dampfbad fühlt sich deine Haut in der Regel entspannt und weich an – ideale Bedingungen, um mit reichhaltigen Pflegeprodukten nachzuhelfen.

Da deine Poren geöffnet sind und deine Haut gut durchblutet ist, bietet sich ein nicht-alkoholisches Gesichtswasser an. Ein solches tötet Bakterien und reduziert Unreinheiten und Hautreizungen. Besonders gut wirken außerdem Gesichtsmasken. Dadurch, dass deine Haut aufnahmefähig und entspannt ist, können die pflegenden Inhaltsstoffe der Masken viel schneller und leichter einziehen. Anschließend verwöhnst du dein Gesicht mit einer feuchtigkeitsspendenden Creme – fertig! Du wirst dich wundern, wie schnell dieses Pflegeritual sichtbare Ergebnisse zeigt!

Haut nach einem Dampfbad