foxy Eyes

Foxy Eyes

Das natürliche Lifting für deine Augen

Momentan erobert ein neuer Beauty-Trend die Laufstege, Zeitschriftencover und Instagram Stories – die Foxy Eyes. Aber was genau versteht man darunter? Beim Foxy-Eyes-Trend geht es darum, den Augen ein natürliches Augenlifting zu verpassen. Das schaffst du, indem du sie leicht mandelförmig, mit nach oben geschwungenen Enden schminkst. Augenbrauen und Augen müssen sich perfekt ergänzen, um die „Fuchsaugen“ zu erzeugen.

Wenn sie dir aber gelingen, wirken Foxy Eyes wie ein natürlicher Wachmacher für deine Augenpartie. Fältchen, Schlupflider und müde Haut werden zuverlässig kaschiert.

Mascara

Gleichzeitig schärft sich dein Blick durch das Make-up und wirkt automatisch durchdringender. Du kannst es schon gar nicht mehr erwarten, diesen Make-up-Trend selbst auszuprobieren? Hier findest du Tipps & Tricks sowie schrittweise Anleitungen. So werden deine ersten Schminkversuche garantiert ein Erfolg.

Was benötigst du, um Foxy Eyes zu schminken?

Bevor es aber richtig losgeht, solltest du sichergehen, dass du alles griffbereit hast, was du für deinen perfekten Foxy-Augenaufschlag benötigst. Folgende Utensilien brauchst du, um den Look nachzuschminken:

  • Foundation
  • Concealer
  • Bronzer ohne Schimmer
  • Lidschatten in dunkelbraun, orange oder kupfer
  • Eyeliner
  • schwarzer Mascara für False Lashes
  • Kajalstift in hellrosa oder beige
  • Highlighter-Puder
  • Eyeliner-Pinsel
  • Contouring-Pinsel
passende Produkte
How to

Foxy-Eyes-Make-up – so geht’s

Ob du Anfänger*in oder Make-up-Profi bist – mit unserer Step-by-Step-Anleitung kann beim Schminken gar nichts schiefgehen.

Schritt 1:

Trage mithilfe eines Pinsels oder Beauty Blenders Foundation auf deinem gesamten Gesicht auf. Willst du ein mattes Finish oder neigst du zu etwas fettiger Haut? Dann kannst du die Foundation einfach mit einem matten Setting Powder fixieren.

Schritt 2:

Als Nächstes ziehst du mit dem Bronzer und Contouring-Pinsel eine Linie unterhalb deiner Wangenknochen. Diese verläuft schräg nach oben bis zum obersten Punkt deiner Ohren. Den Bronzer verblendest du dann gut mit dem Pinsel.

Schritt 3:

Um etwaige Augenringe zu kaschieren, trägst du den Foxy-Eyes-Concealer anschließend unterhalb deiner Augen auf. Verblende ihn dann schräg nach oben bis zu den Schläfen.

Schritt 4:

Jetzt ziehst du mit dem dünnen Eyeliner-Pinsel und dem dunklen Lidschatten eine Linie. Diese verläuft von der Mitte deines oberen Augenlids aus nach außen und dann schräg nach oben.

Schritt 5:

Danach betonst du deine Augeninnenwinkel. Das tust du, indem du eine Linie in Form eines spitz zulaufenden Dreiecks zeichnest. Dann ziehst du von der Mitte deines Augenlids aus einen dünnen Lidstrich, der dem dunkleren Lidschatten-Strich folgt.

Schritt 6:

Trage den Mascara nur an deinen oberen Wimpern auf. So vermeidest du einen „Runde-Augen-Effekt“. Mit künstlichen Wimpern kannst du die Form und Definition deiner Foxy Eyes noch weiter schärfen.

Schritt 7:

Trage den beigefarbenen Kajal sorgfältig auf deine Wasserlinie auf. Der hellere Ton bringt dein Auge zum Strahlen und vergrößertes es optisch ein wenig. Das beige harmoniert besonders gut mit den Brauntönen.

Schritt 8:

Jetzt betonst du nur noch mit dem Highlighter deine Wangenknochen und blendest ihn nach oben hin zu den Schläfen aus. Glückwunsch! Deine Foxy Eyes sind fertig.

Neben deinen Augen solltest du allerdings auch deine Augenbrauen nicht vernachlässigen. Diese sollten im besten Fall leicht nach oben hin geschwungen sein. So erzielst du einen zusätzlichen optischen Lifting-Effekt. Dafür kannst auch Concealer nutzen, indem du diesen an den Enden der Augenbrauen aufträgst.

NARS
Estée Lauder
IDUN Minerals
Smashbox
YSL Logo
Shiseido
Image placeholder
this or that

Foxy Eyes oder Cat Eyes?

Cat eyes

Auch Cat Eyes gehören zu den angesagten Make-up-Trends der letzten Jahre. Sowohl Foxy als auch Cat Eyes wirken wie ein Lifting fürs Auge. Doch wo genau liegt der Unterschied zwischen den beiden Varianten? Beide zeichnen sich grundsätzlich durch einen breiten, geschwungenen Lidstrich aus. Dieser öffnet das Auge und lässt dich automatisch munter wirken.

Der Unterschied liegt allerdings in der Position des Eyeliners. Beim Foxy-Eyes-Look platzierst du den Eyeliner so, dass die Augen mandelförmig und ein wenig mysteriös wirken.

Katzenaugen sollen dagegen das Auge groß machen und weit öffnen. Damit deine Fuchsaugen etwas schmaler aussehen, orientierst du dich beim Schminken des Eyeliner-Wings auch nicht am Ende der Augenbraue. Stattdessen ziehst du ihn gerade in Richtung Schläfe. Welche Make-up-Variante sich besser für dich eignet, ist also eine Geschmacksfrage. Möchtest du lieber große, durchdringend blickende oder etwas schmaler wirkende Augen?

Tipps für strahlende Augen

Du möchtest den Foxy-Eyes-Effekt noch verstärken? Kein Problem! Hier findest du Ideen und Inspiration.

  • Wenn du künstliche Wimpern am äußeren Wimpernrand befestigst, verlängert das dein Auge optisch.

  • Einen tollen Effekt erzielst du auch, wenn du dunklen Lidschatten entlang des Eyeliner-Strichs aufträgst und verwischst. So entsteht ein hübsches Smokey-Augen-Make-up.

  • Auch dein Kopfhaar kann einen Beitrag leisten, wenn es darum geht, den Fokus auf deine Augenpartie zu legen. Nimm die Haare einfach streng nach hinten. Dadurch ziehst du die Haut im Augenbereich leicht nach hinten und lässt die Augen- und Brauenform definierter wirken.

Augen abschminken

So wirst du dein Foxy-Eyes-Make-up in wenigen Schritten los

Auch wenn dir deine Foxy Eyes noch so gut gelungen sind – früher oder später solltest du das Augen-Make-up wieder entfernen. Dabei hilft dir unser Leitfaden. Die Augenpartie ist leicht reizbar, daher solltest du auf herkömmliche Reinigungsmittel verzichten. Achte beim Kauf des Reinigers darauf, dass dieser auch für empfindliche Augen geeignet ist.

Schritt 1

Du benötigst:

  • speziellen Augenreiniger
  • Wattepads
  • Make-up-Entferner

Nimm dir ein Wattepad und gib etwas von dem Make-up-Entferner darauf.

Schritt 2

Lege das Wattepad für einige Sekunden auf das geschlossene Lid und wische den Lidschatten anschließend sanft von innen nach außen ab. Gehe dabei behutsam vor und reibe nach Möglichkeit nicht auf dem Augenlid hin und her. Dadurch reizt du die empfindliche Haut.

Schritt 3

Nimm ein zweites, frisches Wattepad und gib erneut etwas Make-up-Entferner darauf. Anschließend wischst du mit dem Wattepad vom Wimpernansatz zu den Wimpernspitzen die verbleibenden Make-up-Reste ab. Fertig!

Die Gesichtsreinigung

Kosmetikprodukte strapazieren deine Haut und können ihr die Spannkraft rauben. Damit sie frisch und gesund bleibt, solltest du dein Gesicht jeden Abend nach dem Abschminken gründlich reinigen. Welche Produkte dafür infrage kommen, hängt von deinem Hauttyp ab. Für trockene Haut eignen sich beispielsweise in erster Linie solche ohne Alkohol. Neigst du eher zu fettiger Haut, gibt es spezielle Tonics, die du nutzen kannst.

Schritt 1

Trage das jeweilige Produkt mit leicht kreisenden Bewegungen auf deine Haut auf.

Schritt 2

Hast du alle Make-up-Reste entfernt, wasche dein Gesicht noch einmal gründlich mit klarem Wasser.

Schritt 3

Anschließend trägst du noch eine hautschonende Nachtcreme auf.

Wir hoffen, wir konnten dich mit einigen nützlichen Tipps für dein Foxy-Eyes-Make-up versorgen. Selbstverständlich musst du beim Schminken nicht zwingend unseren Vorschlägen folgen. Im besten Fall entwickelst du deine eigene, bevorzugte Fuchsaugen-Form und Schminktechnik.

passende Produkte